Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze... mehr erfahren »
Fenster schließen
Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

„Das beste Mittel gegen Essstörungen ist die Vorbeugung: Eltern sollten ihre Kinder dabei unterstützen, den eigenen Körper wertzuschätzen und seine Leistungsfähigkeit zu bewundern, anstatt ihn zu einem reinen Objekt zu degradieren. Wenn die Mütter selbst ständig Diäten machen und über überschüssige Pfunde oder Pölsterchen jammern, ist das natürlich kontraproduktiv …“ Dr. Catherine Senécal, kanadische Psychologin und Autorin des Ratgebers „Du bist gut so, wie du bist!“, hat durch ihre praktische Erfahrung in der Beratung von Menschen mit Essstörungen wichtige Strategien entwickelt, um Magersucht, Bulimie & Co. sicher vorzubeugen bzw. rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern.
„Fast jeder hat schon einmal von der Posttraumatischen Belastungsstörung gehört, doch die meisten denken dabei nur an Soldaten in Kriegsgebieten – dass eine PTBS nach jedem traumatischen Erlebnis auftreten, jeden von uns treffen kann und in einigen Berufsgruppen sogar weitverbreitet ist, ist den wenigsten bewusst. Unbehandelt kann sie zu schweren Folgekrankheiten führen; doch die gängigen Behandlungsmethoden setzen leider falsch an. Das Wichtigste ist, die mit dem traumatischen Erlebnis verbundenen Emotionen bewusst zuzulassen und auszuleben.“ Dr. med. Daniel Dufour, Begründer der erfolgreichen OGE-Methode und Autor u.a. des Ratgebers „Das Ende des Tunnels“, spricht im Interview über seine persönlichen Erfahrungen und seine wichtigen Erkenntnisse zur Posttraumatischen Belastungsstörung.
„Aus der Sicht der Maria-Holl-Methode sind Migräne und Kopfschmerz Symptome einer energetischen Imbalance des gesamten Körpers und können durch die Übungen der MHM erfolgreich behandelt werden. (…) Jeder, der bereit ist, 30 Minuten täglich zu üben, kann die Methode erfolgreich anwenden.“ Maria Holl ist erfahrene Heilpraktikerin für Psychotherapie, Meditationslehrerin und Autorin des Ratgeber-Buches „Gewitter im Kopf. Migräne und Kopfschmerzen nachhaltig stoppen“; seit vielen Jahren hilft sie Menschen, die an Migräne oder Kopfschmerz leiden.
„Von der Menstruation bis zu den Wechseljahren und darüber hinaus – die Naturmedizin hält für jeden Lebensabschnitt die passenden Mittel bereit.“ Maria Lohmann ist Heilpraktikerin, erfolgreiche Buchautorin (u. a. des Ratgebers „Naturmedizin für Frauen“) und führt eine Praxis für Naturheilkunde in München. Warum Naturmedizin für Frauen so ideal ist, erklärt sie im nachfolgenden Interview.
„Dass viele Beziehungen müde und mehr oder weniger konfliktreich vor sich hindümpeln, hat meiner Meinung nach nur einen Grund: Wir kennen unsere Partner gar nicht wirklich. Oft stellen wir Erwartungen an sie, die sie gar nicht erfüllen können! Unsere Erwartungen jedoch führen zu Enttäuschungen … und zu Stress!“ Bestseller-Autor und Diplom-Pädagoge Andreas Winter, dessen Ratgeber „Artgerechte Partnerhaltung“ nun in einer aktualisierten Taschenbuchausgabe erscheint, erklärt, wodurch falsche Erwartungen entstehen und wie wir lernen, uns selbst und die Bedürfnisse des Partners besser zu verstehen – für eine glückliche und beständige Beziehung.
„Oft haben Paare das Bild von einem süßen Baby im Kopf, welches sie in Gedanken schon in den Armen halten. Dabei vergessen sie gerne, dass Leben schon viel früher beginnt. Ich versuche, Kinderwunschpaaren zu vermitteln, dass dieses Baby eine Kinderseele ist, ein feines Licht, welches aus dem Himmel den Weg auf die Erde sucht. Diese Seele braucht eine Verbindung zu ihren Eltern.“ Namiah Beatrix Bauer, Autorin des Ratgeber-Buches „Freudensprung. Wie das Wunschkind leichter zu dir kommt“, erzählt im Gespräch über ihren eigenen Lebensweg, ihre Arbeit als Kinderwunschberaterin sowie den Schmerz, den die Bilder von glücklichen, schönen und erfolgreichen Schwangeren bei jeder Kinderwunschfrau auslösen können.
„Bewegung, Bewegung, Bewegung! Bewegungsmangel ist einer der stärksten Risikofaktoren für Arthrose. (…) Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten: gesunde Ernährung, Stressabbau sowie die Anwendung von gelenkschützenden und knorpelregenerierenden Stoffen.“ Dr. med. Eberhard J. Wormer, u. a. Autor des Kompakt-Ratgebers „Arthrose. Vorbeugung und Selbsthilfe bei Gelenkschmerzen“, spricht im Interview über die Ursachen des Knorpelschwunds und die wichtigsten Voraussetzungen, um die Gelenke gesund zu erhalten.