Akupunktur bei Lymphödem am Arm (mitHand)

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Li, Prof. TCM (Univ. Yunnan) Wu Akupunktur bei Lymphödem am Arm (mitHand)

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  sporty 05.06.2012 um 8:08.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #168687

    sporty
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Prof. Li Wu,

    ich habe Ihr Buch zur „Chinesischen Heilkunst“ mit Begeisterung gelesen und mir wurden erstmals die wesentlichen Zusammenhänge durch eine sehr anschauliche, übersichtliche und informative Darstellung, bewußt gemacht. Mich interessiert die TCM schon sehr lange, zumal sie bei mir Erfolg brachte.

    Da ich ein Lymphödem an Hand und Arm habe (rechts,weiblich) , wurde mit Akupunktur und Tee mein Arm entstaut. Die Schulmedizin spricht aber davon, dass es keine Akupunktur an diesem Arm geben kann und darf. Mich ärgert das insofern, wer heilt hat Recht.

    Wie stehen Sie zu diesem Widerspruch und wie sollte die Argumentation zum Arzt aussehen?

    Vielen Dank im voraus.
    Mit freundlichem Gruß

    Sporty

    #182979

    Sehr geehrte Frau Sporty,

    da ich in den letzten Zeit sehr beschäftigt war, kann ich erst Heute Ihre Frage beantworten.
    Ob die Akupunktur an dem Arm der Lymphödem setzen darf, das kommt drauf an, woran die Ursache liegt. Grundsätzlich meint TCM(Traditionele Chinesische Medizine), nach der heutigen Ansicht, die sogenannte Meridiane sind Energiebannen, die Qi (Energie) zu Nerven liefern und die Funktionen zu Nerven unterstützen. Leztendlich steueren die Nerven das gesamte Körpemechanismus, unter anderem Lymphfluss. Wenn die Ursache an die Lymphstau nicht auf den Meridiane an der Arm wäre, setzt man sowieso die Akupunkturnadel an andere Stelle. Falls die Ursache doch mit betroffende Arm zu tun hat, kann man (darf man) auch Akupunkturnadel aufsetzen, aber an spezial ausgewählte Punkte. Allerdings muss man darauf achten, dass vor und nach der Akupunktur den stechende Stelle gut desinfekzieren (um weitere Entzündung zu vermeiden), lang und fest mit Watte drücken, damit keine Flüssigkeit aus dem Körpe auskommt. Nadel direkt auf den Lymphknoten soll man vermeiden, da die weitere Entzündung verursachen könnten.

    Ich wünsche Ihnen Alles Gute

    Mit freundlichen Grüßen

    Prof. Li Wu

    #182983

    sporty
    Teilnehmer

    Vielen Dankm für Ihre Antwort. Alles Gute.

    Tschau sagt sporty

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.