Krampfadern mit Körbler-Zeichen behandeln

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Baumann, Christina Krampfadern mit Körbler-Zeichen behandeln

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Christina Baumann Christina Baumann 16.03.2015 um 21:20.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #169510

    zeira
    Teilnehmer

    Hallo Körblerfreunde und Praktiker,

    Ich bin noch neu und doch schon fleissig am testen mit der Einhandrute und den Körblerzeichen.
    Meine Frage: Wie gehe ich bei jemandem der an Krampfadern leidet genau vor?
    Ich würde auf jeden Fall mal die Energie-Balance machen und danach die Krampfadern testen. Kann ich für die Krampfadern auch die Sinuszeichen anbringen oder wird da gleich mit dem Y vorgegangen ? Wenn ja, muss ich mir das Y wie einen Trichter vorstellen und dann würde das Zeichen bei Krampfadern am linken Bein mit der „Öffnung“ nach oben hingemalt (also so, wie ich es hier geschrieben habe: Y) ?

    Freue mich auf Eure Antworten:o
    Eure Zeira

    #215667
    Christina Baumann
    Christina Baumann
    Teilnehmer

    Liebe Zeira,

    quote Zeira:

    Ich bin noch neu und doch schon fleissig am testen mit der Einhandrute und den Körblerzeichen.

    Zur Beantwortung deiner Frage müsste ich wissen, wie umfassend deine Kenntnisse und Fertigkeiten um die Anwendung der Köblerschen Zeichen am Körper sind. Es ist wichtig bei der Anwendung der Zeichen am Körper, vor allem beim Y genau zu wissen, was man tut und alle Faktoren zu kennen. Das Y ist sehr wirksam, am Körper ist es absolut notwendig, dieses in der richtigen Lage und Dosierung anzubringen. Bei Unsicherheiten ist ganz von der Anbringung am Körper abzuraten.

    Eine Energie-Balance ist immer eine gute Basis für eine weitere Behandlung. Und die Anwendung des Y kann sehr gut über die Wasserinformation erfolgen.

    quote Zeira:

    Meine Frage: Wie gehe ich bei jemandem der an Krampfadern leidet genau vor?

    Die Ursachen von Krampfadern können sehr vielschichtig sein. Welche Faktoren bei einer sogenannten „Umschreibung“ mittels Wasser für die Person optimal sind, ist sehr individuell. Faktoren, Symbole, Verfahren und Dauer werden ausgetestet. Was diese Messungen an Vorgehensweise ergeben, ist einzigartig und nicht übertragbar auf andere Personen.

    Eine gute Hilfe zur Erarbeitung aller Faktoren, Symbole und der Verfahrensweise liefert das Prasisbuch Neue Homöopathie. Im Fokus der Situation der betroffenen Person werden mit Hilfe der Vortesttabelle die notwendigen Faktoren ermittelt, indem man durch die Messungen – wie ein Raster – die Lösungen für das Problem erarbeitet. Am Ende dieser Messungen werden die Symbole und die Verfahrensweise getestet, die dann die Basis für die Wasserinformation liefern.

    Eine wichtige Messung könnte auch sein: „Inweit ist das Problem mit den Krampfadern energetisch zu lösen?“ Z.B. auf einer Skala von 1 – 10 oder in Prozent.
    Und „Zu wieviel Teilen ist es auf der materiellen Ebene (körperlich, auf Zellebene) zu lösen?“ Eine Lösung kann nach meiner Ansicht nur ganzheitlich und auf mehreren Ebenen gleichzeitg erfolgen. Für ein Leben ohne Krampfadern brauchen wir u.a. gut fliessendes Blut, elastische Venenwände, ausgewogene Bewegung, etc. Evt. gibt es genetische Zusammenhänge. Bei einer Lösung sollten alle in Frage kommenden Faktoren einfliessen. Die Anwendung und Begleitung mit den Körblerschen Symbolen kann da eine sehr gute Unterstützung bieten.

    Wenn du weitere Fragen dazu hast, kannst du sie gerne posten…

    Liebe Grüsse
    Christina

    #217094

    zeira
    Teilnehmer
    quote Cyberangel:

    Liebe Zeira,

    Zur Beantwortung deiner Frage müsste ich wissen, wie umfassend deine Kenntnisse und Fertigkeiten um die Anwendung der Köblerschen Zeichen am Körper sind. Es ist wichtig bei der Anwendung der Zeichen am Körper, vor allem beim Y genau zu wissen, was man tut und alle Faktoren zu kennen. Das Y ist sehr wirksam, am Körper ist es absolut notwendig, dieses in der richtigen Lage und Dosierung anzubringen. Bei Unsicherheiten ist ganz von der Anbringung am Körper abzuraten.

    Eine Energie-Balance ist immer eine gute Basis für eine weitere Behandlung. Und die Anwendung des Y kann sehr gut über die Wasserinformation erfolgen.

    Die Ursachen von Krampfadern können sehr vielschichtig sein. Welche Faktoren bei einer sogenannten „Umschreibung“ mittels Wasser für die Person optimal sind, ist sehr individuell. Faktoren, Symbole, Verfahren und Dauer werden ausgetestet. Was diese Messungen an Vorgehensweise ergeben, ist einzigartig und nicht übertragbar auf andere Personen.

    Eine gute Hilfe zur Erarbeitung aller Faktoren, Symbole und der Verfahrensweise liefert das Prasisbuch Neue Homöopathie. Im Fokus der Situation der betroffenen Person werden mit Hilfe der Vortesttabelle die notwendigen Faktoren ermittelt, indem man durch die Messungen – wie ein Raster – die Lösungen für das Problem erarbeitet. Am Ende dieser Messungen werden die Symbole und die Verfahrensweise getestet, die dann die Basis für die Wasserinformation liefern.

    Eine wichtige Messung könnte auch sein: „Inweit ist das Problem mit den Krampfadern energetisch zu lösen?“ Z.B. auf einer Skala von 1 – 10 oder in Prozent.
    Und „Zu wieviel Teilen ist es auf der materiellen Ebene (körperlich, auf Zellebene) zu lösen?“ Eine Lösung kann nach meiner Ansicht nur ganzheitlich und auf mehreren Ebenen gleichzeitg erfolgen. Für ein Leben ohne Krampfadern brauchen wir u.a. gut fliessendes Blut, elastische Venenwände, ausgewogene Bewegung, etc. Evt. gibt es genetische Zusammenhänge. Bei einer Lösung sollten alle in Frage kommenden Faktoren einfliessen. Die Anwendung und Begleitung mit den Körblerschen Symbolen kann da eine sehr gute Unterstützung bieten.

    Wenn du weitere Fragen dazu hast, kannst du sie gerne posten…

    Liebe Grüsse
    Christina

    Liebe Christina,
    Herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich habe im September den Basiskurs gemacht und werde alle weiteren Kurse auch absolvieren. Mit Büchern und Material bin ich schon ziemlich eingedeckt und fleissig am lernen und testen.

    Natürlich werde ich noch sehr viel dazulernen beim testen. Ich finde es sehr spannend und es macht mir Freude. Bei den Zwei Frauen, die mit Krampfadern zu mir kamen, habe ich bei der einen am linken Bein nun das Y ausgetestet und aufgemalt, natürlich auch getestet wie lange die Zeichen daraufbleiben müssen. Sie hat mir nun heute berichtet, dass ihre Schmerzen weg sind und auch bei Ihrem Beruf (sie arbeitet im Hotelfach) keine Beschwerden da waren.

    Sie wird mir weiterhin berichten, wie es ihr ergeht und in einigen Wochen findet also der Folgekurs statt, wo ich mich auch noch informieren kann und welche Möglichkeiten es sonst noch gibt, das Thema Ganzheitlich anzugehen.

    ich bin motiviert und aufgestellt und schreibe hier bestimmt wieder bald. Ich finde das Forum super und unterstützend
    Herzlichen Dank

    Zeira

    #219306

    sindy
    Teilnehmer

    Bei Krampfadern war für mich das Y bislang immer das Zeichen erster Wahl. Die Drehrichtung ist dabei zu beachten, ob normal oder auf den Kopf gestellt. Dies muss individuell ausgetestet werden und ist nicht von der Richtung des Blutflusses abhängig. Es kommt auch vor, dass mehr als nur ein Y entlang der Vene angebracht werden müssen. Ich gehe beim Testen so vor, dass ich mit dem Zeigefinger an der Vene entlang fahre mit der Frage im Kopf „Wo soll ein Y hin?“ Wenn ich an eine Stelle gelangt bin, bei der ein Y hin soll, dann schlägt die Rute mit „Ja“ aus, was für mich „hier“ bedeutet. Dann lege ich erst mal ein Kärtchen mit einem Y auf die Stelle und halte es normal herum, wenn der Ausschlag bei „Ja“ bleibt, dann zeichne ich es so auf. Wenn der Ausschlag „Nein“ ist, dann drehe ich das Kärtchen so, dass das Y auf den Kopf steht. Normaler Weise zeigt die Rute dann ein „Ja“ an und dann male ich das Y entsprechend auf. Danach fahre ich weiter die Vene entlang mit meinem Zeigefinger, bis mir wieder eine Stelle angezeigt wird. Zum Schluss überprüfe ich mit Fokus auf das gesamte Bein, ob alles passt. Wenn kein Ausgleich, dann gibt es vielleicht irgendwo noch unsichtbare Krampfadern. Da muss man sich halt dann an die Stelle herantasten („heran-ruten“) und ggf. noch ein Zeichen (Y, Sinus, …) setzen. Wenn ein Bein ausgeglichen ist, nehme ich mir das nächste vor und zum Schluss nochmal beide Beine im Fokus. Die Dauer teste ich für beide Beine im gesamten jedoch separat zur Energiebalance (Status).

    #219387
    Christina Baumann
    Christina Baumann
    Teilnehmer

    Liebe Sindy,

    deine Vorgehensweise finde ich sehr gut. Auf diese Weise werden Unsicherheiten oder Fehler sichtbar und können gut korrigiert werden.

    Ich würde zusätzlich noch austesten, ob diese Massnahme mit einer Wasserübertragung begleitet werden soll und ggf. Umschreibungen oder Ausleitungen erforderlich sind.

    Liebe Grüsse
    Christina

    #219845

    zeira
    Teilnehmer

    Liebe Christina und liebe Sindy,

    Es ist schon ziemlich lange her, dass ich über die Frau geschrieben habe mit den Krampfaderproblemen. Mit dem Y hat sie die leidige Sache endlich im Griff und ihre Füsse sind wunderbar „schlank“ und Beschwerdefrei geworden. Sie kommt wieder in ihre Schuhe rein, die sie seit Jahren nicht mehr getragen hat und freut sich riesig.

    Herzlichen Dank für Eure Tipps und Ratschläge

    Liebe Grüsse
    Zeira

    #219847
    Christina Baumann
    Christina Baumann
    Teilnehmer

    Liebe Zeira,

    das ist ja wundervoll! Da hast du gute Arbeit geleistet, denn das korrekte Anbringen am Körper ist wirklich eine anspruchsvolle Sache.
    Vielen Dank fürs Teilen dieser Erfahrung!

    Liebe Grüsse
    Christina

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.