Die Botschaft des Körpers

Was der Körper zu sagen hat“ stellt eine erfolgreiche ganzheitliche Behandlungsmethode für psychosomatische Beschwerden vor

Die Sonderausgabe des Ratgebers von Dr. Isa Grüber zeigt an vielen Praxisbeispielen auf, wie der Körper in die Psychotherapie miteinbezogen wird. Dabei stützt sie sich auf das Modell des „Somatic Experiencing“®, bei dem sich die heilende Wirkung durch gezieltes Spüren entfaltet.


Wenn der Körper der Seele folgt
Als „psychosomatisch“ werden körperliche Beschwerden bezeichnet, für die sich keine konkrete organische Ursache finden lässt, sondern ein seelischer Ursprung vermutet wird. In solchen Fällen wird die Psyche in den Blick genommen, in der Hoffnung, hier einen Ausweg zu finden.
Nach Auffassung der Heilpraktikerin Dr. phil. Isa Grüber, die fünf Jahre lang in China lebte und dort die ganzheitliche Sicht auf Körper, Geist und Seele kennenlernte, können psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen, Migräne, Hitzewallungen, Schwindelgefühle oder Schmerzen eine Aufforderung sein, sich dem Körper achtsam zuzuwenden.
In ihrem Buch geht es darum, „wie wir mit unserem Körper in Verbindung sein und seine Botschaften wahrnehmen können. Es beschreibt eine Methode, wie wir diese Verbindung, wenn sie durch traumatische Erfahrungen beeinträchtigt wurde, wiederherstellen können. Es zeigt einen Weg auf, wie wir dem Körper in unserer eher verstandesorientierten Welt die Bedeutung wiedergeben, die ihm zusteht.“

Heilung durch ganzheitliche Aufmerksamkeit
Für jeden Menschen ist es unterschiedlich leicht oder schwer, die Aufmerksamkeit bei den Körperempfindungen zu halten. Doch jeder kann es lernen, der sich darauf einlässt. Als Coach mit eigener Praxis in Bonn verfolgt Dr. Isa Grüber deshalb einen ganzheitlichen Ansatz: „Wollen wir wieder ‚ganz‘ werden, müssen wir uns neben der Psychologie wieder auf unsere Biologie besinnen. Viele unserer Probleme sind weniger mit dem Verstand zu lösen als mit der Zuwendung zu unserem Körper und seinen Selbstheilungskräften.“
In ihrer Praxis arbeitet sie mit Klienten, die voll im Leben stehen, ihren Alltag meistern und dennoch oft einen großen Leidensdruck mit sich herumtragen. Bei näherem Hinsehen verbirgt sich dahinter in den meisten Fällen eine Traumageschichte. Immer wenn jemand „überreagiert“, d. h. mit heftigen, der Situation nicht angemessenen Emotionen oder mit starken Körpersymptomen auf etwas reagiert, ist das ein Hinweis auf unabgeschlossene traumatische Vorerfahrungen. Durch eine aktuelle Situation wird ein altes Thema aktiviert, aber die Reaktion ist bzw. war nur angemessen für die damalige Gefahr und hat mit dem Jetzt nur wenig zu tun.

Somatic Experiencing® nach Dr. Peter Levine
Der Biophysiker und Psychologe Dr. Peter Levine, der sich seit vielen Jahrzehnten auf Stress- und Traumaforschung spezialisiert hat, entwickelte auf der Basis der Naturbeobachtung das Somatic-Experiencing-Modell. Seine bahnbrechende Entdeckung war: Ein Trauma spielt sich in erster Linie im Körper ab – und kann daher auch mithilfe des Körpers geheilt werden. Während sich gesprächsorientierte Therapien auf der Verstandes- und Emotionsebene bewegen und dabei das Großhirn und das limbische System ansprechen, bezieht „Somatic Experiencing“® den Körper mit ein – und damit das Stammhirn.
So kann man einen neuen Umgang mit einem hohen inneren Erregungspegel erlernen, ohne ihn etwa durch Aktionismus oder Suchtmittel unterdrücken zu müssen oder ihn unkontrolliert auszuagieren, etwa in Wutausbrüchen oder hochriskantem Autofahren. Stattdessen wird versucht, die innere Spannung kontrolliert und dosiert zu entladen, bisher auf Stress und Trauma zurückgehende automatische Reaktionsmuster zu verändern und so Raum für neues Verhalten zu schaffen. Dabei erkennt das Nervensystem nach und nach, dass die Gefahr vorüber ist und es wieder umschalten kann auf Normalbetrieb. Je besser dieser natürliche körperliche Mechanismus der Selbstregulation wieder funktioniert, desto entspannter wird das Leben.

Buch-Tipp:
Dr. Isa Grüber: Was der Körper zu sagen hat. Ganzheitlich gesund durch achtsames Spüren. Stress- und Traumabewältigung mit Somatic Experiencing® (SE). Mankau Verlag, 1. Aufl. Mai 2017 (Originalausgabe 2013 erschienen bei Südwest), Taschenbuch, 12 x 19 cm, 272 S., 9,95 € (D) / 10,30 € (A), ISBN 978-3-86374-392-5.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber "Was der Körper zu sagen hat"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zu Dr. phil. Isa Grüber

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel