window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-47505723-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Liber bellorum I: Blut und Feuer. von Warda Moram

Liber Bellorum. Band I

Blut und Feuer
bis 9 Ex.: 17,95 €/Stück *
ab 10 Ex.: 16,16 €/Stück *
ab 50 Ex.: 15,26 €/Stück *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Liber Bellorum – Warda Morams fesselnde Fantasytrilogie über zwei Brüder, die die Last der... mehr
Produktinformationen zu "Liber Bellorum. Band I"

Liber Bellorum – Warda Morams fesselnde Fantasytrilogie
über zwei Brüder, die die Last der Welten auf ihren Schultern tragen

Die Dunkelheit wächst mit jedem Moment – so,
wie das Licht mit jedem Moment an Kraft verliert.
Und wenn alles Schatten ist,
wenn Hell und Dunkel ineinanderfließen wie Staub und Asche, Wasser und Blut,
dann beginnt der kälteste Winter.
Dann beginnen die Vergessenen wiederzukehren.
Die Grenzen wurden gebrochen.
Der Sucher erwacht ...
(Epistulae Exustae, Kapitel 326)

Zwei Brüder ziehen heimatlos umher: Der verwegene Kyle ist getrieben von seiner dunklen Vergangenheit, während der zurückhaltende Raven an der Impulsivität seines Bruders so manches Mal verzweifelt. Warum müssen sie stets fliehen, warum ständig lügen?

Als sie ein Tabu brechen und die Grenze zum Verbotenen Land überschreiten, treten die in ihnen schlummernden magischen Kräfte zutage. Auf der hoch angesehenen Akademie von Lunaris sollen Kyle und Raven lernen, ihre Magie zu kontrollieren und zu nutzen. Doch bald schon beginnt die schöne Fassade zu bröckeln, und düstere Prophezeiungen nehmen Gestalt an …

 – Erster Band  –

Besuchen Sie auch den Blog zur Reihe: www.liber-bellorum.de

LiberBellorum_900x100px

Weiterführende Links zu "Liber Bellorum. Band I"
Videos zu "Liber Bellorum. Band I"
Rezensionen zu "Liber Bellorum. Band I"

Ein packender Roman über zwei Grenzgänger, die sich auch selbst erobern müssen. Magisch.
Buchjournal 6/2021

„(...) Auch die Aufmachung kann sich sehen lassen – die Covergestaltung gibt deutlich wieder, mit welcher Leidenschaft die Autorin und auch der Verlag an die Geschichte gehen, die mit bekannten Versatzstücken virtuos zu spielen vermag. ‚Blut und Feuer’, der erste Band der ‚Liber Bellorum’-Trilogie, mag nur auf den ersten Blick einem vertrauten Plot folgen. Schon die ersten Seiten machen allerdings deutlich, dass die Autorin zwar mit vertrauten Mustern spielt aber doch immer wieder klug und überraschend aus den Klischees ausbricht, um so die Spannung auf einem hohen Niveau zu halten. Zugleich wird mit viel Liebe zum Detail eine interessante Fantasy-Welt entworfen, die Lust auf mehr macht.” Zur vollständigen Rezension ...
Fantasyguide.de, Christel Scheja, 10.11.21

(...) Geeignet für Bibliotheken mit hohem Anteil an Fantasy-Leser*innen!
bn.bibliotheksnachrichten 1/22

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Liber Bellorum. Band I"
21.12.2021

Wenn nur schon Band 2 da wäre ...

Ich fand das Buch sehr fesselnd, allerdings sind einige Fragen offen geblieben ... Umso mehr kann ich es kaum erwarten, bis ich endlich weiterlesen kann!

07.11.2021

überzeugendes Debüt und gelungener Start der Trilogie

„Liber Bellorum – Blut & Feuer“ ist der Debütauftakt von Warda Moram der unter dem jungen Label Julos des Mankau Verlags erschienen ist. Dabei handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie, die als Klapp Broschur erschienen ist und die mit Karten des fantastischen Landes, einem Lageplan der Akademie und einem Anhang, in dem wichtige Details aufgeführt sind vervollständigt.

Vor dem Hintergrund, dass es sich um einen ersten Teil von Drei handelt, ist es verständlich, dass dieser erste Teil mich doch mit einigen Fragen hinterlässt. So ist meine größte Frage: wie geht es weiter?!?

Doch erst mal zum Inhalt: zwei – meiner Meinung nach – ungleiche Brüder, wandern durchs Land und sind irgendwie immer auf der Flucht. Das liegt vor allem an dem Verhalten des einen Bruders, der sich einfach nicht beherrschen kann und wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer nimmt. Es kommt der Zeitpunkt, in dem sein Bruder ihn einfach nicht mehr deckt, sondern sich selbstständig auf den Weg macht. Allerdings können die Beiden nicht sehr lange ohneeinander sein und so finden sie in einem anderen Land wieder zueinander. Dieses Land ist anders – das merken sie sehr schnell! Und sie selbst sind auch anders. Nur langsam verstehen sie, warum sie in dem alten Land nicht lange an einem Ort bleiben konnten und dass Magie doch eine wichtige Rolle in ihren Leben spielt.

Mir hat die Ideenvielfalt der Autorin gut gefallen. Vor allem der Ausblick auf den zweiten Teil – es wurde zum Ende hin eine weitere Gesellschaftsschicht eingeführt – lässt auf eine ungewisse Entwicklung hoffen. Zum Teil war ich etwas verwundert, dass gerade Anfangs die brutalen Exzesse des einen Bruders so detailliert dargestellt wurden. Ich musste diesen Teil „überstehen“ und war froh, als die Magie in das Leben der beiden trat und so den Fokus auf andere Themen lenkte. Aber dann wurde es richtig spannend und die verschiedenen Figuren mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften sind mir sehr ans Herz gewachsen. Auch die Beschreibungen der Umgebung und auch der Gefühle der beiden Protagonisten waren sehr überzeugend.

Für dieses starke Debüt vergebe ich 4 von 5 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung, die im Frühjar 2022 erscheinen wird.

26.10.2021

Ein wirklich ganz fantastisches Buch ...

... das ich gemeinsam mit meinen drei Teenagern gelesen habe. Wir hatten schon lange kein Buch mehr, das sich so wunderbar dafür geeignet hat und sind nun natürlich total gespannt, wie es weitergeht!

23.10.2021

Magisch, düster & absolut fantastisch

"Liber Bellorum: Blut & Feuer“ ist der erste Band einer fantastischen Trilogie, der in der Nähe von München lebenden Autorin, Literaturwissenschaftlerin und Künstlerin Warda Moram.

Kyle und Raven sind zwei sehr unterschiedliche Brüder, die ihre Eltern bei einem Feuer verloren haben und heimatlos durch das Land ziehen. Während Kyle sehr impulsiv und gewalttätig ist, ist Raven zurückhaltend und wünscht sich, zur Ruhe zu kommen. Nach einem Streit gelangen sie unabhängig voneinander in eine fremde Welt - eine Welt voller Magie und voller Geheimnisse. Gleichzeitig treten die in ihnen schlummernden Kräfte hervor. In der Akademie in Lunaris sollen sie lernen, diese zu beherrschen. Sie treffen die Magierin Melenis, die Hexe des Waldes und den Altmagier der Akademie und jeder von ihnen hat Gründe den Brüdern zu helfen.

Der Schreibstil der Autorin ist durch die vielen Dialoge sehr lebendig und lässt sich angenehm leicht lesen. Dabei wird die Handlung im Wechsel aus der Perspektive von Kyle, Raven und Melenis geschildert.

Im ersten Drittel des Buches entfaltet sich die Handlung nur langsam, da man zunächst vieles über die Brüder und ihre Vergangenheit erfährt. Im Anschluss landet man mitten in einer magischen Welt, in der aber auch die zwischenmenschlichen Beziehungen nicht zu kurz kommen. Wie zu befürchten war, endet das Buch - da es sich um den ersten Teil handelt - mit einem Cliffhänger, der mich ganz ungeduldig auf die Fortsetzung warten lässt.

Abgesehen vom Inhaltlichen ist hier auch die Gestaltung ausgesprochen gut gelungen. Das düstere Cover besticht nicht nur durch seine Optik, auch die Haptik ist einfach toll und die Innencover sind ebenfalls mehr als einen Blick wert. Aber mehr verrate ich nicht, schaut selbst.

Ich kann das Buch Fans düsterer Fantasy, die sich gerne in magische Welten begeben, nur empfehlen.

21.10.2021

Zum Eintauchen in spannende Welten

Das Buch nimmt uns als Leser*in mit in eine fantastische Welt mit eigenen Geschöpfen. Wer ist böse, wer ist gut; das wird sich sicherlich erst in den nächsten zwei Bänden heraus stellen. Oder Jede*r es für sich selbst entscheiden. Die Autorin weckt unsere Neugier auf und Lust auf Mehr. Ohne zu viel aus dem Buch zu verraten, gibt es Figuren von denen sich sicherlich mancher Leser*in fragt, zu welcher Sorte gehöre ich denn? Ich habe das Buch verschlungen und warte (gezwungener Maßen) auf den nächsten Teil. Absolut empfehlenswert.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Jetzt vorbestellen!
Jetzt vorbestellen!
Jetzt vorbestellen!
Verfügbar
Zuletzt angesehen