Dupuytren

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Team Mankau Verlag Team Mankau Verlag 03.07.2017 um 15:07.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #169956

    luna2004
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Frau Wolffskeel,

    bei mir wurde die Dupuytren Krankheit diagnostiziert. Was kann man da mit den Schüßler Salzen machen?
    Welche Kuren sind beim Start mit Schüßler Salzen zu empfehlen? Da kein Frühjahr mehr ist, würde ich mit der Entsäuerung beginnen und anschließend entschlacken. Meine Ernährung ist definitiv zu sauer. Ich bin nun dabei den Zucker- und Weizenkonsum zu reduzieren (Es waren ca 150 g Zucker am Tag. Ich bin aber eher an der Grenze zum Untergewicht und habe immer Hunger. Das macht die Sache nicht leichter.)

    Freundliche Grüße

    Katrin

    #226106

    Liebe Luna2004,

    Gräfin Wolffskeel hat uns gebeten, ihre Antwort einzustellen. Liebe Grüße, Team Mankau Verlag
    ——-
    Liebe Katrin,

    vielen Dank für Ihr Interesse an den Schüßler Salzen.
    Die Dypuytren Kontraktur hat mit Übersäuerung zu tun, deswegen ist Entsäuern sicherlich, verbunden mit Ernährungsumstellung Mittel der Wahl.
    Nr. 9 D 6 morgens 5 auflösen (DHU)
    Nr.10 D 6 mittags 5 auflösen (DHU)
    Nr. 11 D 6 abends 5 auflösen DHU)

    Sehr gut wäre ein Leberwickel mit Salbe 6 und 10 im Wechsel (siehe in meinem Buch, Anwendung usw.)

    Nr. 5 D 6 5 auflösen vor dem Mittagessen weil Sie immer Hunger haben. Das ist ein Hinweis auf Nr. 5 Abklärung – Darm! Bandwurm? Würmer?
    Schilddrüse? Hormone?

    Dypuytren:
    Hier empfehle ich Ihnen das DHU Silicea Pentarkan über Monate 3 x 1 am Tag lutschen Denn hier sind Nr. 1 und Nr. 11 auf einer Tablette als Synergie Effekt Oder Nr. 1 D 6 im Wechsel mit D 12 über Monate morgens 5 AUFLÖSEN

    Basische Handbäder
    Salbe Nr. 1 DHU und Nr. 11 DHU im Wechsel am Tag einmassieren, dabei die Hand dehnen.

    Osteopathie!
    Kiefer und Zähne schauen lassen, ob Sie ev. pressen, knirschen usw.

    HWS?

    Wirkt sich auf die Sehnen aus

    Weiterhin : Galle? Vit. B 6

    Das sind so meine Gedanken und dazu die SS schon ausgesucht.

    Ich grüße Sie und gute Besserung und vor allem Erfolg.

    Mit freundlichen Grüßen

    Gräfin Wolffskeel

    Mankau Verlag GmbH
    Bücher, die den Horizont erweitern ...
    Reschstraße 2, D-82418 Murnau a. Staffelsee
    E-Post: kontakt@mankau-verlag.de
    Im Netz: www.mankau-verlag.de
    Diskussionsforum: www.mankau-verlag.de/forum/

    Mankau bei Youtube: www.youtube.com/user/Mankau1
    Mankau bei Facebook: https://de-de.facebook.com/Mankau.Verlag
    Mankau bei Twitter: https://twitter.com/mankau_verlag
    Mankau bei Instagram: https://www.instagram.com/mankau_verlag

    #226107

    luna2004
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Gräfin Wolffskeel,

    vielen Dank für Ihre schnelle und ausführliche Antwort.
    „Nr. 5 D 6 5 auflösen vor dem Mittagessen weil Sie immer Hunger haben. Das ist ein Hinweis auf Nr. 5 Abklärung – Darm! Bandwurm? Würmer?
    Schilddrüse? Hormone?“
    Würmer habe ich nicht. Das Gewichtsproblem habe ich schon immer. Es liegt in der Familie, wobei es bei mir am extremsten ist. Da ich mich sehr viel bewege, habe ich zu kämpfen genug Nahrung zu mir zu nehmen.
    Ich leide an einer Schilddrüsenunterfunktion, was hierzu gar nicht passt. Ich bin aber gut eingestellt. Das Blut wird regelmäßig untersucht.

    „Kiefer und Zähne schauen lassen, ob Sie ev. pressen, knirschen usw.“
    Ich weiß, dass mein Gebiss nicht aufeinander passt. Dies müsste wohl sehr aufwendig vom Zahnarzt korrigiert werden. Mir ist bis jetzt nur bekannt gewesen, dass dies zu Rückenproblemen, v.a. Nackenprobleme führt (evtl mit Kopfschmerzen). (Diagnose vor ca 20 Jahren erhalten)
    Ein Halswirbelsäule springt mir selten raus, eher ein Lendenwirbel oder mal ein Brustwirbel.

    Dann werde ich mir direkt die Schüßler Salze besorgen (und Vit B6), da ich noch nicht alle zu Hause habe.

    Eine Frage habe ich noch zum Biorhythmus. Ich stehe jeden Tag gegen 2:30 Uhr auf. Bleibt der Biorhythmus oder passt er sich meinen Lebensumständen an? (bzw muss ich die emphohlenen Einnahmezeiten eigentlich anpassen?)

    Freundliche Grüße

    Katrin

    #226108

    Antwort von Gräfin Wolffskeel:

    Sehr geehrte Katrin,

    ihr Biorhythmus passt sich leider nicht an.

    Nehmen Sie die SS so, wie ich es Ihnen empfohlen habe.
    Die Uhrzeiten sind berücksichtigt.
    d. h. falls Sie sich hinlegen, würden Sie trotzdem die morgendliche Gabe anwenden, wie vorgeschlagen.

    Ein Bissschiene geht auch ohne große Korrekturen bzw. die Behandlung für den Kiefer.

    L.G.

    Gräfin ‚Wolffskeel

    Mankau Verlag GmbH
    Bücher, die den Horizont erweitern ...
    Reschstraße 2, D-82418 Murnau a. Staffelsee
    E-Post: kontakt@mankau-verlag.de
    Im Netz: www.mankau-verlag.de
    Diskussionsforum: www.mankau-verlag.de/forum/

    Mankau bei Youtube: www.youtube.com/user/Mankau1
    Mankau bei Facebook: https://de-de.facebook.com/Mankau.Verlag
    Mankau bei Twitter: https://twitter.com/mankau_verlag
    Mankau bei Instagram: https://www.instagram.com/mankau_verlag

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.