Heilsame Frequenzen
Wie kosmische Schwingungen unser Wohlbefinden fördern

bis 9 Ex.: 20,00 €/Stück *
ab 10 Ex.: 18,00 €/Stück *
ab 50 Ex.: 17,00 €/Stück *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Der führende Theoretiker der Planetenschwingungen und der erfahrene Praktiker der... mehr
Produktinformationen zu "Heilsame Frequenzen"

Der führende Theoretiker der Planetenschwingungen und der erfahrene Praktiker der Stimmgabeltherapie finden sich zu einem einzigartigen Projekt zusammen!

Ohne die wegweisenden Forschungen des Schweizer Mathematikers und Musikwissenschaftlers Hans Cousto hätte das Wissen um die Harmonie der Sphären, das auf den griechischen Philosophen Pythagoras (570 – 500 v. Chr.) und den Astronomen Johannes Kepler (1571 – 1630) zurückgeht, niemals die heutige Bedeutung erlangt: Seine Berechnungen der Planetenfrequenzen kommen heute weltweit bei der Herstellung von Klangschalen, Gongs oder auch Stimmgabeln zur Anwendung.

Gemeinsam mit dem Astrologen und Schwingungstherapeuten Thomas Künne ist ein Buch entstanden, welches einerseits – auch für den Laien verständlich – die Planetenfrequenzen wissenschaftlich herleitet und andererseits deren heilsame Wirkung bei der Aktivierung unseres „inneren Heilers“ und unserer Selbstheilungskräfte beschreibt.

Das uralte Wissen um die Sphärenharmonie und die kosmische Oktave manifestiert sich in unendlich vielen Ausprägungen unseres täglichen Lebens. So führt das Einschwingen eines jeden Menschen in die Harmonie des Kosmos zum Einklang mit dem großen Ganzen.

Erkennen wir uns selbst als Bestandteil der gesamten Schöpfung und verstehen wir, wie alles mit allem zusammenhängt. Und nutzen wir diese Erkenntnisse, um Wohlbefinden und Gesundheit aus dem Universum zu empfangen.

Weiterführende Links zu "Heilsame Frequenzen"
Rezensionen zu "Heilsame Frequenzen"

"(...) Das Buch ist sehr schön gestaltet und auch die etwas schwierigeren physikalischen Abschnitte mit viel Bildmaterial und zusammenfassenden Kernsätzen übersichtlich arrangiert und vor allem: verständlich geschrieben! Dies ist auch eines der Hauptmerkmale von Hans Coustos Vorträgen: Obwohl es um komplexe Zusammenhänge geht, diese bildhaft und einfach erklären zu können, so dass selbst "Physikmuffel" hier Interesse bekommen. Ein tolles Buch nicht nur für Menschen, die (noch nicht) auf dem weg zum kosmischen Menschen sind, zur Inspiration und Wissenserweiterung oder als Nachschlagewerk sehr geeignet."

www.artandheal.com, Heike Brunner, August 2016

Zusatzinfos zu "Heilsame Frequenzen"

"(...) Und alles ist natürlich Schwingung. Das sagen uns schon die frühesten Weisheitslehrer der Menschheit, etwa der Vorsokratiker Heraklit mit seinem "pantarei" – "alles fließt" und auch Rudolf Steiner mit seinem "alles Leben ist Rhythmus". Richard Alpert, der Harvard-Professor, der später zu Ram Dass wurde, titelte einmal "alles Leben ist Tanz". Aber längst ist auch die Naturwissenschaft mit an Bord und beweist, dass alles Schwingung ist, von den Elektronenschwärmen, die um ihren Atomkern schwingen, über das Schwingen der Moleküle, das Chemiker als Brown‘sche Molekularbewegung bezeichnen, bis zu den Planetenschwingungen, die schon der Weisheitslehrer der Antike Pythagoras, der deutsche Dichterfürst Goethe, aber auch Isaac Newton als Sphären-Harmonie besangen.

Der Schweizer Mathematiker, Musikwissenschaftler und Astrologe Hans Cousto verfolgte in den 1970er-Jahren den Gedanken des Astronomen Johannes Kepler weiter, der die Sphärenharmonie wissenschaftlich fassen wollte und die Relationen der Bahngeschwindigkeiten der Planeten musikalischen Intervallen zuordnete. Die für Kepler noch nicht lösbare Frage nach dem Grundton löste Cousto, indem er die astronomisch bekannten Rotationsperiodenzeiten oder Umlaufperiodenzeiten der Erde um die Sonne in den menschlichen Hörbereich transformierte. Auf dieser Grundlage, dargestellt in seinem Grundlagenwerk Die Kosmische Oktave, entstanden die Planetentöne, die mein Freund, der Musikwissenschaftler Joachim Ernst Berendt, Urtöne nannte.

(...) Die Welt war natürlich immer Schwingung – wie große Geister wie Hans Cousto es auch immer ahnten oder intuitiv wussten. Er formulierte es ja auch, lange bevor Mehrheiten es begreifen und nachvollziehen konnten. Ihm gebührt das Verdienst, es auch für eine wissenschaftshörige Welt wissenschaftlich gefasst zu haben, und seit wir das nun alle wissenschaftlich wissen, werden wir immer mehr eins mit dem schwingenden Feld.

(...) Herzlichen Dank an die beiden Autoren, dass wir heute anders schwingen und ticken (...)."

Dr. Ruediger Dahlke, aus seinem Vorwort zum Buch

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Heilsame Frequenzen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen