Trotz 2014

Dieses Thema enthält 95 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  hephaistos 10.03.2015 um 14:42.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #201333

    sweetfate
    Teilnehmer
    quote Achi:

    Okay. Danke! Du bist ein spitzen-Coach. 🙂
    Also, ich würde mir eine Gesellschaft erträumen, wo alles harmonisch miteinander ist, und man überall Spaß haben kann. Dann würde ich die Leute unterhalten, mit meinen Fähigkeiten! Mit meinen Hilfen! Diese sind: Dass ich Menschen halt sehr gut wahrnehmen kann, Menschenkenntnis, Remote Viewing zeigen, übersinnliche Dinge zeigen, in Remote Viewing villeicht ausbilden, ein Komiker sein, etwas hellsehen für manche Menschen, und jetzt, da ich ja jetzt schon Coachen kann, würde ich liiiieebend gerne da helfen. In Verbindung mit meinen Fähigkeiten macht das ja auch FUN!

    Achi, ich freue mich sooo sehr von Dir zu hören, was Du willst und was Dir Spaß macht und nich, was Du nicht willst 🙂
    Das ist DEIN ZIEL, die Sache, die DU am besten kannst, wo Du bereichern und lieben kannst und Spaß haben wirst.
    Jetzt kannst Du Schritt für Schritt vorgehen, Dich dorthin zu entwickeln. Die Post kann ja dafür da sein, Dich diesem Ziel näher zu bringen.
    So lange Du Dich auf dieses Ziel zubewegst und es direkt vor Augen hast, wirst Du alle Dinge freudiger und Zielgerichteter machen können, denn es ist DEIN Ziel. Kultiviere es und richte Deinen Alltag darauf aus, dieses Ziel zu erreichen.
    Ich bin sicher wir werden alles tun, um Dich dabei zu unterstützen. Ich auf jeden Fall, denn ich schätze Deine Talente sehr.

    #201334

    sweetfate
    Teilnehmer
    quote Achi:

    Fate ist zum Beispiel ein praktischer Typ, nicht soo sehr der tiefsinnige, aber dafür durchaus zu begeistern…
    (Offen für vieles!)

    Siehste, das ist ne perfekte Beschreibung, genau so bin ich.

    #201335

    Anonym
    quote SweetFate:

    Achi, ich freue mich sooo sehr von Dir zu hören, was Du willst und was Dir Spaß macht und nich, was Du nicht willst 🙂
    Das ist DEIN ZIEL, die Sache, die DU am besten kannst, wo Du bereichern und lieben kannst und Spaß haben wirst.
    Jetzt kannst Du Schritt für Schritt vorgehen, Dich dorthin zu entwickeln. Die Post kann ja dafür da sein, Dich diesem Ziel näher zu bringen.
    So lange Du Dich auf dieses Ziel zubewegst und es direkt vor Augen hast, wirst Du alle Dinge freudiger und Zielgerichteter machen können, denn es ist DEIN Ziel. Kultiviere es und richte Deinen Alltag darauf aus, dieses Ziel zu erreichen.
    Ich bin sicher wir werden alles tun, um Dich dabei zu unterstützen. Ich auf jeden Fall, denn ich schätze Deine Talente sehr.

    Ich fange ja tatsächlich wieder an zu träumen, du hast mich aus der Reserve gelockt, wow. Ich bin erstaunt. Gerade mal jedem, der mir nahesteht, berichtet…. (Geteilt) finde auch Psychologie spannend, weil man dadurch erreichen kann, dass es dem Menschen besser geht.

    Toll von dir, danke für eure immer-währende Unterstützung. Es gibt tatsächlich tolles auf der Welt. Das muss man so sehen. Ich weiss, dass mein Urtrauma das hier bald wieder zerreden will, jedoch merke ich endlich dank des Coachings mehr Stabilität, dass dieses Hinterfragen nicht wichtig ist. Es bewährt sich gerade das Coaching in einem bisher empfindlichem Bereich.

    Und danke für’s Lob…. 😎 Toll.

    #201336

    Anonym

    Sein Talent: er erkennt sein Gegenüber messerscharf! Und ich behaupte, nicht nur aus tiefenpsychologischem Verständnis, sondern er nimmt noch auf ganz anderen Ebenen!
    Danke, Himmelblau! Du hast uns
    den Löwen aus der Reserve gelockt!

    Und Achi, WAS DU DARFST…..Wer ist in der Lage oder befugt,dir da Vorschriften zu machen???? Solange du niemandem schadest, darfst du alles! Und antriggern ist nicht schaden,auch wenn die Angetriggerten dir was anderes erzählen

    #201341

    himmelblau
    Teilnehmer

    ach achi, du sagst, ich solle nicht über dich urteilen und tust gerade das bei mir! na ja ich stelle einfach fest….aber lassen wir das, watte und komplimente sind angenehmer als kritische worte. wünsche viel erfolg!

    #201342

    Anonym

    Wenn die Kririk aber DEINEM Trauma entspringt,kann ER nichts damit anfangen…..

    #201343

    Anonym
    quote himmelblau:

    ach achi, du sagst, ich solle nicht über dich urteilen und tust gerade das bei mir! na ja ich stelle einfach fest….aber lassen wir das, watte und komplimente sind angenehmer als kritische worte. wünsche viel erfolg!

    Alles gut,

    Bin doch bei dir!

    #201345

    Anonym
    quote himmelblau:

    ach achi, du sagst, ich solle nicht über dich urteilen und tust gerade das bei mir! na ja ich stelle einfach fest….aber lassen wir das, watte und komplimente sind angenehmer als kritische worte. wünsche viel erfolg!

    Ich finde das gerade sehr interessant…..

    Das tut Achi nicht, Himmelblau! Er verurteilt dich nicht. Er hat was gefragt! Und den Tipp mit dem Berg finde ich klasse!

    Worum es mir geht :
    Man sieht das Gegenüber durch die eigene Brille,die aus Mustern,Traumata und Blockaden besteht! Man KANN gar nicht anders, solange man seine Probleme nicht gelöst hat!
    Letztens lief ein Film. Ein Paar wollte sich scheiden lassen. Im Gerichtssaal beschimpften sie sich. Sie sagte, dass sei alles so ja verrückt! Er antwortete, was? Du nennst mich verrückt? Sie, nein! Nicht Dich! Die Situation! Er,aber du hast doch gerade gesagt,…….
    Dann stand der Richter auf und pflichtete der Frau bei und sagte, nein, sie hat nicht gesagt, dass sie verrückt sind! Aber ICH sage es!
    Alle lachten und der Film war vorbei.

    Jedenfalls zeigt das deutlich, was hier gerade geschieht.
    Der Mann REAGIERTE komplett aus seinem Trauma heraus!
    Und das empfinde ich bei dir genauso, Himmelblau.
    Und mir fällt dazu ein, was du letztens über 16 Stunden arbeiten schriebst und das mit deinem Vater und dem Schwimmen. Das warst doch du, oder??? Nicht, dass ich jetzt was verwechsele……

    #201346

    Anonym

    Ich kann Himmelblau verstehen. Sehr gut sogar.

    Wenn jemand nicht arbeiten will, dann muss er auch nicht. Aber dann darf er sich halt auch nicht wundern, wenn er nichts bekommt (vom Amt oder so). Achi sagte, er schade damit doch niemandem. Doch, wenn er für sein Nicht-Arbeiten-Wollen Sozialleistungen einfordert. Dann schadet das der Gesellschaft (und mir, denn auch mit meinen Steuergeldern wird das finanziert;-)) Und das finde ich ebenso nicht richtig. Wie gesagt, wenn jemand nicht arbeiten will, ok, muss er ja auch nicht. Aber dann bekommt er halt auch keinen Cent. Meine Meinung.

    Wenn Achi hingegen mit seinen Coachings, oder mit diesen Remote-Viewing-Seminaren oder sonstigen dieser Dienstleistungen sein Geld verdient, weil er die Menschen findet (oder anzieht), die dafür bezahlen, ist das völlig ok. Klar, wer sollte da was gegen haben;-) Das scheint ja Achis Ziel zu sein. Nur muss man dafür halt auch was tun.

    #201347

    Anonym
    quote Flora:

    Natürlich! Wir leben teilweise selbstversorgend.Es geht!
    Und würde ich es wollen, bräuchte ich nie mehr einkaufen.
    Aber bestimmten Luxus will ich einfach und ZAHLE DEN PREIS!
    Die Gesellschaft ist wie sie ist. Die Frage ist, was willst du und was ist es dir wert. Dann triff eine Entscheidung.
    Leid und Druck entstehen, indem du gegen Dinge rebellierst,die du nicht ändern kannst.
    Guck, was du willst und was du bereit bist, dafür zu zahlen!

    Sehe ich auch so, Candle!
    Hab ich ja hier geschrieben. Es ist alles ne Frage des Preises!

    Mir ist Himmelblaus Haltung zu dem Thema nur schon aus anderen Beiträgen in Erinnerung geblieben.
    Wenn man wegen eines Themas aus den Schuhen springt,ist da sicher mehr dran 😉
    Sonst sagt man einfach seine Sicht und hakt es ab….

    #201348

    Anonym

    Ich kann Himmelblau auch verstehen, sogar sehr gut!

    Wenn sich jemand monatelang – anscheinend – im Kreis dreht, kann das schon mal ungeduldig machen, und sehr wohl sollte das geäußert werden dürfen, ohne gleich den Maulkorb „Was triggert dich daran so?!“ umgehängt zu bekommen.

    Und möglichst eben auch, ohne dass gleich zurückgeschossen wird. WENN zuerst ein verbaler Rückschlag erfolgt – und ich finde, das hat Achi auf jeden Fall gemacht, ist ja auch wiederum sein Recht, aber das hat auch aus meinem Empfinden Himmelblau durchaus zutreffend kommentiert – dann ist es wichtig, das nachher entsprechend zu relativieren – was Achi allerdings dann auch tat.

    Verschiedene Ansichten sind eben das: Verschiedene Ansichten. Und ich finde es gut, wenn auch hier nicht alle gleichgeschaltet sind.

    #201349

    Anonym

    Um nicht schon wieder zu sehr ins Persönliche abzugleiten: :rolleyes: Ich fand es sehr, sehr gut, was A. W. oben zum Unterschied zwischen Trotz und Widerstand schrieb! Tolle Differenzierung, erstmalig mir so richtig einleuchtend!

    Der Trotzige besteht auf seinem meist weniger rationalen als emotionalem Empfinden, der Widerständige bleibt ruhig auch gegenüber anderen Argumenten, er überzeugt und KANN überzeugen; so etwa zusammengefasst, oder?

    #201350

    Anonym

    Zum Thema „der Gesellschaft auf der Tasche liegen „….

    Ich hatte mir zur Finanzierung der Ausbildung Gedanken um diese Bildungsschecks gemacht. Da ich nicht berufstätig bin, habe ich keinen Anspruch darauf.
    Eine Freundin fand heraus, man brauche nur ein Gewerbe anzumelden für 25€ und schon bekommt man das Geld.

    Ich hab es gelassen. Ich weiß nicht, wozu diese Unterstützung gedacht ist. In die Wirtschaft anzukurbeln? Vermutlich, keine Ahnung, sicher nicht aus Nächstenliebe.
    Aber dennoch, ICH bin für mich verantwortlich! Sonst niemand und der Staat,die Gesellschaft, schon gar nicht!
    Und solange ich Geld für Espressokapseln und Wein ausgeben kann, woran man meine Prioritäten sehen kann ;-))), kann ich auch diese Ausbildung stämmen….

    #201351

    Anonym

    Oh nein!
    Das mit dem Triggern ist nicht als Maulkorb gedacht!
    Sondern als Anregung zum Reflektieren! Weiter nichts!
    Und Himmelblau muss es ja nicht, wenn sie nicht möchte.
    Nur, es fällt mir halt auf und es dann nicht zu äußern, finde ich dann schon sowas wie unterlassene Hilfeleistung;-))))
    So hat sie die Möglichkeit, hinzusehen….

    #201352

    Anonym

    quote :

    ICH bin für mich verantwortlich! Sonst niemand und der Staat,die Gesellschaft, schon gar nicht!
    Und solange ich Geld für Espressokapseln und Wein ausgeben kann, woran man meine Prioritäten sehen kann ;-))), kann ich auch diese Ausbildung stämmen.


    Seltene Einstellung, Flora, aber ich finde sie umso besser, weil die meisten (?) Bewohner dieses Landes offenbar die Anmaßung: „Den Staat schröpfen, wo es geht“ haben. Bitte: Der STAAT sind WIR!!!

    Was ich besonders fragwürdig finde, ist, wenn einerseits die Regierungsform abgelehnt oder sogar verteufelt wird, andererseits aber deren Segnungen nicht nur bereitwillig angenommen, sondern sogar gefordert werden. Bei dieser Haltung kann ich auch schon mal in die Luft gehen. Und nein, es triggert mich nicht persönlich! Ich finde es einfach nur unverschämt. :p

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 96)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.