Schüsslersalze und Organuhr

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Wolffskeel, Angelika Gräfin Schüsslersalze und Organuhr

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg 19.10.2015 um 8:10.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #169705

    musicus999
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Frau Gräfin Wolffskeel von Reichenberg,
    die Zuordnung von Schüssler-Salzen zur Chronobiologie (Organuhr) finde ich sehr interessant und leicht verständlich. In Ihrem Buch, schreiben Sie auf S. 225 (6. Auflage), dass die Ruhepahse des jeweiligen Organs genau 12 Stunden später ist. Andere Autoren vertreten die Ansicht, dass die Ruhephase genau 2 Stunden (also unmittelbar nach der Hochphase) sei.
    Auf S. 226 ordnen Sie dann nun die einzelnen Schüsslersalze den Uhrzeiten zu. Hat dies das Ziel, die passenden Schüssler-Salze zur „Maximalzeit“ einzusetzen?

    Ich freue mich auf Ihre Antwort auf meine beiden Fragen.
    Schon jetzt vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Frank

    #221244

    Sehr geehrter Herr Frank,

    Sie sehen, es gibt im Leben viele Fragen.
    Ja, es hat zum Ziel, möglichst nahe an den Organzeiten das jeweilige Schüßler Salz zum Einsatz zu bringen.
    Natürlich nicht gedacht, es in der Nacht anzuwenden, wenn man dafür aufstehen muss. Aber man kann natürlich möglichst nahe an die Schlafenszeit die Salze einsetzen, damit diese dann der Hochzeit z.B. der Lunge zur Verfügung stehen.
    Ich grüße Sie
    Gräfin Wolffskeel

    #221451

    musicus999
    Teilnehmer

    Hallo Frau Gräfin Wolffskeel,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Ich darf meine Fragen noch einmal wiederholen, um ein größeres Verständnis zu gewinnen.
    Ist die „Minimalzeit“ nun zwei oder zwölf Stunden nach der Maximalzeit?
    Was ist, wenn ich das Schüsslersalz zur „Minimalzeit“ einnehme?

    Ich freue mich auf Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Frank

    #221464

    Sehr geehrter Herr Frank,

    ich habe Ihnen noch einmal ein paar Beispiele in die Antwort gestellt. Es ist so, dass die Minimalzeit 12 Std. nach der Hochphase ist.
    Die Uhr, nach der unsere Organe arbeiten:
    Lunge
    Maximalzeit 03-05 Uhr
    Minimalzeit 15-17 Uhr

    Dickdarm
    Maximalzeit 05-07 Uhr
    Minimalzeit 17-19 Uhr
    Magen
    Maximalzeit 07-09 Uhr
    Minimalzeit 19-21 Uhr
    Ja, das Ziel ist kurz vor der Maximalzeit das entsprechende Schüßler-Salz einzusetzen. Damit unterstützen Sie sozusagen die Hochphase, die Maximalzeit.

    Ich grüße Sie
    Gräfin Wolffskeel

    #221465

    Sehr geehrter Herr Frank, ich habe nun in eine ältere mail hineingeantwortet. Es ist 12 Std. später die Minimalzeit.
    Die Uhr, nach der unsere Organe arbeiten:
    Lunge
    Maximalzeit 03-05 Uhr
    Minimalzeit 15-17 Uhr

    Dickdarm
    Maximalzeit 05-07 Uhr
    Minimalzeit 17-19 Uhr
    Magen
    Maximalzeit 07-09 Uhr
    Minimalzeit 19-21 Uhr

    L.G.
    Gräfin Wolffskeel

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.