Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche
Über 70 herausragende Heilpflanzen - Mehr als 250 Anwendungen und Rezepte - Extra: Geschützte und giftige Pflanzen

bis 9 Ex.: 20,00 €/Stück *
ab 10 Ex.: 18,00 €/Stück *
ab 50 Ex.: 17,00 €/Stück *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Mutter Natur hat für alle Anliegen ein Kraut wachsen lassen!  Der Erfahrungsschatz... mehr
Produktinformationen zu "Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche"

Mutter Natur hat für alle Anliegen ein Kraut wachsen lassen! 
Der Erfahrungsschatz unserer Vorfahren ist voll von wundersamen Geschichten über Kräuter und Pflanzen, deren geheimnisvolle Kräfte Schutz vor bösen Mächten boten und gegen alltägliche Beschwerden halfen. In einer Zeit, in der es auf dem Land noch keine Ärzte und Apotheken gab, vertrauten die Menschen auf die Kräfte der Natur; "Kräuterweiber" und "Bauerndoktoren" waren hoch angesehene Persönlichkeiten. 

Das Wissen unserer Vorfahren hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und wurde von Generation zu Generation weitergegeben - und auch wir können vieles aus diesem Erfahrungsschatz lernen. Viele Menschen besinnen sich heute auf das Althergebrachte und Bewährte und nehmen dankbar die wunderbaren Gaben von Mutter Natur an. 

In diesem umfassenden Praxisbuch vermittelt die erfahrene Kräuterpädagogin Elfie Courtenay viele interessante Informationen zur kulturhistorischen Entwicklung von Kräuterbrauchtum und Volksmedizin, vor allem aber:

  • über 70 ausführliche, reich bebilderte Pflanzenporträts mit Inhaltsstoffen und Wirkungen
  • vielfältige Empfehlungen für individuelle Verwendungsmöglichkeiten der Heilkräuter
  • zahlreiche Rezepte für Hausapotheke und Küche
Weiterführende Links zu "Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche"
Rezensionen zu "Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche"

„Ein gelungenes Buch. Es steht außerhalb der üblichen Heilkräuter-Bücher wegen seines hohen Nutzwerts.“
Marion Kaden, www.heilpflanzen-welt.de, 2017

"Und wenn das Buch zudem so ansprechend gestaltet ist wie dieses, dann macht das Lesen und Anwenden doppelt Spaß."
Prisma Franken 115/2017

"(...) Übersichtlich wie ein gutsortiertes Kellerregal voller Einmachgläser, vorbildlich unprätentiös, dabei lebensklug und umfassend gebildet in Bauernregeln, Kräuterweiberei, Volksmedizin und historischen Naturkunden versammelt die Autorin Elfie Courtenay „überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche“."
Sabine Vogel, Spätlese, August 2017

"(...) Gute botanische Beschreibungen und gelungene farbige Abbildungen ermöglichen eine genaue Pflanzenbestimmung."
ekz, Gisela Fehér, August 2017

Zusatzinfos zu "Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche"

Der Inhalt im Überblick

Nutzen Sie die wundervollen Gaben unserer Natur für Hausapotheke und Küche!
Nachfolgend finden Sie ein kommentiertes Inhaltsverzeichnis zum Buch "Heilkräuter" von Elfie Courtenay.

Einführung (ab Seite 10)
Was macht ein Kraut zum Heilkraut? Woran erkenne ich, ob ein Platz zum Sammeln geeignet ist? Können Verwechslungen gefährlich sein? Und wie kann ich mein Sammelgut nutzen, lagern oder haltbar machen? In diesem Buch-Kapitel erfahren Sie das Wichtigste rund um Ernte und Verwertung.

Volksmedizin und Kräuterbrauchtum (ab Seite 14)
Unzählige Generationen von Kräuterweiblein und Bauerndoktoren, Hebammen und weisen Frauen haben ihr Wissen und ihre reichen Erfahrungen immer wieder weitergegeben. Lesen Sie hier, wie sich die Kräuterheilkunde im Laufe der Zeit behaupten konnte.

Belege aus der Vergangenheit  (ab Seite 20)
Glücklicherweise existieren tatsächlich noch schriftliche Nachweise, wie Bauerndoktoren oder Hebammen früher gearbeitet haben. Dieses Buch-Kapitel gewährt Einblicke in Diagnosepraktiken und Behandlungsmaßnahmen, und Sie erfahren auch, welche Heilkräuter dafür vorwiegend genutzt wurden.

Typische Bräuche und Traditionen (ab Seite 27)
Wir alle kennen sie, die herrlichen Kräuterbuschen, die zu Ehren Mariens gebunden werden. Lernen Sie in diesem Kapitel Bräuche kennen, die auch heute wieder aktuell sind.

Heilkräuter von A bis Z (ab Seite 36)
Von Alant bis Weißdorn lernen Sie die wichtigsten Heilkräuter kennen. Sie erfahren, wann sie geerntet werden können, wie Sie sie erkennen und wie Sie Wurzeln, Blätter oder Blüten für die Hausapotheke oder in der Küche verwenden können.

Giftige Heilpflanzen (ab Seite 234)
Es gibt Heilpflanzen, die so giftig sind, dass sie sich keinesfalls zur eigenen Anwendung eignen. Manchmal werden sie zu Homöopathika verarbeitet, oder sie finden sich in äußerst geringen Dosen in Fertigprodukten.

Geschützte Pflanzen (ab Seite 242)
Einige dieser Pflanzen wurden in früheren Zeiten heilkundlich genutzt, doch sind sie inzwischen so selten geworden, dass sie unter Naturschutz stehen und auf keinen Fall aus der Natur entnommen werden dürfen!

Video: Beitrag im Bayerischen Fernsehen über das Binden der Kräuterbuschen zu Maria Himmelfahrt

Elfie Courtenay in der "Abendschau" vom 13. August 2017

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche"
20.08.2017

Praxisnah, lecker und gesund

Kräuterwissen ist aktuell wichtiger denn je. Im Supermarkt finden wir häufig nur formschönes, aber inhaltsleeres Obst und Gemüse aus „nicht artgerechter“ Haltung.

Wenn man die Insekten in freier Natur beobachtet, bevorzugen sie eindeutig die kleinen, fast unscheinbaren Wildblumen gegenüber den prächtig bunten, aber nährstoffmäßig armen Zuchtblumen. Die Urpflanzen enthalten einfach mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Und genau darum geht es in diesem rechts praxisnahen Buch. Es beschreibt wertvolle Heilpflanzen und Kräuter und bietet hier neben einfachen und leckeren Rezepten zum Essen und Trinken, einfach herzustellende Rezepturen für die Alltagsbeschwerden.

Was mir an diesem Buch besonders gut gefällt ist:
- Es ist wunderbar strukturiert und bebildert – man findet die Dinge, die man gerade braucht auf einen Blick.
- Die Auswahl der beschriebenen Pflanzen ist sehr gut gelungen – es geht hier hauptsächlich um Pflanzen, die in unserer Gegend zu finden sind.
- Zu jeder Pflanze werden die verwendeten Teile, Sammelzeit, Inhaltsstoffe, Wirkung, aber auch Fertigpräparate aus Drogerie und Apotheke (z.B. Homöopathie, Salben, Tees, Medikamente), Nebenwirkungen, Dauer und Menge der Einnahme und sonstiges Wissenswertes beschrieben.
- Die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig und wirklich einfach, sinnvoll und praxisnah (z.B. Tees, Bäder, Tinkturen, Auflagen, Harze, Essig, Räuchern, aber auch Eichenmehl zum Essen oder leckere Bärlauchröllchen mit Frischkäse).

Im Anhang findet man Erläuterungen zu giftigen Heilpflanzen, geschützten Pflanzen, Begriffserklärungen, pflanzliche Inhaltsstoffe und ein aussagekräftiges Stichwortverzeichnis.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen