www.cilento-aktiv.info: Neuer Look, neuer Inhalt.

Startseite Foren AUTOREN VON A BIS Z Amann, Peter www.cilento-aktiv.info: Neuer Look, neuer Inhalt.

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  cmeinhold 10.10.2012 um 8:45.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #168808

    Peter Amann
    Teilnehmer

    Pünktlich zur Neuausgabe von Cilento aktiv ist auch http://www.cilento-aktiv.info in neuem Gewand online gegangen. Die Kapitel Cilento, Reisen, Tipps von A – Z, Natur, Kultur, Kochkunst, Cilento aktiv, Lesen , News und Links bieten viel Lesestoff und jede Menge Infos. Schlauberger drucken sich alle Seiten aus und haben gleich einen kleinen Reiseführer zur Hand (Hübscher, praktischer und keineswegs unerschwinglich ist es sich ein Buch zu kaufen – es werden übrigens auch andere Reiseführer empfohlen.). Einige der Wanderungen lassen sich im Google Earth-Modus erkunden (es werden hoffentlich im Lauf der Zeit mehr), und auch alle zehn Radtouren aus dem Buch Cilento aktiv sind im Google Earth-Manier vorab zu „erfahren“. Jede Menge Lesetoff, darunter auch den einen oder anderen Cilento-Krimi, wird unter Lesen vorgestellt. Gute Reise in den Cilento wünscht Peter Amann.

    #184288

    wurmin
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin seit gestern im Besitz der 5. Auflage des Cilento-Buches und musste leider feststellen, dass immer noch keine GPS-Daten mitgeliefert werden.
    Aus den zahlreichen Kommentaren zu den Touren kann ich leicht herauslesen, dass es wirklich schwierig ist, die Wanderwege zuverlässig zu finden.

    Deshalb verstehe ich nicht, warum sich Herr Amann nicht entschließen kann, GPS-Daten zu liefern!

    Ich fahre am 25.09.12 ins Cilento und werde meine Wanderungen mit GPS aufzeichnen (sofern ich die Wege finde).
    Wer sich die Suche nach versteckten Einstiegen usw. sparen will, kann dann meine GPS-Tracks benützen, die ich ins Netz stelle.
    Aber leider ist es noch nicht soweit und nach meiner Rückkehr werde ich berichten, wie es mir ergangen ist.
    Viele Grüße
    Wurmin

    #184558

    Peter Amann
    Teilnehmer

    Lieber Wurmin, liebe Leser von „Cilento aktiv“,

    in Süditalien zu wandern war, ist und wird ein Abenteuer bleiben. Das gilt auch für den Cilento, Nationalpark hin oder her. Das Projekt „Cilento aktiv“ ist der Versuch, diese Situation zu verbessern. Das Buch ist nur eines von vielen Mitteln. Für Reiseveranstalter habe ich im Laufe der letzten 10 Jahre ettliche Wanderstudienreisen entwickelt, mit lokalen Gruppen und Aktivisten vor Ort Kontakt aufgenommen m Netzwerke zu bilden und (mit geringem Erfolg) versucht den Nationalpark davon zu überzeugen, Wanderwege zu markieren und zu pflegen. Seit einiger Zeit werden im Auftrag der Nationalparkverwaltung Wege GPS-markiert. Sobald erste Daten vorliegen, werde ich sie verbreiten helfen. Die von mir im Buch beschriebenen Wanderungen sind z.T. leicht zu finden, andere erfordern etwas Orientierungsgeschick und GPS-Daten sind auch nicht immer der Weisheit letzter Schuss. In einigen Fällen habe ich auf der seit seit Jahren mit Tipps & Links das Buch begleitenden Website http://www.cilento-aktiv.info unter dem Punkt CILENTO AKTIV / WANDERN Links auf Google Maps gestzt. Dort lassen sich die entsprechenden Tracks downloaden. Nach und nach werden es sicher mehr. Es würde mich freuen, wenn Wurmin von seiner Cilento-Reisen, an Erfahrungen sicher reicher, auch einige weitere Tracks mitbringt, die er mit uns allen teilt. Hoffentlich ist er auch geschickter als ich, in der Aufbereitung der Daten. Da gibt es für mich noch viel zu lernen.

    Vielleicht gibt es ja noch mehr Leser, die sich aktiv am Projekt Open Street Map beteiligen, wie z.B. an der http://www.wanderreitkarte.de. Auf der Website http://www.gpsies.com z.B. sind bereits jede Menge Wander- und Radrouten im Cilento eingetragen.

    Cari saluti,

    Peter Amann

    #184721

    cmeinhold
    Teilnehmer

    Gerne würde ich neue GPS-Tracks zur Ergänzung von Open Street Map verwenden und mich über Hinweise dazu freuen. OSM in Verbindung mit GPS hat sich zur Orientierung mehrfach bestens bewährt und bei der Bearbeitung hat man noch die Möglichkeit des Abgleichs mit Satellitenbildern. Diese sind mittlerweile in der Region von recht ordentlicher Auflösung. GPS-Aufzeichnung würde ich selbst nicht direkt verwenden, weil sie in bergigem Gelände sehr ungenau sein können. Nach der Bearbeitung von OSM lassen sie sich über openrouteservice.org wieder extrahieren.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.