Lebenskrisen und ihre Folgen für die Haare

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Coria, Gianni Lebenskrisen und ihre Folgen für die Haare

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Leseratte1991 15.09.2020 um 17:02.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #279240
    Gianni Coria
    Gianni Coria
    Teilnehmer

    Es gibt immer mal wieder Phasen im Leben, wo es nicht so gut läuft. Schwierige Zeiten haben aber nicht nur Konsequenzen für die Seele, sondern wirken sich auch negativ auf den gesamten Körper aus, eingeschlossen der Kopfhaut und Haare. So stehen vorzeitiges Ergrauen der Haare, Haarverlust und kreisrunder oder totaler Haarausfall in engem Zusammenhang mit der Psyche. Das Äußere spiegelt sozusagen das Innere wider. Konflikte im Berufsleben und im Familienalltag oder auch Diagnosen von schweren Erkrankungen wie Krebs sind da nur einige Beispiele, welche zu den oben genannten Symptomen führen können, die wiederum Ängste und Scham hervorrufen und so das „Problem“ verschlimmern. Das richtige Wissen um die optimale Therapie ist demnach das A und O. So konnte beispielsweise einer Frau mit stressbedingten kreisrunden Haarausfall dank gründlicher Kopfhautanalyse- und reinigung sowie -pflege bereits innerhalb von sechs Monaten geholfen werden. Ein voller Erfolg, wodurch auch das Selbstbewusstsein der Patientin wiederaufgebaut wurde. Die Wirkung der Psyche auf die Haare darf zwar keinesfalls unterschätzt werden, aber auch fremde Substanzen, wie ungeeignete, falsche oder falsch dosierte Medikamente und schädliche Chemikalien können zu einem totalen Haarausfall führen. Es gilt deshalb: Beobachten Sie die Reaktionen Ihres Körpers, wenn Sie ein Medikament einnehmen müssen. Und bei unangenehmen Reaktionen teilen Sie diese Ihrem Arzt mit – oft gibt es alternative Medikamente, die ebenso gut wirken, aber auf die Haare vielleicht keine sichtbaren Auswirkungen haben.

     

    Mehr Infos im Buch: Natürliche Hilfe bei Haarausfall

    1. 62 Kopfhaut- und Haarprobleme: Lebenskrisen und ihre Folgen für die Haare
    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monate von Gianni Coria Gianni Coria.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #279697
    Busyreader20
    Busyreader20
    Teilnehmer

    Hallo Herr Coria,

    Ein sehr interessantes Thema, auch gerade für mich. Als Mann in meinen 30ern habe auch ich mit Haarausfall zu kämpfen. Derzeit habe ich schon einige Haarwuchsmittel, welche hauptsächlich zum Auftragen auf der Kopfhaut gedacht sind ausprobiert, jedoch ohne merklichen Erfolg. Natürlich habe ich Stress als möglichen Auslöser und Faktor schon in Betracht gezogen, denke aber durch Selbsteinschätzung, dass dies nicht der Grund ist.
    Ich bin gespannt ob ich in ihrem Buch ein paar hilfreiche Tipps gegen meine Beschwerden finden kann !

    LG Harald

    LG Harald

    #279715

    Leseratte1991
    Teilnehmer

    Hallo Herr Coria,

    danke für diesen interessanten Beitrag.

    Ich lege sehr viel Wert auf mein Haar und definiere einen großen Teil meines Selbstwertgefühls darüber, deswegen ist es mir sehr wichtig, dass meine Haare gepflegt aussehen. Haarausfall wäre der Horror für mich, auch wenn ich weiß, dass viele Menschen darunter leiden und dies kein Weltuntergang ist. In Zukunft werde ich besser darauf achten, wie meine Haare und meine Kopfhaut auf diverse Medikamente reagieren und diese dann eventuell nicht weiter einnehmen.

    Liebe Grüße,

    Lisa

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.