Synthese des Hormons 1,25D in Niere und Körperzellen

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Spitz, Prof. Dr. Jörg Synthese des Hormons 1,25D in Niere und Körperzellen

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Team Mankau Verlag Team Mankau Verlag 07.10.2013 um 6:39.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #169252

    bermibs
    Teilnehmer

    Hallo Professor Spitz,
    zum Thema Vitamin D habe ich drei spezielle Fragen.
    So wie sie auch schreiben, wird im Körper durch die Nieren und durch viele Zellen selbst aus der Vorstufe 25D das Hormon 1,25D synthetisiert. Dazu meine Fragen:
    1. Sind Krebszellen auch in der Lage, dieses Hormon selbst zu synthetisieren? Nach meinen bisherigen Erkenntnissen eher nicht, da dieses Hormon ja das Wachstum der Krebszellen wahrscheinlich stoppen würde.
    2. Wird in besonderen Fällen (z.B. Ausfall der Nieren bei der 1,25D-Synthese) das Hormon 1,25D zur Therapie direkt verabreicht/injiziert?
    3. Wie wirkt sich ein Ausfall der Nieren bei der 1,25D-Synthese auf den Blutspiegel der Vorstufe 25D aus (Höhe/Abbaudauer)?
    Mit besten Grüßen
    Bernd Michael

    #195559

    Lieber Herr Michael,

    vielen Dank für Ihre Nachricht bzw. Ihre Fragen, die wir gern an Herrn Prof. Spitz weitergeleitet haben.

    Hier die Antwort:

    —–
    Hallo Herr Michael,

    vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten kann:

    1. Krebszellen verfügen ebenfalls über Rezeptoren für das Sonnenhormon und sind daher in der Lage, 1,25 VD zu bilden, das dann auch in diesen Zelle seine positive Wirkung entfaltet.
    2. Der Ausfall der Nierenfunktion ist praktisch die einzige Indikation, synthetisch hergestelltes 1,25 VD zu verabreichen. Inzwischen haben jedoch die Nephrologen verstanden, dass sie zusätzlich 25 VD verabreichen müssen, damit der auch der übrige Körper regelrecht versorgt wird.
    3. Diese Überlegung ist nicht ganz falsch. Allerdings ist der Pool für 25 VD so groß, bzw. der Mangel so ausgeprägt, dass die Nierenfunktion keinen wesentlichen Einfluss auf die Höhe des 25 VD Spiegels sondern nur auf die Höhe des 1,25 VD Spiegels hat.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Prof. Spitz
    —–

    Mit herzlichen Grüßen

    Ihr Mankau Verlag

    Mankau Verlag GmbH
    Bücher, die den Horizont erweitern ...
    Reschstraße 2, D-82418 Murnau a. Staffelsee
    E-Post: kontakt@mankau-verlag.de
    Im Netz: www.mankau-verlag.de
    Diskussionsforum: www.mankau-verlag.de/forum/

    Mankau bei Youtube: www.youtube.com/user/Mankau1
    Mankau bei Facebook: https://de-de.facebook.com/Mankau.Verlag
    Mankau bei Twitter: https://twitter.com/mankau_verlag
    Mankau bei Instagram: https://www.instagram.com/mankau_verlag

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.