Ergebnis 1 bis 28 von 28

Thema: Ich glaub es nicht aber es ist schon wieder was positives passiert

  1. #1
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard Ich glaub es nicht aber es ist schon wieder was positives passiert

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe ja mal erwähnt das ich Diabetikerin bin und zwar Tüp zwei. Mein Zucker ist ja nach der Traumreise schon runter gegangen und er lag so bei cirka 210 und 250. Ich hab jetzt eine Zeit lang nicht gespritzt und dachte kontrolier deinen Zucker mal wieder. Ehm ich bin vorhin vom glauben abgefallen er lag erst bei 141 zwei stundne später bei 130. Ich muss sagen das ist Wahnsinn ich weiss mein Körper heilt sich selber. Ich weiß das er eine Menge machen muss und das Gewicht ist mir egal geworden. Ich weiss das es klappt. Aber mit dem Zucker einfach Wahnsinn ich hab ihn seit langen nicht mehr so niedrig gehabt.

    Ich find das einfach nur Wahnsinn

  2. #2
    Biene ist offline Benutzer
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    32

    Standard

    Gratuliere Nicole,
    das ist einfach traumhaft. Sehr, sehr schön und ermutigend für andere Diabetiker.

    Freu mich mit dir!
    Biene

  3. #3
    Demi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Nicole,
    habe gerade von Deinem Stress-Tag gelesen und wie Du ihn meisterhaft ohne Stress-weg-essen hinter Dich gebracht hast. Und jetzt diese positive Nachricht. Ich freue mich für Dich! Und ich sage Dir: In Dir steckt noch ganz viel! Das spüre ich. Und ich lese es aus Deinen Beiträgen. Nimm einfach jede Möglichkeit wahr, Dich weiter zu entwickeln, wie Du das gerade tust. Du hast einen ganz wachen Geist!

    Bei mir schlägt das Stressessen immer noch zu. Bin aber auch noch am Anfang vom Weg. Und vielleicht mach ich doch mal ein Coaching. Aber erst einmal muss die Power Box durch.

    Liebe Grüße
    Demi

  4. #4
    haarlem ist offline Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Berlin Rosenthalerplatz,Mitte
    Alter
    41
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo Nicole,
    dass geht jetzt so weiter ,ich weiß es.
    alles Liebe aus Berlin
    ​Freiheit statt Angst






  5. #5
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard das so Hammer

    Danke Du kannst mich nachher gern mal anrufen wenn du Zeit hast wollte dir eh noch einiges erzählen. Aber ich weiß das es so weiter geht. Ich finde das einfach nur Wahnsinn :-) Schreib später noch etwas mehr
    Lg an alle

  6. #6
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard

    Hallo Demi du hast auch einen ganz Wachen Geist. Den haben wir alle! aber ich will euch einfach auch Mut machen das die Methode von Andreas Winter funktioniert. Ich hab soviele Baustellen die mein Körper und ich(wir sind ja eins) am Renovieren sind und das ist einfach Wahnsinn.

  7. #7
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard

    hei,
    ich blinzel ab und zu mit den Augen, mal ein bißchen mehr auf und dann wollen sie wieder zuklappen, dann spring ich auf die Waage und sage mir: ABER, du hast doch noch was zu tun. Abnehmen wollten wir doch. Mein Unterbewußtsein zieht nach Essen, ich sage, hm, wofür. Gegessen haben wir, als Nahrung für den Körper, also brauchen wir nix weiteres mehr.

    Mit den CD´s von Andreas Winter sind wir ganz schön auf Zack gekommen, das alles umsetzen, Luft holen, und Leben, unser Unterbewußtsein überzeugen, dass wir nur noch zur Nahrungsaufnahme essen brauchen. Was macht man statt dessen, wo man früher immer gegessen hat. Bei mir steigen die Gefühle hoch wie Luftblasen und es kommt eine kleine Geschichte mit hoch dazu. Die schreibe ich dann immer auf. hm. Am meisten fehlt mir am Abend das Glas Wein. Habe ja ein Abkommen mit meiner Tochter: keinen Wein abends mehr und sie dafür keine Tüte Chips mehr. Nur am Monatsanfang jeweils. Das mit dem sich gut gehen lassen und abends ein Glas Wein trinken war auch so ´ne Sache. Hab den Dusel im Kopf noch vergrößert. Jetzt habe ich abends ´nen klaren Kopf zum ins Bett gehen und kann Sachen aufschreiben. hm. Keine Betäubung mehr. Damit kommt aber auch manchmal ein innerlicher kleiner Schrei an Gefühlen hoch. Den auszuhalten. Ich versuche ihn mir anzuschauen, was los ist und so. Gefühle zu leben ist mir nicht so einfach.

    Bei der Power-Box kam mit hoch, was bin ich denn geworden, wie sehe ich denn aus, was habe ich denn geschafft. hm. Das macht mich traurig. Bin so bei NULL angekommen, wie A.Winter es gesagt hat und denke alle sind so toll. Was habe ich Tolles? Das macht mich dann noch mehr klein. Die Welt ist so toll und großartig, aber ich fühle mich so klein. Wenn mich ein Wunder ereilt, dass mit etwas Schönes begegnet, freue ich mich. A ´la Ronda Byrne von dem Power-Buch, aber, das macht mich so klein. Die Welt und die Versorgung des Universums ist so großartig. Mit ist ja mal ein Gedicht beim Träumen begegnet, aber, es habe nicht ICH gedichtet.

    Auf der Geraden sein
    Auf Wolken sein
    Auf der Geraden gehn
    Auf Wolken gehn

    hm. Aber es ist eben nicht von mir persönlich. Sind wir alle nur Kanal göttlicher Energie? Wo ist unser Persönlichkeitsanteil. Dieses ganz Eigene, wenn man etwas macht. Wir machen doch alle nur etwas nach. Im Positiven und so. hm.

    Ja. Die Power-Box bewegt einem auch im Geiste. So und nu Schluss mit Geschwafel. Sorry, das kam so bei mir hoch.

    Lieben Gruß von Sandava :-)

  8. #8
    Britt Gast

    Standard

    Sandava,

    ich war schon wieder im Abflug aus dem Forum, aber jetzt muss ich doch mal ...

    Klein? Wer - Du? Wer sagt das? Du bist ein ganzes Universum. Ein großes Herz. - Vergiss mal Deine Dich runter machenden Maßstäbe, bitte.

    Ich puste Dir ein Schäfchen-Wölkchen zu,
    Britt

  9. #9
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard Danke Britt für die Aufmunterung ♥

    Liebe Britt,
    ich meine ja nur, das man so wenig ist und die Welt so groß ist und so viel ist. Die Lieder, die jeden Tag neu geschrieben werden und inhaltsreich sind und so. Von den Toten Hosen: An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit... Wie kommen die auf sowas, ich will auch sowas schreiben. Da meine ich, ich fühle mich wie eine Null, so klein. Ich vergleiche mich nicht im Negativen, nur an dem was mir begegnet. Und dann bubs, bin ich klein. Bin Waage vom Sternzeichen her und pendel dann aus. Begegnet mir was Großes werde ich bubs, klein. Kann mich nicht so festhalten von der Kraft her.

    Kann zur Zeit nicht so funktionieren wie ich gerne wollen würde. Wegen meinem Rücken. Kann immer noch nicht Auto fahren, wegen der Verkrampfung im Lendenwirbelbereich. Kann gerade mal laufen und wieder schlafen. Seit 7 Wochen. hm. Hab noch nicht rausgefunden, wie das wieder weggehen kann.

    Ja, Herz hab ich. Aber das ist ja immer da. Ich vergesse das manchmal so. Weil, es ist ja immer da. Meistens. Hab eben im Fernsehen auf RBB wieder einen kleinen Film über Glück gesehen. Werde wieder ein Glückstagebuch schreiben, was mir an Glück begegnet. So wie mein WUNDER-Zettel, was für mich wundervoll ist. Etwas, das einem begegnet, was über die Grenzen hinaus SCHÖN ist.

    Hab manchmal so die Augen zu, mein Bewußtsein schläft ab und zu ein. Das bleibt nie so alleine wach. hm. Muss man denn immer wieder aufwachen und leben? Warum bleibt man nicht alleine wach dem Glück gegenüber, den Wundern gegenüber.

    einen lieben Gruß an Britt, Sandava ♥

  10. #10
    Demi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Sandava,
    das macht mich wirklich traurig, das zu lesen. In Deinen Beiträgen bist du für mich eine großherzige Frau, die viel zu geben hat. Und das macht Dich groß. Zieh keine falschen Vergleiche zu Anderen, die Dir gerade groß erscheinen. Auch sie haben ihre kleinen Momente. Jeder hat das zu geben,was er hat. Die Ärzte blödeln so viel rum. Wenn da dann mal was Vernünftiges rüber kommt, musst Du Dich nicht klein fühlen. Und wenn man die Meschen, die man bewundert richtig kennen lernt, merkt man, dass es auch nur Menschen sind. Menschen mit all ihren Fehlern. Da muss man dann sogar aufpassen, dass man nicht enttäuscht ist. Aber man wäre selber dran Schuld. Menschen sind Menschen. Es hilft nicht sie dermaßen aufzuwerten. Aber man sollte auch keinen Menschen abwerten. Und schon gar nicht sich selber. Du findest bestimmt ganz viel Menschen um Dich herum, denen Du Stärke gibst. Und das ist doch etwas? Wir müssen doch nicht alle Helden oder Dichter sein? Zumal Du so schön schreibst. Und wenn Du ein Dichter sein willst - dann versuch es doch. Es gibt sogar Plattformen im Internet, da kann man ernsthaft seine eigenen e-books hoch laden. die werden von seriösen Verlagen betrieben.

    Und zu Deinem Rücken und dem Glas Wein am Abend (ich trinke auch gerne mal ein Glas Wein am Abend). Kann es sein, dass Du alles ganz doll richtig machen möchtest und deshalb verkrampfst? Abends ein glas Wein zu trinken gehört für mich zu den Genüssen des Lebens. Mal hat man Appetit und mal nicht. Und es weitet auch manchmal den Geist und manchmal nicht. Locker bleiben!

    Ich muss jetzt ganz schnell los.
    Liebe Grüße
    Demi

  11. #11
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard Danke auch von Dir, liebe Demi ♥

    Ich bin zu Hause immer so alleine. Daher weiß ich nicht was ich kann und was nicht. Bin immer froh, wenn mein Kind von der Schule kommt, wir zusammen Hausaufgaben machen können und so. Habe mir heute einen Din-a-4 Leitz-Ordner gekauft und erstmal meine ganzen Tagebuch-Seiten eingeheftet. Die, seit dem ich abnehme offiziell, und den Film der mal kam über Glück einen Samstag im Fernsehen, das hab ich alles mitgeschrieben. Es gibt so viel Schönes auf der Welt. Daher kommt ich mir immer so klein vor. Die Waage halt, schlägt dann manchmal aus und so.

    Ja, die Toten Hosen blödeln, aber haben auch schöne Lieder wie "Auflösen" in denen es von der Seelenhälfte geht und so.

    Ja, mein Glas Wein habe ich geopfert. Mal macht es den Kopf frei, mal verschleiert es ihn. Ich trank um abzuschalten, mal nicht immer alles richtig zu machen und so. Sondern mal um Sein zu lassen. Aber, Sein lassen kann man auch so. Einfach nur dasitzen und Musik hören, Tagebuch schreiben, Geschichten hochkommen lassen und zu verabschieden, um Platz für Neues zu schaffen. Dieser NULL-Zustand ist angenehm. Dann braucht man nicht mehr so viel grübeln und nachdenken. Einfach nur Sein. Ist wie meditieren. Nur im relativen Wachzustand. Habe auch Bedürfnis nach ZEN-Energie. Diese klare reine Geistes-Energie. Die war da, wo ich auf dem Berg des Lebens in der 3. CD Power-Box war. Klare geistige Luft. Mit Schnee auf der Berg-Spitze. Schön.

    Demi, steh auf für Dich und Dein Kind, auch wenn manchmal noch jemand auf deine Grenzen übertritt, das ist wichtig. Mit sind die inneren Kinder immer so wichtig. Wünsche mir von Andreas Winter eine CD über das innere Kind, von im Bauch über die Geburt bis hin zur Kindheit, was Vater und Mutter immer so von uns verlangt haben, was wir gelebt haben, wie wir es gelebt haben, wir wir es empfunden haben. Eine CD über die Kindheit wäre echt heilsam. Dann könnten wir alle mal durchatmen. Es gäbe uns bestimmt einen Wachstumsschub.

    einen lieben Gruß an A.Winter, in der Hoffnung an meinen Wunsch.
    lieben Gruß von Sandava

  12. #12
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Hei Ihr Lieben,
    habe gestern im Bett gelegen und gegrübelt über mein Klein-Sein, und wups, da kam ein kleines Gedicht in mir hoch:

    Liebe im Herzen
    vergißt alle Schmerzen

    Es ist klein uns inhaltsreich, und vielleicht wieder von meinem Schutzengel. Aber "ich" habe es empfangen, vielleicht auch mal was Persönliches kre-iert. Will doch auch meinen kleinen Beitrag leisten an der Menschheit im positiven.

    lieben Gruß, von Sandava

  13. #13
    Britt Gast

    Standard

    Liebe Sandava,

    zunächst: Danke für Deine Herzchen, ich weiß sie zu schätzen. :-) Ich staune immer wieder, welch liebe Menschen es im Winter-Forum gibt ...

    Zu dem, was Du zum klein Sein schreibst: Ja, wir haben eine interessante Doppelnatur als Mensch, zum einen sind wir winzig, ein Stäubchen im Universum. Zum anderen sind wir riesengroß, im Inneren unserem Schöpfer nachgestaltet, mit immenser Schaffenskraft, die wir von IHM geschenkt bekamen. Ich staune oft vor diesem Wunder; das Wort Universum habe ich mit Bedacht gewählt, wir sind gleichzeitig Mikrokosmos und Makrokosmos und haben immer die Wahl, welchem wir uns zuwenden wollen. Beides hat seine Berechtigung: Unsere Kleinheit zu sehen, rückt die Dinge an die richtige Stelle, unser Großsein zu empfinden, in die Nähe Gottes.

    Wenn wir es richtig begreifen, können wir eigentlich nur lieben, unsere Mitmenschen und uns. Und lieben heißt vor allem, nachsichtig sein, verstehen und akzeptieren. Das wünsche ich uns.

    Liebe Grüße, Britt

  14. #14
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard Ich sag ja, mal fühlt sich manchmal so klein gegenüber der Welt

    Ja, liebe Britt,
    das Göttliche ist so großartig. So viel und so groß. Da kommt ich mir als Mensch alleine so klein vor. hm. Habe das Gefühl, mit der NULL aufgesprochen auf den CD´s von Herrn Winter bin ich so entspannt gewesen, das ich völlig runtergeschaltet habe. Habe das Gefühl in mir angekommen zu sein, nicht immer etwas hinterher zu rennen oder so. Und, da an diesem Ort, so bei mir, fühle ich mich einzeln und klein. So reduziert auf mich. Ist ja ne gute Sache, endlich mal bei sich zu sein, aber auch enttäuschend, so klein zu sein. Kein Über-Ego zu haben und so, das ist echt gut, aber auch ernüchternd.

    Und eigentlich liebe ich meine Eigen-Energie, wie ich sie immer nenne. Das bin ich dann. Bin ja Waage vom Sternzeichen, ein Luft-Zeichen, da hat man nicht so viel Kraft, etwas zu tun und so. Man ist in der Gedanken-Welt zu Hause. Und wenn ich dann so Luft bin, bin ich ziemlich durchsichtig. Dann fliege ich ein bißchen.

    Schon spannend, was mit der Power-Box so alles zu Tage kommt. Halte mich an dem Mokait-Steinchen fest, das ist das einzige, was übrig geblieben ist, und ich, mit den neuen Erkenntnissen. Das will ich erstmal so verdauen, nachfühlen etc. Daher mein Beitrag, das kleine Gedicht über das Herz, Liebe im Herzen vergißt alle Schmerzen, transformieren, die Schmerzen, die kleinen und die großen Schmerzen. Mit Vergebung geht alles leichter, man trägt dann nicht mehr so viel offene Geschichten mit sich rum. Die muss ich jetzt erst noch hochkommen lassen, sie aufschreiben und vergehen lassen, sich in Luft auflösen lassen. Natürlich den Lerneffekt rausnehmen, aus einer Geschichte. Ich schreibe es immer am liebsten auf und kann es dann auf dem Papier im Ordner in den Schrank stellen, dann kann ich vergeben und vergessen.

    Ja, liebe Britt ♥ Herzchen an Dich, Sandava

  15. #15
    Demi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Britt Beitrag anzeigen
    Ja, wir haben eine interessante Doppelnatur als Mensch, zum einen sind wir winzig, ein Stäubchen im Universum. Zum anderen sind wir riesengroß, im Inneren unserem Schöpfer nachgestaltet, mit immenser Schaffenskraft, die wir von IHM geschenkt bekamen. Ich staune oft vor diesem Wunder; das Wort Universum habe ich mit Bedacht gewählt, wir sind gleichzeitig Mikrokosmos und Makrokosmos und haben immer die Wahl, welchem wir uns zuwenden wollen. Beides hat seine Berechtigung: Unsere Kleinheit zu sehen, rückt die Dinge an die richtige Stelle, unser Großsein zu empfinden, in die Nähe Gottes.

    Wenn wir es richtig begreifen, können wir eigentlich nur lieben, unsere Mitmenschen und uns. Und lieben heißt vor allem, nachsichtig sein, verstehen und akzeptieren. Das wünsche ich uns.
    Sehr schön ausgedrückt!

    Meines Erachtens ist es das, was den Menschen ausmacht. In welche Richtung er sich entwickeln sollte. Liebe, Akzeptanz, Verständnis und Nachsicht. Je mehr Menschen sich in eine solche Richtung entwickeln, desto überlebensfähiger wird die Menschheit an sich. Die Menschheit kann auf lange Zeit nur überleben, wenn diese Werte wachsen. Denn Menschen mit diesen Werten sind nicht fähig zu Kriegen, Umweltzerstörung und Ignoranz gegenüber dem Leid anderer.

    Bisher gibt es uns noch. Da kann man doch davon ausgehen, dass das Gute auf der Welt überwiegt?

    Liebe Grüße
    Demi

  16. #16
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard Hallo

    Ich muß auch mal wieder was schreiben. Ich habe mir gestern die zweite Cd aus der Powerbox angehört und musste mich an Situationen aus meiner Kindheit erinnern wie ich mich Gefühlt habe wenn ich so Sprüch zu hören bekommen hab wie das kannst Du nicht,dazu bist du noch zu Klein usw. Das ist sowas von ..... Mist aber wir haben das bestimmt auch zu unsren Kindern gesagt um sie vor irgendetwas zu schützen. Ich hab micht gestern dabei erwischt wie ich meiner kleinen Tochter verboten habe mit dem Fahrrad von der Schule nach Hause zu fahren,obwohl sie gestern ihre Rad fahr Prüfung bestanden hat. Ich habe ihr gesagt das ich Angst habe und die habe ich wirklich das ihr was passiert,aber es ist doch meien Angst.Ich weiß das die kleine es schafft heil zuhause anzukommen. Aber ich habe sie nicht ohne Antwort da stehen lassen. Ich hab ihr gesagt das ich ihr Vertraue aber der Verkehr bei uns einfach noch gefährlicher ist wie da wo sie gefahren sind und die Prüfung gemacht haben. Aber es ist meine Angst um mein Kind für mich ist es eine Liebeserklärung an mein Kind. Aber mein Kind versteht nur das Verbot und das Mami ihr wieder was böses will und ihr nicht traut. Dabei vertrau ich meinem Kind absolut. Genau so haben wir unsre Eltern falsch verstanden.

  17. #17
    Britt Gast

    Standard

    Hallo Demi,

    danke; liebe Grüße auch Dir. *winke*


    Hallo Nicole,

    das ist es ja: Wenn wir uns selbst verstehen und verzeihen, wie wir zu unseren Kindern sind - gelegentlich gedankenlos, ungerecht und sogar mal böse, leider - dann können wir uns auch in unsere Eltern und Lehrer und sogar Chefs besser hineinversetzen und auch ihnen vergeben.

    Die wenigsten haben aus Bosheit so gehandelt und, wie Herr Winter sagt, im Grunde wollte uns niemand schaden - wollen wir ja auch nicht, schon gar nicht unseren eigenen Kindern. Ich finde, diese Sicht können wir nur dann nachvollziehen, wenn wir uns selbst wirklich sehen, ohne Beschönigung, auch wenn uns das schmerzt: We schwer tun wir uns selbst manchmal, mit allem Wissen und ohne böse Absicht, trotzdem ...

    Es kann echte Versöhnung bewirken, vor allem innerlich: Verstehen kann wie ein Pflaster für die Seele sein.

    LG Britt

  18. #18
    Mampfi ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallöchen, liebe Britt,
    bin heute nicht in guter Stimmung, aber als ich von dir wieder lesen konnte, fühlte ich mich schon ein wenig besser.
    Ich kann dir zu o.g. nur zustimmen.
    Liebe Grüsse Mampfi (das traf heute zu; leider)

  19. #19
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard Re

    Hallo Britt
    ja genau so ist es wenn wir innerlichen Frieden schliessen sind wir frei von Vorurteilen und verstehen alles. Hm übrings da fällt mir was ein Jesus sagte auch mal wenn ihr nicht werdet wie die Kinder dann werdet ihr nie ..... Hm Kinder können sehr schnell verzeihen. Sie sind freundlich bin man sie prägt,das Lachen eines Kindes kann so Toll sein. Vorallem rein und ohne Vorurteile. Einem Kind ist es egal bis zu einem bestimmten Alter.

  20. #20
    Britt Gast

    Standard

    Ihr Lieben,

    Mampfi, das freut mich sehr.


    Nicole,

    ja, ich denke auch öfters an diesen Ausspruch "Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder ...

    Schau, auch kleine Kinder können ja schon mal "böse" sein, und trotzdem erscheinen sie uns rein und unschuldig. Dieses gelegentliche Böse-sein ohne böse Absicht gehört zu unserer menschlichen Natur, und mehr als uns um Verständnis zu bemühen, können wir nicht tun. Wir können es nicht einfach leugnen, also tun, als ob es nicht da wäre, dann "verschwindet" es nicht wirklich, sondern belastet uns innerlich.

    Liebe aber kann überwinden. Wenn wir verstehen, lieben wir, und wenn wir lieben, sind wir nicht mehr so oft "böse": ungeduldig, aufbrausend, ungerecht, laut ... "Die Liebe aber ist das Größte ..." - stammt auch aus der Bibel.

    LG Britt

  21. #21
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard

    ... ja, genau,
    ... wenn ihr nicht so werdet wie die Kinder, ich meine damit auch immer die Inneren Kinder, raus aus dem Ego, rein ins wahre Bewußtsein, den aktuellen Entwicklungsstand, das Innere Kind, das 5. Haus im Horoskop. Dem ist ein ganzes Haus gewidmet im Horoskop. Falls jemand sein Horoskop hat, kann er ja nachschauen, welches Sternzeichen im 5. Haus akuell ist. Damit ist man dann auch in Energie.
    ...Britt, du sprichst mir aus der Seele.
    ...die Liebe aber ist das Größte.
    ...die Liebe im Herzen vergisst alle Schmerzen...
    Ich habe mal jemanden kennen gelernt, der sagte, man solle versuchen, immer ein Stückchen mehr Herz dem Gegenüber entgegen zu bringen. Wenn man an Grenzen gebracht wird, ins Herz gehen und sagen, ach, nicht so doll schlimm.

    Ich versuche meine Grenzen zu transformieren, aufzulösen eben. Man möchte zwar wahrgenommen werden, aber manchmal geht eine Geschichte nicht so positiv aus, wie man es sich gerne wünscht. Bin ja bei, Rhonda Byrne THE Power zu lesen, und bin bei den Wundern im Leben angelangt. Die sind schön. Das rettet mir manchmal den Tag.

    einen lieben Gruß und * (Sternchen) (= Licht und Liebe) an Euch von Sandava ***

  22. #22
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard

    Hallo ihr Lieben
    ich glaub es nicht und es ist doch wahr mein Zucker ist in der letzen Woche schon sehr weit runter gewesen aber jetzt kommt der Oberhammer,mein Zucker ist das erste mal sowas von ihm grünen Bereich.(bei nicht Diabetikern liegt der normale Zucker zwischen 80 und 120 mg ) Bei Diabetikern ist er immer höher. Bei mir war er die letzen Jahre immer bei cirka 250 bis 400. Letzte Woche als ich wieder Kontrollieren konnte lag er zwischen 130 und 171. Gerade hab ich gemessen und er lag bei 94. Das ist sowas von okay und ich weiß das mein Körper auf dem Richtigem Weg ist.
    Lg Nicole

  23. #23
    haarlem ist offline Benutzer
    Registriert seit
    30.09.2010
    Ort
    Berlin Rosenthalerplatz,Mitte
    Alter
    41
    Beiträge
    99

    Standard

    Ok,
    Ich mach dann mal einen Haken bei Dir.Es kann extrem lustig sein, wenn Du deinen Wert nochmals spaßeshalber von deinem Arzt messen lässt. Ich glaube sein Weltbild bricht augenblicklich zusammen und danach coacht Du ihn.
    ​Freiheit statt Angst






  24. #24
    nicole1976 ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Dortmund
    Alter
    38
    Beiträge
    261

    Standard Jau das wärs

    Huhu Harlem
    das ist eine sehr gute Idee. Aber ob er das will ist eine andre Sache.Ich hab eigentlich erst im Juli einen Termin aber denke muss vorher hin,damit die mal messen.Wünsche allen frohe Pfingsten :-)

  25. #25
    Ortrud ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2012
    Beiträge
    360

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier, und habe euch gelesen. Gerne würde ich etwas sagen.
    Ich finde es wirklich bombastisch mit deinem Zuckerwert!!!! Und ich wünsche dir wirklich, dass es so bleibt!!


    Und dann noch etwas zu dem "sich klein fühlen"..
    Vielleicht ist es so, dass wir alle eigentlich "klein" sind (betrachtet man die Menschheit von oben)?
    Und vielleicht haben wir alle gorsse und tolle Dinge/Talente/Eigenschaften etc. in uns?
    Macht es uns dann nicht zu einem Teil eines ganz Grossen?
    Wenn ja, dann sind wir alle..jeder Einzelne von uns..enrom wichtig für die Gesamtheit des Grossen.
    ----------Oder nicht?-------------

  26. #26
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Ja Ortrud,
    habe Talent, Horoskope zu schreiben und so. Aber manchmal fühle ich mich klein, so energetisch meine ich, hab dann nur ganz wenig Kraft. In der Gruppe gehts dann wieder, dann ist diese Gruppendynamik da. Herr Winter sagte in der Power-Box CD NULL zum Entspannen und ich war bei NULL. Das war hui. Dafür konnte ich dann die Sachen mir anhören die er sagte, aber ich musste mich danach wieder auf mich einpegeln. War ganz klein geworden vorher.
    LG Sandava, herzlich willkommen

  27. #27
    Ortrud ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2012
    Beiträge
    360

    Standard

    Hey Sandava,
    ist für dich dieses "klein-sein" oder bei "Null" sein etwas Positives oder eher etwas Negatives?

  28. #28
    Sandava ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    1.805

    Standard NULL, hm...

    ich weiß es noch nicht so genau. Britt meinte, auf Null runter zu gehen, sei gut. Dann ist die Tafel mal gewischt. Und man kann sich neuen Programmierungen hingeben. hm.

    Ich bin dann so klein, wenn ich bei Null bin, so ganz bei mir selbst.

    bin da noch am forschen.
    LG Sandava :-)

Ähnliche Themen

  1. Wer schafft das schon?
    Von Libra im Forum Winter, Andreas
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 14:46
  2. Das Leben ist schön, weil....
    Von Luisa im Forum Winter, Andreas
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:19
  3. Andreas Winter versus "positives Denken"
    Von Britt im Forum Winter, Andreas
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 19:35
  4. Sport im Kopf aber nicht in den Beinen
    Von jetztodernie im Forum Winter, Andreas
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 10:21
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 11:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Befreie dich selbst | Autor M. Exl | Das Reiki Portal |