Gleichzeitige Einnahme mehrerer Schlüssler-Salze

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Wolffskeel, Angelika Gräfin Gleichzeitige Einnahme mehrerer Schlüssler-Salze

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg 12.10.2015 um 6:11.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #169704

    musicus999
    Teilnehmer

    Hallo Wolffskeel von Reichenberg,
    voller Interesse habe ich Ihr Buch „Die 12 Salze des Lebens“, 6. Auflage, gelesen. Zum Thema gleichzeitiger Einnahme mehrerer Schüssler-Salze schreiben Sie auf S. 28f., dass man auf sog. „Antagonisten“ achten sollte. Bei Durchsicht weiterer Fachbücher zum Thema Schüssler-Salze sowie meine Recherchen im Internet lassen bei mir den Eindruck entstehen, dass andere Anwender und Therapeuten (wie auch mein Therapeut) nicht auf solche Gegenspieler achten. Hauptargument ist, dass diese Antagonisten bei Mineralstoffen in Urform durchaus zu beachten sind, jedoch nicht in potenzierter Form.
    Als Eigenanwender stellt sich für mich nun die Frage, ob die Berücksichtigung der Gegenspieler „Pflicht“ ist oder lediglich die „Kür“ darstellt.
    Über Ihre Antwort freue ich mich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Frank

    #221242

    Sehr geehrter Herr Frank,

    aus meiner Sicht sollte der Antagonismus berücksichtigt werden.
    D. h. wenn mehrere Salze am Tag in die Anwendung kommen, dann sind mindestens bei chronischen Fällen 2 Std. zu berücksichtigen, bei Akutfällen würde ich eine Zeit von 30 Min. als gut erachten.
    Ich hoffe Ihnen hiermit weiter geholfen zu haben und die Kür ist besser als die Pflicht.
    Immerhin möchten Sie ja auch spüren, welches Schüßler-Salz Ihnen letztendlich weiter geholfen hat.
    Ich grüße Sie
    Gräfin Wolffskeel

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.