Neue Möglichkeiten der Beratungsförderung ab Januar 2016

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Meyer, Stephan Gerd Neue Möglichkeiten der Beratungsförderung ab Januar 2016

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Stephan Gerd Meyer Stephan Gerd Meyer 23.12.2015 um 15:05.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #169743
    Stephan Gerd Meyer
    Stephan Gerd Meyer
    Teilnehmer

    Infolge verschiedener organisatorischer Veränderungen bei der Beratungsförderung für Existenzgründer, bestehende Unternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten ist ab dem 1.1.2016 nur noch ein zentraler Ansprechpartner für die Beratungsförderung zuständig: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle / BAFA. Das neue Programm heißt dann „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“.

    Das bekannte KfW-Gründercoaching Deutschland ist ausgelaufen und wird – mit ähnlichen Leistungen wie bisher – in das neue Programm integriert.
    Konkret ist die neue „Förderung unternehmerischen Know-hows“ für

    • junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
    • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmern)
    • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten).





    Die Beratungsinhalte, Konditionen und Fördersätze sind verschieden, der Ablauf der Antragstellung und Bewilligung ist ein einheitliches Online-Verfahren. Der Fördersatz variiert je nach Unternehmensstatus und Region von 50 bis zu 90 %.

    Mehr Informationen: Neue Beratungsförderung ab Januar 2016

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.