Filter schließen
Filtern nach:
Tags

Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze... mehr erfahren »
Fenster schließen
Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

„Die Kräuterheilkunde der Traditionellen Chinesischen Medizin hat eine jahrtausendealte Tradition, auch das europäische Heilkräuterwissen kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückschauen. Kombiniert man die beiden Heiltraditionen, entstehen wertvolle Synergieeffekte – die chinesischen und die europäischen Heilpflanzen ergänzen sich nicht nur, sondern können sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken.“ Prof. (TCM Univ. Yunnan) Li Wu (li.) und Apotheker Jürgen Klitzner (re.) haben gemeinsam jahrelang geforscht und präsentieren nun in ihrem Buch „Heiltees für Körper, Geist und Seele“ über dreihundert wertvolle Teerezepturen aus europäischen und chinesischen Kräutern sowie Mischungen beider Kräuterwelten.
„Unsere Vorfahren wussten um die Bedeutung von Ritualen, um die Kraft achtsamer Handlungen und um die Wirkung von bestimmten Silben und Worten. In solchen Augenblicken fühlen sich die Menschen miteinander verbunden und generieren eine heilsame Energie, die sie eins werden lässt mit der Natur. Dadurch gesundet diese und lässt im Gegenzug uns an Körper, Seele und Geist heil werden.“ In der komplett überarbeiteten Neuauflage ihres Ratgebers „Rituale im Jahreskreis“ stellt Roswitha Stark die essenziellen Stationen aus dem keltischen und germanischen Jahreskreis vor und gibt dem Leser wertvolle Werkzeuge an die Hand, um kosmische Informationen mit der Energie von Mutter Erde zu verbinden und so zum Gemeinwohl und zur Heilung all dessen, was ist, beizutragen.
„Viele Jahrzehnte lang wurde Hanf nur als Droge angesehen und in Misskredit gebracht. Die Rauschwirkung seines Inhaltsstoffs THC ist aber nur ein Aspekt dieser uralten Kulturpflanze. Sie enthält über 50 Substanzen mit nachgewiesener Heilwirkung, von denen vor allem das Cannabidiol, kurz: CBD, hervorzuheben ist. Durch das besondere Zusammenspiel seiner unterschiedlichen Inhaltsstoffe erweist sich Hanf als einzigartige Heilpflanze und kraftvolle Naturmedizin.“ Die beiden erfahrenen Pharmazeuten Mag. pharm. Susanne Hofmann und Mag. pharm. Alexander Ehrmann, Autoren des Kompakt-Ratgebers „CBD – die wiederentdeckte Naturmedizin“, spannen den Bogen von traditionellem Heilwissen hin zu fundierter moderner Wissenschaft und erläutern die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Cannabidiol, das unter anderem Abhilfe bei Schmerzen, Angst- und Schlafstörungen, Hautproblemen und Stress schafft.
„Wir alle gönnen uns bei Stress oder Langeweile gern mal ein leckeres Häppchen, ohne Hunger zu haben – das ist auch überhaupt kein Problem. Anders sieht es aus bei regelmäßigen Fressanfällen, die mit Schuldgefühlen einhergehen. Diese sind ein Zeichen, dass Emotionen verdrängt bzw. durch zwanghaftes Essen niedergerungen werden, und können zu einer krankhaften Essstörung auswachsen. Wer ein paar wichtige Prinzipien für eine bewusste und intuitive Ernährung beachtet, kann jedoch wieder lernen, Hunger- und Sättigungssignale des eigenen Körpers wahrzunehmen, und ein gesundes Verhältnis zum Essen entwickeln.“ Die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Isabelle Huot und die Psychologin Dr. Catherine Senécal haben einfache Strategien und Übungen entwickelt, um den Kreislauf aus Heißhunger und Fressattacken erfolgreich zu durchbrechen und Genuss wie Freude beim Essen zurückzugewinnen.
„Das Wunderbare an Ayurveda ist, dass schon kleine Veränderungen sehr positive Effekte auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Mit ‚Every Day Ayurveda‘ kommen Sie perfekt durch die Woche – dank konkreter Empfehlungen, Mantras, hilfreichen Tageszielen, Rezepten und verschiedener Übungen, ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben und Zielen.“ Ayurveda-Therapeutin Balvinder Sidhu, Autorin des neuen Hörbuchs und der Audio-CD „Every Day Ayurveda“, möchte ihren Leser*innen und Hörer*innen einen einfachen Weg zeigen, in nur wenigen Minuten täglich direkt und ohne Aufwand in ein gesünderes Leben zu starten.
„Pilze sind durch ihre besonderen Eigenschaften in der Lage, Problemstoffe zu zersetzen und zu entschärfen – sowohl im Erdboden als auch in unserem Körper. In meinem Buch stelle ich 20 heimische Pilzarten vor, die gut auffindbar sind und nachgewiesenermaßen Heilwirkung besitzen. Für das Suchen und Finden in der Natur können wir Menschen unsere ureigensten Fähigkeiten einsetzen – das tut der Seele gut und macht uns wieder ganz. Und wer auch Austausch zum Thema Pilzsammeln sucht, wird schnell merken, dass Pilzfreunde ein besonders nettes Volk sind!“ Gerit Fischer, Mykomolekulare Fachberaterin und Autorin des Kompakt-Ratgebers „Heimische Heil- und Vitalpilze“, erklärt im Interview, warum Pilze weit mehr sind als nur ein kulinarischer Genuss und weshalb wir sie wertschätzen sollten.
„Seit meiner Jugend wollte ich in die Mission, in der Überzeugung, dass der christliche Glaube in die Welt getragen werden müsse. Aber im Kongo habe ich eine Kirche erlebt, der es nur um Macht und Machterhalt ging und die sich auch nicht gescheut hat, mit repressiven Regierungen zu kollaborieren.“ Nach seinen Erfahrungen in der afrikanischen Mission hat sich Bernward Mankau, Autor des Buchs „Blindflug“ aus dem Herder Verlag, in den Laienstand zurückversetzen lassen. Seiner Meinung nach muss sich die christliche Kirche zurückbesinnen auf die Grundlagen ihrer Lehre, um nicht weiter an Glaubwürdigkeit und Gläubigen zu verlieren.
„Liebe Eltern, schenkt euren Kindern bitte mehr Vertrauen und Eigenverantwortung – ohne Druck und Einmischung können sie besser denken und lernen. Und zu euch Schülern sage ich: Gebt der Schule keinen zu hohen Stellenwert – sie ist nur ein kurzer Abschnitt im Leben. Sie ist nicht dazu da, Spaß zu haben und euch zu unterhalten. Macht das Beste aus den paar Stunden am Tag, begeistert eure Lehrer für euch – denn ihr selbst bestimmt, wie ihr euch beim Lernen fühlt und welche Noten ihr bekommt.“ Diplom-Pädagoge Andreas Winter, Autor des Ratgebers „Schulzeit ohne Stress!“, sieht in der milliardenschweren Nachhilfeindustrie eine „Schande für unsere Gesellschaft und ein Armutszeugnis für ein untaugliches Schulsystem, unreife, überforderte Eltern und unreflektierte Pädagogen“. Im Interview erläutert er seinen erfolgreichen Ansatz „Coaching statt Nachhilfe“.
„FlowBirthing nimmt den weiblichen Blick auf das Erleben von Schwangerschaft und Geburt ein. Uraltes weibliches Weisheitswissen ermöglicht es jeder Schwangeren, sich von innen wahrzunehmen, Verbindung zu ihrem Kind aufzunehmen und ihrer Intuition zu folgen. So gewinnt sie Vertrauen in ihren Körper und ihre Gebärfähigkeit, kann den Geburtsverlauf fließend gestalten und ihr Kind sicher und natürlich gebären.“ Kristina Marita Rumpel, die fünf Jahre nach Erscheinen ihres Ratgebers „FlowBirthing“ selbst das gleichnamige Hörbuch eingesprochen hat, erläutert im Interview, wie das Vertrauen in die weibliche Kraft natürliche Geburten fördert und eine neue selbst-bewusste Geburtskultur einläuten kann.
„Häufig werden Menschen durch eine frühe Erfahrung des Verlassenwerdens tief verletzt. Diese – oft unbewusste – ‚Verlassenheit‘ kann zu den verschiedensten körperlichen oder psychischen Beschwerden führen, ohne dass sich die Betroffenen der auslösenden, meist weit zurückliegenden ‚Wunde‘ bewusst sind. Die OGE-Methode gibt ihnen die Möglichkeit, zu den eigenen Emotionen vorzudringen, diese auszuleben und zu heilen.“ Der Allgemeinmediziner Dr. med. Daniel Dufour, Leiter der Vitamed-Klinik in Genf, erklärt in seinem Buch, wie man unterdrückte Gefühle ausloten, sich mit seinem inneren Selbst vertraut machen und so körperlich wie mental genesen kann.
„Jeder Mensch trägt die zehn Archetypen in sich, sie wirken in uns in individuell unterschiedlichen Ausprägungen. Gehen wir in Meditationen mit diesen archetypischen Grundmustern in Resonanz, können wir unsere verborgenen Seelenanteile entdecken und die für uns am besten ‚bekömmliche‘, harmonische Mischung finden. Wir sollten nicht nur unsere Licht-, sondern auch unsere Schattenseiten bewusst annehmen und integrieren – dann werden wir ganz und heil.“ Schwingungstherapeut Thomas Künne und Klangkünstlerin Karin Maria Zimmer haben auf einer Doppel-CD „Heilsame Archetypen-Meditationen“ veröffentlicht – meditative Zugänge zu den zehn Archetypen, unterlegt mit den zugeordneten Planetentönen – und beschreiben im Interview Wirkung und Einsatzmöglichkeiten.
„Allerorten ist zu spüren: Die Zeit ist reif für Veränderung! Immer mehr Menschen orientieren sich Richtung Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz und fairem Miteinander; das Thema Ökologie hat längst die ‚Birkenstock-Ecke‘ verlassen! Die Initiative ‚Enkeltauglich Leben‘ will uns dafür begeistern, in kleinen Schritten unsere eigene und damit die ganze Welt zu verbessern. Das Wunderbare daran ist: Damit machen wir nicht nur die Welt ein bisschen schöner, sondern wecken auch Glücksgefühle in uns selbst.“ Anja Haider-Wallner und Mona Haider wollen mit ihrem Kompakt-Ratgeber
„So klappt’s mit dem Welt-Retten“ – dem offiziellen Ideenbuch zur Initiative „Enkeltauglich Leben“ – zum Umdenken inspirieren, zahlreiche Tipps liefern und bei den ausschlaggebenden, alltäglichen Entscheidungen helfen: Was kaufe ich, was esse ich, wie bewege ich mich fort, und womit verbringe ich meine Freizeit?
1 von 9