Geburt als Initiation: „Der weibliche Weg“ versteht Entbindung nicht als schmerzhafte Mühe, sondern als aktive Gestaltung eines Neuanfangs

Martine Texier erklärt in ihrem Buch "Der weibliche Weg", wie Mütter sich während der Schwangerschaft durch kraftvolle Rituale und Übungen darauf vorbereiten können, ihr eigenes, grenzenloses Selbst mit der Seele des Kindes zu verschmelzen.

Geburt erleben und gestalten

Eine Konsequenz des modernen Strebens nach Sicherheit scheint es zu sein, dass die Gesellschaft ihre Initiationsriten verliert. Zwar gelten Geburt und Tod nach wie vor als entscheidende Lebensereignisse, doch sorgt die medizinische Entwicklung dafür, dass die eigentliche Erfahrung des Übergangs durch die Minimierung von Risiken und Schmerzen trivial wird.

In ihrem zweiten Buch, das nun in deutscher Übersetzung erscheint, erinnert die französische Autorin und Yogalehrerin Martine Texier daran, dass eine Entbindung auch eine „Bewährungsprobe“ ist und als etwas „Heiliges“ aufgefasst werden sollte: „Wenn wir die Verantwortung für die Geburt der Ärzteschaft überlassen, dann berauben wir die Frauen der ihnen eigenen Kraft und das Ereignis seiner besonderen Bedeutung“, schreibt Richard Moss in seinem Vorwort. Martine Texier verfügt über mehr als dreißig Jahre Erfahrung in der Geburtsvorbereitung durch Yoga und in der Ausbildung von Hebammen in Frankreich und der Schweiz. Ihr ganzes Leben widmet sie der Aufgabe, der breiten Öffentlichkeit ein tieferes Bewusstsein für die Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt zu vermitteln.

Die Erfahrung des Übergangs

Das Leben wird von Etappen markiert – von ‚Übergängen‘, bei denen die Geburt der erste, der Tod der letzte ist. Seit einiger Zeit setzt man sich verstärkt mit dem Thema Sterbebegleitung auseinander, um den großen Aufbruch, den der Tod darstellt, menschlicher zu gestalten. Doch wie es in der Medizin zur verbissenen Behandlung bis zum letzten Atemzug kommt, so finden auch Geburten unter immer stärkerer medizinischer Betreuung statt.

In spiritueller Hinsicht ist die Geburt für Martine Texier der Übergang aus einer kosmischen Dimension des Lichts in die Gestalt eines Körpers, von der alle weiteren Etappen unseres Lebens abhängen. Diese Erfahrung gilt es mit kraftvollen Riten und Übungen zu begleiten, um den inneren Wandel für die Mutter bzw. Eltern und das Kind als „Aufruf ans Leben“ aktiv zu gestalten. Über 100 kraftvolle Yoga- und Beckenbodenübungen helfen dabei, die körperlichen Vorgänge während Schwangerschaft und Geburt von innen heraus wahrzunehmen und auf einer energetischen Ebene zu verstehen: „Das Erlebnis der Geburt ist eine echte Bereicherung, wenn die Frau diese Schranken beseitigen und ihren Körper öffnen kann und wenn sie auf ihr Kind achtet und seine ganz eigene Art respektiert, zur Welt zu kommen.“

Die Energie der Welle

Wie in ihrem vorangegangenen Buch „L’attente sacrée, 9 mois pour donner la vie“ (2009) wird die ‚Wellenatmung‘ angewendet, um den Wehenschmerz während der Entbindung erträglich zu machen. „Der weibliche Weg“ nimmt das zentrale Konzept auf, um deren energetische Bedeutung hervorzuheben. Es werden zahlreiche Übungen vorgestellt, um die Energie zu spüren, die in der werdenden Mutter zirkuliert. Dadurch könne sie die Energie der Welle besser für sich nutzen, um weniger oder gar keine Schmerzen zu haben.

Am Tag der Geburt ermöglicht die Energie der Welle den Zugang zur energetischen Dimension der Entbindung. Die Initiation erfolgt im Rhythmus der Wehen, wobei der Schwingungsgrad der Energie nach und nach zunimmt: „Auf der Schwelle zur totalen Verwandlung können Sie sich dann dank des endgültigen Loslassens und der ‚Verbindung mit der Unendlichkeit‘ in einem meditativen Zustand der Verbundenheit darauf vorbereiten, die Initiation zu erhalten.“ Dabei muss der Schmerz, der jahrhundertelang als Sinn des Gebärens behauptet wurde, nicht einfach ertragen werden. Das Ziel von Martine Texiers Buch ist es, die Mechanismen zu verstehen und die Mittel in die Hand zu geben, um den Schmerz zu überwinden und schließlich die Energie für eine innere Verwandlung zu nutzen.

Buch-Tipp:
Martine Texier: Der weibliche Weg. Kraftvolle Rituale und Übungen für Schwangerschaft und Geburt. Deutsche Erstausgabe. Mankau Verlag 2018, Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 302 Seiten, 15,95 Euro (D) / 16,40 Euro (A), ISBN 978-3-86374-481-6.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Buch "Der weibliche Weg"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr über die Autorin Martine Texier


Passende Artikel
Der weibliche Weg Der weibliche Weg
ab 15,95 € *