Trotz 2014

Dieses Thema enthält 95 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hephaistos 10.03.2015 um 14:42.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #169334
    Andreas Winter
    Andreas Winter
    Teilnehmer

    Viele Menschen tun sich sehr schwer damit, zu verstehen, dass ein erwachsener nichts MUSS, sondern darf. Ich möchte erläutern, was das bedeutet:
    Etwas zu müssen, bedeutet keine Alternative, keine Verantwortung und keinen Nutzen zu haben.
    Sobald man seine Alternative erkennt, seinen Nutzen und seine Verantwortung, muss man nichts mehr, man kann und darf.
    Beispiel Arbeit: Ich muss nicht zur Arbeit. Doch wenn ich nicht gehe, kann ich nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Ich bekomme weder materielle Güter, noch Respekt oder Vorschussvertrauen. Wenn ich darauf verzichten kann, brauche ich nicht arbeiten zu gehen. Wenn mir der Preis dafür aber zu hoch ist, dann darf ich arbeiten gehen.
    Kinder müssen zu Bett, zur Schule, Mittag essen, weil sie keine echte Alternative haben, sie sind abhängig. Sie können nicht die Eltern wechseln, oder den Zustand aushalten bis sie 14 sind, weil sie gar nicht wissen, dass dieser Zustand vorbei geht. Daher sind sie auch nicht für ihre Taten verantwortlich, zu denen sie gezwungen wurden.
    In meiner Power-Box gehe ich genau diese Thematik an. Nur ein Kind klettert auf dem Berg – egal wie viele Jahrzehnte es alt ist. Ein Erwachsener würde niemals etwas tun, worin er keinen Sinn sieht und dennoch verantworten muss, schon gar nicht, wenn er sich einer Alternative bewusst ist.

    Wer trotzt trägt die volle Verantwortung, ist sich dessen lediglich nicht bewusst.
    Echter Widerstand ist kein Trotz, sondern ein Gewinnen und Begeistern für die eigene Sichtweise.
    A.W.

    #201319

    Anonym

    Hallo,

    Eins versteh‘ ich nich: Man ist ja dann zu einer Entscheidung gezwungen;

    quote :

    Doch wenn ich nicht gehe, kann ich nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Ich bekomme weder materielle Güter, noch Respekt oder Vorschussvertrauen.
    In diesem System – Kann man nicht einfachso arbeitslos werden, man wird zur Arbeit gezwungen. Ansonsten werden dir die Leistungen gekürzt, falls man arbeitslos ist. Da ist keine freiwilligkeit. Sonst muss man irgendwie sehen, dass man alleine auf den Beinen steht. Oder soll man im Wald leben? Ernähren kann man sich doch hier kaum noch selbstständig.

    #201320

    Anonym

    Natürlich! Wir leben teilweise selbstversorgend.Es geht!
    Und würde ich es wollen, bräuchte ich nie mehr einkaufen.
    Aber bestimmten Luxus will ich einfach und ZAHLE DEN PREIS!
    Die Gesellschaft ist wie sie ist. Die Frage ist, was willst du und was ist es dir wert. Dann triff eine Entscheidung.
    Leid und Druck entstehen, indem du gegen Dinge rebellierst,die du nicht ändern kannst.
    Guck, was du willst und was du bereit bist, dafür zu zahlen!

    #201321

    himmelblau
    Teilnehmer
    quote Achi:

    Hallo,

    Eins versteh‘ ich nich: Man ist ja dann zu einer Entscheidung gezwungen;

    [/COLOR]In diesem System – Kann man nicht einfachso arbeitslos werden, man wird zur Arbeit gezwungen. Ansonsten werden dir die Leistungen gekürzt, falls man arbeitslos ist. Da ist keine freiwilligkeit. Sonst muss man irgendwie sehen, dass man alleine auf den Beinen steht. Oder soll man im Wald leben? Ernähren kann man sich doch hier kaum noch selbstständig.

    Ja genau, wenn man den ganzen Komfort will….so wie du. Du willst alles, und nichts dafür tun.
    Sorry, mein Eindruck ist: du leidest an völliger Selbstüberschätzung. Hast das Gefühl du seist etwas besseres, für höhres geboren! (und die anderen sollen für dich bezahlen?) Und du sitzt da im warmen, geheizten Nest und hast die grosse Klappe offen! Ich kenne auch so einen Jüngling, sitzt wie die Made im Speck und posaunt raus wie er erwachsen ist. Von wegen…wenn er erwachsen wäre würde er mal aus der Hotel Mama Komfortzone raus und zeigen, dass er für sich selber sorgen kann. Aber nein, der sitzt wie festgewachsen und hat das Gefühl er sei der Grösste und es sei alles selbstverständlich!
    Solches Verhalten geht mir völlig auf den Keks und nun jammerst du die ganze Zeit rum, seit MONATEN! MACH MAL WAS! Handle!
    Mann das ist ja unglaublich… :mad:.

    #201322

    Anonym

    Denke, so einfach ist es für Achi bei Weitem nicht…..
    Es hat ja einen Grund, wieso es ein Problem für ihn darstellt und genau nach dem suchen wir alle zusammen ;-)))

    #201323

    Anonym

    Wenn ich es mir recht überlege, haben Jugendliche heute allen Grund zu trotzen oder die Nase voll zu haben, noch bevor sie mit was beginnen…..
    Was lebt man ihnen denn vor? Wo sind denn die glücklichen Eltern, die Geld mit einem Job verdienen, der sie erfüllt? Welcher Vater oder welche Mutter lebt ihrem Kind vor, wie man glücklich und gesund lebt? Vorgelebt werden Stress,Überforderung,Krankheit,40 Jahre stöhnen,zur Arbeit zu müssen und der Druck, was alles passiert, wenn man sein Leben nicht so ruiniert wie die Eltern.Also ruiniert ist es so oder so, ob man den Eltern als Vorbild folgt oder nicht. Aus der Perspektive des Kindes, meine ich jetzt. Tolle Wahl!

    Sicher gibt es auch andere Eltern, aber ich rede jetzt vom Durchschnitt

    #201324

    himmelblau
    Teilnehmer
    quote Flora:

    Wenn ich es mir recht überlege, haben Jugendliche heute allen Grund zu trotzen oder die Nase voll zu haben, noch bevor sie mit was beginnen…..
    Was lebt man ihnen denn vor? Wo sind denn die glücklichen Eltern, die Geld mit einem Job verdienen, der sie erfüllt? Welcher Vater oder welche Mutter lebt ihrem Kind vor, wie man glücklich und gesund lebt? Vorgelebt werden Stress,Überforderung,Krankheit,40 Jahre stöhnen,zur Arbeit zu müssen und der Druck, was alles passiert, wenn man sein Leben nicht so ruiniert wie die Eltern.Also ruiniert ist es so oder so, ob man den Eltern als Vorbild folgt oder nicht. Aus der Perspektive des Kindes, meine ich jetzt. Tolle Wahl!

    Sicher gibt es auch andere Eltern, aber ich rede jetzt vom Durchschnitt

    Ja logo, es ist für niemanden einfach! Ich habe auch längst nicht alles gelöst. Und mir geht ja auch nicht Achi persönlich auf den Kecks SONDERN: mir geht die heutige Anspruchshaltung auf den Wecker! Mann…oder der Staat soll mir gefälligst ein bequemes Leben ermöglichen und das sofort und ohne Gegenleistung. Wo bleibt da die Sebstverantwortung?! Himmel, wenn ja soo schlimm ist auf der Arbeit, dann verändere doch etwas! Es hat alles Folgen. Wenn ich etwas verändere dann ist es nicht mehr wie vorher, logo. Man hat die Wahl etwas zu tun oder es eben sein zu lassen! Aber dann nicht jammern. Der Staat ist nicht für mein Glück verantwortlich. Er hilft mir, dass ich nicht verhungere und das ist doch schon toll.
    Ich weiss nicht, was ihr da für Vorbilder habt, aber ich kenne tonnenweise andere. Solche die Spass an der Arbeit haben. Etwas bewegen können und wollen.

    #201325

    sweetfate
    Teilnehmer
    quote himmelblau:

    Ja genau, wenn man den ganzen Komfort will….so wie du. Du willst alles, und nichts dafür tun.
    Sorry, mein Eindruck ist: du leidest an völliger Selbstüberschätzung. Hast das Gefühl du seist etwas besseres, für höhres geboren! (und die anderen sollen für dich bezahlen?) Und du sitzt da im warmen, geheizten Nest und hast die grosse Klappe offen! Ich kenne auch so einen Jüngling, sitzt wie die Made im Speck und posaunt raus wie er erwachsen ist. Von wegen…wenn er erwachsen wäre würde er mal aus der Hotel Mama Komfortzone raus und zeigen, dass er für sich selber sorgen kann. Aber nein, der sitzt wie festgewachsen und hat das Gefühl er sei der Grösste und es sei alles selbstverständlich!
    Solches Verhalten geht mir völlig auf den Keks und nun jammerst du die ganze Zeit rum, seit MONATEN! MACH MAL WAS! Handle!
    Mann das ist ja unglaublich… :mad:.

    Hei, da hat Achi ja ganz schön was bei Dir angetriggert 😉

    Achi, eines würde mich mal interessieren: Wenn Du mal davon ausgehst, dass alle „Zwänge und Entscheidungen“ wegfallen, wie würdest Du Dir deine Traum-Gesellschaft vorstellen? Was würdest Du tun, wenn es nicht ums Geld gehen würde? Lass mal alles fallen und träume, wie siehst Du Dich?

    #201326

    Anonym

    Himmelblau, das Abspruchsdenken zieht sich durch viele Schichten und Altersgruppen. Und das sehe ich ähnlich bedenklich…..
    Aber, ja genau Sweet,Himmelblau du sprühst Funken!
    Was hat Achi bei DIR angetriggert???? Denn dieses Abspruchsdenken sehe ich bei Achi gar nicht! Eher das Gegenteil!
    Er fühlt sich für mich voller Schuld an, alles falsch zu machen….

    #201327

    Anonym
    quote himmelblau:

    Ja genau, wenn man den ganzen Komfort will….so wie du. Du willst alles, und nichts dafür tun.
    Sorry, mein Eindruck ist: du leidest an völliger Selbstüberschätzung. Hast das Gefühl du seist etwas besseres, für höhres geboren! (und die anderen sollen für dich bezahlen?) Und du sitzt da im warmen, geheizten Nest und hast die grosse Klappe offen! Ich kenne auch so einen Jüngling, sitzt wie die Made im Speck und posaunt raus wie er erwachsen ist. Von wegen…wenn er erwachsen wäre würde er mal aus der Hotel Mama Komfortzone raus und zeigen, dass er für sich selber sorgen kann. Aber nein, der sitzt wie festgewachsen und hat das Gefühl er sei der Grösste und es sei alles selbstverständlich!
    Solches Verhalten geht mir völlig auf den Keks und nun jammerst du die ganze Zeit rum, seit MONATEN! MACH MAL WAS! Handle!
    Mann das ist ja unglaublich… :mad:.

    Flora,

    ich antworte später.
    Himmelblau, ich denke, ich bin da ein Mustervertreter. Du kennst mich nichtmal! Wie kannst du es wagen, über mich zu urteilen? Geh erstmal meinen Weg (Den Berg des Lebens) bevor du über ANDERE urteilst.

    #201328

    Anonym

    @ Himmelblau

    quote :

    Ja genau, wenn man den ganzen Komfort will….so wie du. Du willst alles, und nichts dafür tun.
    Sorry, mein Eindruck ist: du leidest an völliger Selbstüberschätzung. Hast das Gefühl du seist etwas besseres, für höhres geboren! (und die anderen sollen für dich bezahlen?) Und du sitzt da im warmen, geheizten Nest und hast die grosse Klappe offen! Ich kenne auch so einen Jüngling, sitzt wie die Made im Speck und posaunt raus wie er erwachsen ist. Von wegen…wenn er erwachsen wäre würde er mal aus der Hotel Mama Komfortzone raus und zeigen, dass er für sich selber sorgen kann. Aber nein, der sitzt wie festgewachsen und hat das Gefühl er sei der Grösste und es sei alles selbstverständlich!
    Solches Verhalten geht mir völlig auf den Keks und nun jammerst du die ganze Zeit rum, seit MONATEN! MACH MAL WAS! Handle!
    Mann das ist ja unglaublich… 😡.

    Ich verspreche mir jedenfalls hoch und heilig, dass ich niemals in solch einer Welt leben wollen werde, wie du es tust, liebe Himmelblau, oder wie Gleichgesinnte, wie du. Nämlich: Das Leben ist anstrengend, man muss sich erst was durch harte Arbeit verdienen, etc. Ich bin nun ein freier Mann und kann nun machen, was ich will, solange ich andere damit nicht schade. Du lebst in einer harten, anstrengenden Welt, im Geiste ist das bei mir schon lange nichtmehr so. Weil die Welt nicht so zu sein HAT, wie du es jedenfalls beigebracht bekommen hast. Und damit stehe ich dahinter – Mit meinem Leben.
    P.S: Der Staat ist sowas von korrupt. Die ganzen Banken. Erkundige dich mal und mach mal deinen Kopf auf. Das ist die neue Generation, und ihr könnt viel von ihr lernen.

    Ich bin bestimmt kein Faulenzer, dir mangelt es jedenfalls da an tiefenpsychologischem Verständnis. Jeder kriegt das, was er verdient.

    @ Flora & Fauna

    quote :

    [INDENT]Denke, so einfach ist es für Achi bei Weitem nicht…..
    Es hat ja einen Grund, wieso es ein Problem für ihn darstellt und genau nach dem suchen wir alle zusammen ;-)))

    Das find ich auch sehr nett ;-))

    quote :

    [INDENT]Wenn ich es mir recht überlege, haben Jugendliche heute allen Grund zu trotzen oder die Nase voll zu haben, noch bevor sie mit was beginnen…..
    Was lebt man ihnen denn vor? Wo sind denn die glücklichen Eltern, die Geld mit einem Job verdienen, der sie erfüllt? Welcher Vater oder welche Mutter lebt ihrem Kind vor, wie man glücklich und gesund lebt? Vorgelebt werden Stress,Überforderung,Krankheit,40 Jahre stöhnen,zur Arbeit zu müssen und der Druck, was alles passiert, wenn man sein Leben nicht so ruiniert wie die Eltern.Also ruiniert ist es so oder so, ob man den Eltern als Vorbild folgt oder nicht. Aus der Perspektive des Kindes, meine ich jetzt. Tolle Wahl!

    Sicher gibt es auch andere Eltern, aber ich rede jetzt vom Durchschnitt

    Ganz genau! Und ich WILL’s anders machen. GENAU das bekomme ich doch vorgelebt, und es geht mir auf den Keks. Sag ich dir ganz ehrlich.

    @ Himmel

    quote :

    mir geht die heutige Anspruchshaltung auf den Wecker!

    Lieber ein besseres Leben und entwickeln, anstatt zurückzustecken und zu schrumpfen.

    @ Fate (Glaube)

    quote :

    [INDENT]Achi, eines würde mich mal interessieren: Wenn Du mal davon ausgehst, dass alle „Zwänge und Entscheidungen“ wegfallen, wie würdest Du Dir deine Traum-Gesellschaft vorstellen? Was würdest Du tun, wenn es nicht ums Geld gehen würde? Lass mal alles fallen und träume, wie siehst Du Dich?

    Okay. Danke! Du bist ein spitzen-Coach. 🙂
    Also, ich würde mir eine Gesellschaft erträumen, wo alles harmonisch miteinander ist, und man überall Spaß haben kann. Dann würde ich die Leute unterhalten, mit meinen Fähigkeiten! Mit meinen Hilfen! Diese sind: Dass ich Menschen halt sehr gut wahrnehmen kann, Menschenkenntnis, Remote Viewing zeigen, übersinnliche Dinge zeigen, in Remote Viewing villeicht ausbilden, ein Komiker sein, etwas hellsehen für manche Menschen, und jetzt, da ich ja jetzt schon Coachen kann, würde ich liiiieebend gerne da helfen. In Verbindung mit meinen Fähigkeiten macht das ja auch FUN! [/INDENT]

    [/INDENT]

    [/INDENT]

    #201329

    Anonym

    Guck an! Und wo kommt da die Post vor???????
    ;-))))
    Du weißt also GENAU was du willst!!! Dein OR quatscht dich nur mit Blödsinn voll!

    #201330

    Anonym

    Ich würde die Menschen dann natürlich damit beeindrucken wollen, was ALLES möglich ist, also tiefsinnige Sachen liebe ich. :-))
    Da wäre ja auch jede Menge Spaß dabei…

    Aaaach!

    #201331

    Anonym

    Fate hat mich angetriggert – Im positivem Sinne! Merke ich gerade. Irgendwie hat sie mich aus der Reserve gelockt.

    Also, was ich auch total spannend finde, da ich Menschen gut ‚Wahrnehmen‘ kann, wie sie SIND, fallen mir natürlich differenzen auf. Ich seh es Leuten an, wenn sie bestimmte Dinge nicht mögen.

    Fate ist zum Beispiel ein praktischer Typ, nicht soo sehr der tiefsinnige, aber dafür durchaus zu begeistern…
    (Offen für vieles!)

    #201332

    Anonym

    Wenn ich jetzt nurnoch die Bestätigung bekäme, dass ich SO leben darf-Dann wäre alles perfekt. (Von ner hohen Person). Dann würde ich mich darauf tatsächlich ausrichten.
    Aber eigentlich müsst ich dann noch gucken, ob es sowas im Leben gibt. Ich weiss, klingt bescheuert. Aber ich kann doch auch einfach was neues reinbringen ins Leben….

    Ich weiss aber längst, dass das eigentlich geht, also so zu leben wie ich will, wie ich’s oben dargestellt hab

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 96)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.