Entschlacken mit Ayurveda: Ganzheitliche Reinigung für Körper, Geist und Seele

Das Ratgeber-Buch „Ayurveda Detox“ von Balvinder Sidhu befasst sich mit dem aktuellen Thema „Entschlackung“ aus Sicht des indischen Heilsystems. Dieses begreift die Entschlackung umfassender als andere Methoden, da alle Ebenen mit einbezogen werden. Wenn wir den Körper von Abfall- und Giftstoffen befreien, bedeutet das zugleich eine seelische Reinigung.

Der Preis des modernen Lebensstils

In unserer westlichen Kultur mit ihrem rasanten Lebensstil sind Auszeiten, klärende Rituale und regelmäßige Reinigungsprozesse kaum noch Teil des Alltags. So bilden sich nicht nur im Körper mit der Zeit Altlasten. Auch Gedanken und Gefühle müssen verarbeitet werden. Passiert dies nicht, kann es auch hier zu „Verdauungsstörungen“ kommen. Auf lange Sicht entstehen so geistige und seelische Blockaden, die sich dann wiederum als Beschwerden manifestieren können. Letzteres beschränkt sich nicht nur auf den Körper selbst, auch die direkte Umgebung eines Menschen „verschlackt“ mit der Zeit und wird von Altlasten blockiert, da die äußeren Umstände oft lediglich eine Widerspiegelung des inneren Zustandes sind.

Der neue Ratgeber der Ayurveda-Expertin Balvinder Sidhu stellt das jahrtausendealte ganzheitliche Heilkonzept vor, das Ursachen und Zusammenhänge für Krankheiten erkennt, die der konventionellen Medizin oft verborgen bleiben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der ayurvedischen Entschlackung, weil die regelmäßige Reinigung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene die Grundlage der Gesundheit ist.

Gesundheit als ganzheitliches Konzept

Die indische Gesundheitslehre Ayurveda basiert auf Wissen, das mindestens 2.500 Jahre alt ist. Dennoch oder auch gerade deswegen ist diese Heilkunst ungemein fortschrittlich und segensreich, gerade im Umgang mit den sogenannten modernen Zivilisationskrankheiten.

Für Balvinder Sidhu, die durch ihre Familie in die ayurvedische Heilkunst eingeführt wurde, ist es erstaunlich, wie Krankheiten, Leistungsabfall und Ähnliches ab einem gewissen Alter bei uns als Selbstverständlichkeit angesehen und einfach hingenommen werden. Aus ayurvedischer Sicht sei es genau andersherum: Gesundheit, Vitalität und Schönheit bis ins hohe Alter sind keine Ausnahme, sondern der natürliche Zustand des Menschen: „Natürlich altern wir. Aber wir können so älter werden, dass wir uns rundum wohl in unserem körperlichen, geistigen und seelischen Zuhause, unserem wahren Selbst, fühlen.“ Der Mensch ist demnach Teil seiner Umwelt, Teil der Natur. Und er besteht aus Körper, Geist und Seele. Alle drei Ebenen sind miteinander verbunden und beeinflussen sich daher wechselseitig.

Auch immer mehr westliche Mediziner erkennen, wie hilfreich dieser Ansatz in den Therapien vieler Krankheiten ist. Der Mensch ist in seiner Gesamtheit gesund, wenn er sich in seiner natürlichen Balance befindet. Der Organismus ist aber nur in der Lage, sein Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und gesund zu bleiben, wenn ihm regelmäßig Ruhephasen gegönnt werden, in denen er sich reinigen und regenerieren kann.

Reinigung als Basis des Gleichgewichts

Jede ayurvedische Therapie beginnt daher mit einer gründlichen Reinigung. Diese schafft erst die Basis und macht Körper, Geist und Seele aufnahmebereit für weitere unterstützende Maßnahmen. Das ayurvedische Entschlackungskonzept ist dabei sehr viel umfassender und wirksamer als andere vergleichbare Methoden: „Sie führt zu Klarheit auf allen Ebenen und ermöglicht Ihnen damit ein selbstbestimmtes Leben“, weiß die Therapeutin, die seit rund 30 Jahren das Institut „Kaya Veda“ in Augsburg leitet.

Der Mensch ist aus ayurvedischer Sicht wie die Natur aus den fünf Grundelementen Äther (Raum), Luft, Feuer, Wasser und Erde aufgebaut. Diese Elemente entsprechen den drei Lebensenergien bzw. „Doshas“ Vata, Pitta und Kapha. Vata repräsentiert Äther und Luft, Pitta steht für Feuer und Wasser, Kapha verbindet Wasser und Erde. Jeder Mensch kommt mit einer individuellen Verteilung der Doshas auf die Welt. Sie prägt sein Aussehen, seine geistigen und seelischen Fähigkeiten, die Vorlieben für bestimmte Speisen und viele weitere Eigenschaften, die oft unter dem Begriff „Persönlichkeit“ und „Charakter“ zusammengefasst werden. Die Dosha-Konstitution eines Menschen kann im Lauf des Lebens, zum Beispiel in Stressphasen oder durch ungünstige Ernährungsgewohnheiten, aus dem Gleichgewicht geraten. Ziel der Ayurveda-Therapie ist es dann, in der jeweiligen Lebenssituation das ideale Gleichgewicht der Doshas (Prakruti) wiederherzustellen.

Buch-Tipp:
Balvinder Sidhu: Ayurveda Detox - Ganzheitlich entgiften und entschlacken - Ayurvedische Darmpflege - Tipps für jeden Typ und jeden Tag. Mankau Verlag 2019, Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 158 Seiten, 12,95 Euro (D) / 13,40 Euro (A), ISBN 978-3-86374-499-1.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber-Buch "Ayurveda Detox"
Zur Leseprobe des Buches "Ayurveda Detox"
Mehr über die Autorin Balvinder Sidhu
Zum Diskussionsforum mit Balvinder Sidhu


Passende Artikel
Ayurveda Detox Ayurveda Detox
ab 12,95 € *