dicke Lampe

Dieses Thema enthält 440 Antworten und 23 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  woofer 31.03.2019 um 14:46.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 441)
  • Autor
    Beiträge
  • #220785

    runa
    Teilnehmer

    Lampe,was würde sich ändern,wenn du deine Entscheidungen genauso verteidigen könntest wie deine Argumente das etwas nicht funktioniert?
    Ich meine vom Gefühl her.

    #220789

    sweetfate
    Teilnehmer
    quote AndreasWinter:

    …, werden Sie das vielleicht noch nicht bemerkt haben, aber dieses Forum hier ist weder für „Klopperei“, noch zum herumalbern gemacht.

    Schade, ich wollt mir gerade Popcorn machen… 😉

    Spass beiseite. Ich finde es toll, Lampe, dass Du das alles „aushälst“ und bei uns bleibst. Viel Freude am Lösen und Forschen. Ich finde, es lohnt sich.

    Grüße
    Julia

    #220805

    Anonym

    Die musst du gar nicht erzählen, denn sie ist eh nur so lange relevant, bis hinfühlst, was da genau war und die Sache reframest.
    Was hast du damals gefühlt? Was war das eigentlich Schlimme daran? Und ist das aus heutiger, Erwachsener Perspektive immer noch so dramatisch?
    Du bist nicht in den Rocky Mountains verloren gegangen, sondern auf der Bundesgartenschau, wo man überall Leute fragen, also im Grunde nichts geschehen KANN!
    Dann geh weiter rückwärts, woher du das Gefühl kennst. Mach das mit der CD Heilen durch Erkenntnis oder in Eigenregie. Bis hinein in die Zeit im Mutterleib und guck mal, wie Mama sich gefühlt hat und warum. Ist ganz einfach, denn du fühltest ja dasselbe. So kommst du zum eigentlichen Thema.
    Und dann den ganzen Schlamassel umdeuten.

    Ich will jetzt gar nicht hören, nee, das hat damit nix zu tun, und das ist bei mir anders, und wehr und wiegel ab!
    TU das jetzt einfach mal, wenn deine Mutter schläft und du zehn Minuten Ruhe hast.
    Ich ahne, dass es eine Zumutung für dich ist, dir was sagen zu lassen. Ich merke, bei jedem Rat kommen noch intelligentere, ausgefeilter formulierte Antworten von dir, die demonstrieren sollen, dass du alles kannst und weißt ( wie die großen Geschwister!).
    Aber in diesem Fall, um deiner Gesundheit Willen, wäre es angebracht, jetzt einfach zu tun, was Tante Flora sagt.
    Versuch es zumindest mal!
    Wenn das nicht fluppt, mach kurzen Prozess und gönne dir ein Coaching.
    Du hast großen Redebedarf, das verstehe ich.
    Aber das ganze Reden darüber wird dich in dem Moment selbst langweilen, sobald die zu Grunde liegende Thematik gelöst ist. Versprochen

    #220807
    Andreas Winter
    Andreas Winter
    Teilnehmer
    quote Flora:

    Die musst du gar nicht erzählen, denn sie ist eh nur so lange relevant, bis hinfühlst, was da genau war und die Sache reframest.
    Was hast du damals gefühlt? Was war das eigentlich Schlimme daran? Und ist das aus heutiger, Erwachsener Perspektive immer noch so dramatisch?
    Du bist nicht in den Rocky Mountains verloren gegangen, sondern auf der Bundesgartenschau, wo man überall Leute fragen, also im Grunde nichts geschehen KANN!
    Dann geh weiter rückwärts, woher du das Gefühl kennst. Mach das mit der CD Heilen durch Erkenntnis oder in Eigenregie. Bis hinein in die Zeit im Mutterleib und guck mal, wie Mama sich gefühlt hat und warum. Ist ganz einfach, denn du fühltest ja dasselbe. So kommst du zum eigentlichen Thema.
    Und dann den ganzen Schlamassel umdeuten.

    Ich will jetzt gar nicht hören, nee, das hat damit nix zu tun, und das ist bei mir anders, und wehr und wiegel ab!
    TU das jetzt einfach mal, wenn deine Mutter schläft und du zehn Minuten Ruhe hast.
    Ich ahne, dass es eine Zumutung für dich ist, dir was sagen zu lassen. Ich merke, bei jedem Rat kommen noch intelligentere, ausgefeilter formulierte Antworten von dir, die demonstrieren sollen, dass du alles kannst und weißt ( wie die großen Geschwister!).
    Aber in diesem Fall, um deiner Gesundheit Willen, wäre es angebracht, jetzt einfach zu tun, was Tante Flora sagt.
    Versuch es zumindest mal!
    Wenn das nicht fluppt, mach kurzen Prozess und gönne dir ein Coaching.
    Du hast großen Redebedarf, das verstehe ich.
    Aber das ganze Reden darüber wird dich in dem Moment selbst langweilen, sobald die zu Grunde liegende Thematik gelöst ist. Versprochen

    Seufz! Wie gut dieser Coach ist! Flora, you make me proud!

    Denkst Du anders, lebst Du anders!

    #220808

    Anonym
    quote AndreasWinter:

    Seufz! Wie gut dieser Coach ist! Flora, you make me proud!

    Danke schön!

    #222064

    Anonym

    Interessante Betrachtungsweise. 😀

    #222065

    Anonym

    Ich trau mich ja fast nicht es zu schreiben….. :);):p,
    Aaaber!
    „Nur mal was für mich “ sagt man als Einzelkind eher nicht, sondern wenn man eines von vielen ist und gefühlt in der Masse untergeht oder ewig zu kurz kommt.
    Kam es vor, dass deine Mutter dich mit Essen verwöhnte, wenn du krank warst oder sowas? Oder deine Schwester? Da hattest du sie für dich allein?
    Wenn, dann wüsstest du auch, wozu du die ganzen Symptome hast. Viel hilft viel, wenn es um Aufmerksamkeit und Liebe geht…..

    #222069

    Anonym

    Weißt du, was die Krux an der Geschwistertheorie ist, Lampe?
    Dass genau DAS, was du vermeiden möchtest, nämlich dich unterlegen fühlen genau das ist, was das Eingeständnis, dass es tatsächlich darum geht, was das Unterlegenheitsgefühl antriggert. Deswegen ist der Widerstand, es anzunehmen, zu groß. Hinzukommt es von mir anzunehmen, weil ich Mustervertreter der größeren, weiteren Geschwister bin, einfach schon alleine durch das Wort Coach. Ich hab mir überlegt, dass es dir jemand erklären müsste, der nicht dieses Muster bedient. Jemand, den du auf Augenhöhe und unter dir angesiedelt empfindest. Aber das geht auch nicht. Da könnten die Großen dich gerade für Mini halten, wenn du dich mit denen abgibst.
    Es gibt eine Möglichkeit, da raus zu entkommen. Und zwar über den Leidensdruck. Eine Wende geschieht immer dann, wenn einem tief innerlich bewusst wird, dass man so nicht mehr leben will oder kann. Das ist so ein Punkt, an dem ne Lücke entsteht zwischen Muster/Angst und Kapitulation. Wo man sich des Ausmaßes des Schreckens seiner Situation bewusst wird und denkt, ja, dann hat die nervtötende Flora eben recht, aber so geht’s nicht weiter!

    Ich hab das mehrfach erlebt. Danach kam die Wende. Egal ob es ums Abnehmen oder Renovieren oder Kapitulation vor dem Misthaufen ging, der schon ausm All zu sehen war: wenn ich aufgab, den Widerstand, den Kampf losließ, wenn das Elend durch den Kampf als schlimmer empfunden wurde als die Schmach, vor der ich mich zu schützen versuchte, dann kam der ersehnte Umschwung.
    Und das geht nicht nur mit alleine so….
    Meist hat das einen konkreten Auslöser. Der Anblick im Spiegel bei Übergewicht, totale Erschöpfung durch ein Symptom, eine Peinlichkeit oder sonst was….

    #222070

    Anonym
    quote Lampe:

    Flora,

    kleine Hilfestellung für dich. Wenn es Sonntags mein Lieblingsessen gab, gebratenes Hähnchen mit Reis und Apfelmus, was meinst du wer von den 6 Personen am Tisch die Bollen bekommen hat ?

    😉

    Wieso Hilfestellung?
    Willst du abnehmen oder mich immer noch testen?
    Wat sind Bollen? Rheinland, ich kenn nur Rinkfleeschzupp mit Böllkes, Rindfleischsuppe mit Markklößchen.

    Ja, das der Kleinste sein, hatte auch Vorteile!

    #222073

    Anonym
    quote Lampe:

    Flora,
    warum glaubst du, du könntest oder würdest mich triggern ?

    Ergänzung:

    Bollen = Keulen
    eine wurde dem Vati gereicht und eine bekam die Lampe. Glaubst du ernsthaft das da noch Platz für Unterlegenheitsgefühle am Tisch war ?

    Ja, genau! Wenn es ums Sonntagsessen ging, warst du endlich mal der King! Warst besser gestellt als die anderen und über Hähnchenkeulen mit dem Familienoberhaupt auf einer Ebene! Und nicht mehr der Kleine! Du schreibst es selbst!
    Und genau DARUM geht es, wenn wir hier davon reden, aus emotionalen Gründen zu essen. Wenn du dich durch irgendwas klein fühlst heute, egal, was das ist, dann ERINNERN bestimmte Speisen von damals diese Vormachtstellung am Tisch! Und dieses Gefühl willst du nicht mehr hergeben, denn es ist rar.

    Ich erwarte nicht, dass du mir zustimmst. Aber das ist geradezu ein Beispiel aus dem Lehrbuch. Vielleicht durchschaut dadurch sonst wer seine Beweggründe zu essen dadurch.

    #222074

    Anonym

    Lampe, dich zu triggern, ist nichts, was ich möchte oder worauf ich mir was einbilde. Denn darauf willst du mit deiner Frage hinaus, oder?
    Dass ich alleine über das Wort Coach Mustervertreter bin, ist einfach so für manch einen und macht den Job nicht leichter.
    Das ist ähnlich wie bei Lehrern oder Polizisten.
    Viele, die mir zustimmen und von denen ich denke, wow, die haben es drauf, bei denen trigger ich das Gegenteil! Die haben unterbewusst natürlich, Angst vor mir und „gehorchen “ einfach nur. Die nicken und sagen ja und sind begeistert und haben vor lauter Hörigkeit überhaupt nicht mitbekommen, wovon ich rede.
    Oder andere haben das Muster, Mamas liebstes Kind und als erste bei ihr aufm Schoß sein zu wollen! Die haben immer alles verstanden! Sind super compliant. Auch das gibt es. Es ist verzwickt;)

    #222077

    hephaistos
    Teilnehmer
    quote Lampe:

    also, zur Info,

    ich wiege jetzt seit einigen Tagen 108,5 kg. Das heißt, ich habe seit dem 19.3.15 , wo ich das Praxisbuch „Abnehmen ist leichter als Zunehmen“ gelesen habe, nur 8 kg zu genommen. Es hätte locker mehr sein können. In meiner Kindheit und später ging bei mir halt Liebe nur durch den Magen. Aber immer hin besser, als gar keine Liebe zu bekommen. 😉 Meine letzte Partnerin konnte nicht gut kochen und hatte in 8 Jahren nicht ein einziges Mal Lust, mal nur für mich, etwas leckeres zu kochen, das hat mir oder der Beziehung aber auch nicht geholfen.

    Hallo Lampe!

    Ist ja ein wahrer Erfolg.
    Spaß bei Seite.
    Es erinnert mich daran, dass je mehr du dein eigenes Thema abstreitest nur mehr zunimmst
    Das Gegenteil wäre, wenn du die Sachen annimmst, abnimmst.
    Lustiges Wortspiel, oder?
    Ich denke einfach dass bei dir die Verlustangst relativ hoch ist, sie aber nicht offensichtlich ist.
    Die Gründe für dein zunehmen kennst du ja auch nicht, oder?

    MfG
    Hephaiston

    #222079

    hephaistos
    Teilnehmer

    @Lampe

    quote :

    Mein Thema ist die Liebe :rolleyes:

    Sag ich doch, so ähnlich..
    Keine Verlustangst also dort?

    Liebe Grüße
    Hepha

    #222081

    hephaistos
    Teilnehmer

    Auch ne gute Theorie 😉
    Ich meine konkret die Angst, Leute in deinem Umfeld/Freunde zu verlieren

    MfG
    Hepha

    #222085

    hephaistos
    Teilnehmer

    Cool,

    quote :

    das da welche wegsterben können.

    Wieso denn?

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 441)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.