Morgens bekomme ich nichts runter

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Li, Prof. TCM (Univ. Yunnan) Wu Morgens bekomme ich nichts runter

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Prof. TCM (Univ. Yunnan) Li Wu Prof. TCM (Univ. Yunnan) Li Wu 08.03.2016 um 21:59.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #169781

    olli2308
    Teilnehmer

    Hallo Herr Prof. Li Wu,
    da nach ihrem Kompaktratgeber „Organuhr“ die meiste Energie im Magen zwischen 7 und 9 Uhr ist, soll man in dieser Zeit frühstücken, am besten warm und viel. 12 Stunden später hingegen (also zwischen 19 und 21 Uhr) ist die Magenenergie auf dem Tiefpunkt, da soll man nur eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen. Durch meinen Beruf bedingt arbeite ich bis spät abends und habe morgens fast keinen Hunger, ich frühstücke gegen 11 Uhr, dafür abends umso mehr, meine Hauptmahlzeit nehme ich tatsächlich zwischen 19 und 21 Uhr ein. Wie kann ich es schaffen, meinen Ess-Rhythmus nach vorn zu verlegen, denn es plagen mich Übergewicht und Magenprobleme? Gibt es auch Menschen, für die eine späte Hauptmahlzeit ok ist?

    herzliche Grüße
    Oliver

    #224814

    Sehr geehrter Herr Bartsch,

    vielen Dank für Ihr Interesse an mein Buch „Kompaktratgeber Organuhr“. Wie Sie richtig gelesen haben, die Maximalzeit(stärke Zeit) von Magen Meridian ist zwischen 7 bis 9 Uhr. Die Minimalzeit (schwäche Zeit) ist zwischen 19 bis 21 Uhr. Das ist für die normale Fälle. Allerdings soll man diesen Tabelle flexibel anwenden. Sowie ich verstehe, berufsbedingt arbeiten Sie bis spät Abend und Ihr Frühstück ist gegen Mittagszeit. Also hier schlage ich vor dass Sie gegen 11 Uhr gut frühstücken, wie ein Kaiser. Es ist zwar nicht die beste Zeit für Magen zu verdauen. Dennoch unterstützt Milz- sogar Herz- Meridian den Magen. Gegen 17 Uhr könnten Sie Ihre Hauptwarmmahlzeit mit viele Flüssigkeit zusätzlich haben. Da die Blase- und Niere-Meridian während dieser Zeit zuständig sind, viele „alte Flüssigkeit“ wird von Ihr Körper weggetrieben. Die sind günstig für Ihre Übergewicht (Bei Übergewicht sammelt sich der Körper in der erste Linie zu viele Wasser.) Ihre Hauptmahlzeit in der Zeitraum zwischen 19 uns 21 Uhr ist leider verkehrt. Ca. 21 Uhr sollen Sie eine kleine kalte Mahlzeit mit Obst essen. So kann Ihr Verdauungssystem kurz vor Abendschlafen relativ schnell zu Ruhe kommen. Noch was wichtig ist dass man im Alltagsleben mehr bewegen soll. Spazierengehen, Radfahren, sogar Sportaktivität usw. Diese sind auch ein gutes Lebensrhythmus gegen Ihre Übergewicht und Magenbeschwerden. In Ihren konkreten Fall passt wieder der deutsche Sprichwort „Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettler“.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Li

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.