Hochsensibel und Selbstständig – wie passt das zusammen?

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Meyer, Stephan Gerd Hochsensibel und Selbstständig – wie passt das zusammen?

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Stephan Gerd Meyer Stephan Gerd Meyer 10.09.2015 um 15:02.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #169695
    Stephan Gerd Meyer
    Stephan Gerd Meyer
    Teilnehmer

    Das Phänomen der Hochsensibilität wird zunehmend häufiger und meist sehr treffend beschrieben. Beim Lesen geht es vielen Betroffenen so, dass Sie erstmals verstehen, was sie ihr Leben lang schon praktisch erfahren haben: Sie haben eine besonders intensive Wahrnehmung auf verschiedenen Sinneskanälen, sie „kriegen mehr mit“ und interessieren sich für größere Zusammenhänge als andere, müssen dementsprechend aber auch mehr verarbeiten. Das kostet Kraft, kann leicht zur Erschöpfung führen und erfordert, die eigenen Lebensumstände dieser besonderen Gabe entsprechend zu gestalten.

    Die Arbeit steht dabei im Mittelpunkt, denn hier wird entschieden, wieviel Frei- und Spielraum zur Verfügung steht, um die eigenen Talente zu leben und bestehende körperlichen, geistigen und seelischen Bedürfnissen gerecht zu werden. Insofern bietet die Selbstständigkeit gerade Menschen mit Hochsensibilität wesentliche Vorteile:

    • Die Arbeitsbedingungen, -orte und -zeiten können selbst ausgewählt werden
    • Die überdurchschnittliche Sensitivität ist für Kunden und Partner von hohem Wert
    • Anstatt sich anzupassen werden die Umstände angepasst.

    Die Gabe der Hochsensibilität kann so gepflegt und weiter ausgebaut und zugleich zum Nutzen anderer eingesetzt werden, z.B. im Rahmen von Dienstleistungen, die unmittelbar mit Menschen zu tun haben: Beratung, Coaching, Therapie, Pädagogik, Kunst, Kultur, Literatur, etc.. Naturlich muss sowohl die Gabe selbst als auch der berufliche Kontext entwickelt werden, um ein Unternehmen zu schaffen, das Herz und Hirn befriedigt, die passenden Kunden findet und genügend Geld liefert. An dieser Entwicklung profitiert dann aber auch das persönliche Wachstum genauso wie das berufliche, wenn es gut funktioniert.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Selbstständigkeit für Hochsensible eine wunderbare Möglichkeit ist, das eigene Potenzial zu leben anstatt unter den vielen Grenzen zu leiden, an die es stößt. Ein Großteil meiner Klienten hat diese Gabe auch und macht damit im unternehmerischen Umfeld nicht nur wertvolle Erfahrungen sondern auch ganzheitlich und nachhaltig gute Fortschritte.

    Kleine Auswahl an weiteren Informationsquellen zum Thema Hochsensibilität:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilität
    http://www.hochsensibel.org
    http://www.hochsensibel-test.de

    Mehr Info zum Thema Selbstständig Leben und Arbeiten:
    http://www.stephangerdmeyer.de


Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.