Liebes-Coaching: Andreas Winters Ratgeber macht Schluss mit Eifersucht, Einsamkeit, Streit und Enttäuschung

„Artgerechte Partnerhaltung“ lautet der provozierende Titel des neuen Buches für Eheleute, Singles und Geschiedene, für Teenies und Senioren, für Schwule, Lesben, Heteros und alle anderen. Mit Witz und Wissenschaft bietet es Psychologie für Partner und solche, die es werden wollen.

Der Schlüssel zu partnerschaftlicher Erfüllung

Gebrochene Herzen, Scheidungskriege und Einsamkeit sind ein Milliardenmarkt für Mediziner, Psychologen, Partnervermittler, die Unterhaltungsindustrie und die Kirche. Das weiß auch der Bestseller-Autor und Gesundheits-Coach Andreas Winter. Doch anders als jene setzt er auf wissenschaftlich fundierte Reflexion statt rosarote Romantik: „Wer selbstsicher, aufgeklärt, aufgeschlossen und reflektiert ist, der ist ein verlorener Kunde für die Glücksversprecher-Wirtschaft“, meint der Leiter eines der größten deutschen Coaching-Institute.

Seit mehr als drei Jahrzehnten lehrt er Kunden aus ganz Europa, wie sich viel Leid im Leben mit tiefenpsychologischer Analyse einfach wieder loswerden lässt. Und da die Liebe bekanntlich besonders viele Leiden schafft, macht sich sein Ratgeber „Artgerechte Partnerhaltung“ bereits zum dritten Mal in über zehn Jahren zur Aufgabe, seine Leser dabei zu unterstützen, „gesund und glücklich zu sein und entweder mit ihrem Partner in Harmonie zusammenzuleben oder sich friedlich und liebevoll zu trennen, ohne sich einsam zu fühlen“. Unterstützt durch das gleichnamige Audio-Coaching erklärt Winter auf gewohnt provokante Weise, was es Spannendes zu entdecken gibt bei der Suche nach dem Schlüssel zu partnerschaftlicher Erfüllung – Happy-End garantiert!

Was ist Liebe überhaupt?

Seit Menschengedenken beschäftigen sich Künstler, Philosophen, Theologen, ja eigentlich alle mit der geheimnisvollen Kraft, die Menschen zusammenhält. Liebe ist eine der wichtigsten Komponenten für soziales Zusammenleben, doch ist sie bis heute nicht quantifizierbar und daher mit naturwissenschaftlichen Methoden nicht erforschbar. Wir alle brauchen Liebe, wir alle sehnen uns nach ihr, doch gibt es nirgendwo eine allgemeine Vorstellung davon, was Liebe tatsächlich ist.

Um überhaupt eine Basis für ein gemeinsames Verständnis zu haben, schlägt Winter vor, unter partnerschaftlicher Liebe die positive Hinwendung zu einem Menschen zu verstehen, die von bedingungslosem Vertrauen, Respekt, Toleranz und Bewunderung, welche die Partner hierdurch gegenseitig emotional und rational gleichermaßen vereint, geprägt ist. Sie ist daher ein aktiver Prozess, der von zwei Menschen gleichermaßen abhängt. Im Unterschied zur Verliebtheit, die aufgrund ihrer eher kurzlebigen Wahrnehmungseinengung auf den oder die Angebetete mehr mit Biologie und Physik zu tun hat, spielen falsche Erwartungen hier keine Rolle. Philosophen sprechen gerne von einer wechselseitigen Anerkennung des anderen um seiner selbst willen. Einfacher ausgedrückt: Liebe ist, den Partner so zu lieben, wie er eben nun mal ist und weil er so ist.

Drei Säulen der Partnerschaft

Um die Hauptbestandteile einer Partnerschaft aufs Wesentliche zu reduzieren, stellt Andreas Winter ein Dreisäulenmodell vor: Säule eins ist die körperliche, Säule zwei die geistige und Säule drei die seelische Ebene. Die körperliche Ebene bezieht sich auf äußere Merkmale wie Aussehen, Geruch und all die Schlüsselreize, die ein Mensch bewusst und unterbewusst aussendet. Die geistige Ebene umfasst alles an gemeinsamen Interessen und rationalen Übereinstimmungen. Je besser man sich kennenzulernen bereit ist, desto stärker kann diese tragende Kraft werden. Die dritte tragende Säule ist die seelische und umfasst die spirituelle oder metaphysische Verbindung zwischen Menschen, die vollkommen uneigennützig auf das Wohl des anderen bezogen ist. Partnerschaften, die auf dieser Säule fußen, halten ewig. Dennoch fehlt ihnen der Stoff, aus dem glückliche Beziehungen sind. Hierfür braucht es eine möglichst ausgewogene Mischung von allen Anteilen.

Welche Priorität hier gesetzt wird, hängt laut Winter sehr von den Vorerfahrungen mit dem Thema Beziehung ab. Um ein paar dieser möglicherweise nicht bewussten Eigenschaften zu entdecken und zu ergründen, wurde für die Hörbuch-Version des Ratgebers ein tiefenpsychologisches Audio-Coaching produziert. Dieses soll dabei helfen, das Gelesene auf emotionaler Ebene nachzuvollziehen, um es im Alltag umzusetzen.

Buch-Tipp:
Andreas Winter: Artgerechte Partnerhaltung. Das Geheimnis glücklicher und beständiger Liebe. Mankau Verlag 2019, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 278 S., 10,90 Euro (D) / 11,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-508-0.

Hörbuch-Tipp:
Andreas Winter: Artgerechte Partnerhaltung. Das Geheimnis glücklicher und beständiger Liebe. Hörbuch mit Coaching. Mankau Verlag 2019, Digifile mit 3 Audio-CDs, Gesamtlaufzeit ca. 231 Min., 19,95 Euro UVP (D/A), ISBN 978-3-86374-511-0.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber-Buch "Artgerechte Partnerhaltung"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr Informationen zum Hörbuch "Artgerechte Partnerhaltung" (3 Audio-CDs)
Mehr über den Autor Andreas Winter
Zum Internetforum mit Andreas Winter