window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-47505723-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Interviews mit unseren Autoren | Mankau Verlag

Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze... mehr erfahren »
Fenster schließen
Interviews mit unseren Autoren

Die Autoren des Mankau Verlags sind Experten für Lebenshilfe, Heilung und Gesundheit im umfassend verstandenen Sinne. Im Interview sprechen sie über ihre Schwerpunktthemen und Heilungsansätze sowie über Hilfe zur Selbsthilfe.

„Ein Fantasy-Epos zu beenden, ist ein wenig wie eine gemeinsame Reise mit einem Fremden, der über die Zeit ein enger Freund geworden ist. Am Ende steht immer ein Abschied, der auch mal schmerzlich sein kann. Aber alte Freunde verschwinden nie ganz aus dem Leben, und indem sie sich aus dem Rampenlicht zurückziehen, machen sie Platz für eine neue Reise und neue Freunde.“ Im dritten und letzten Band der Fantasy-Trilogie „Liber Bellorum“ – „Liber Bellorum III: Asche und Phönix“ – lässt Warda Moram die Grenzen zwischen Gut und Böse immer mehr verschwimmen und führt das Schicksal der Magier-Brüder Kyle und Raven zu einem furiosen und für viele sicher überraschenden Finale. Doch auch nach Abschluss der Trilogie ist die junge Autorin noch lange nicht mit dem Erzählen und Erschaffen fremder Welten am Ende …
„Wir sollten aufhören, Alkoholismus als eine Krankheit zu bezeichnen und zu betrachten. Ich halte es für wesentlich zielführender, einen Menschen in seinem Verhalten zu respektieren und davon auszugehen, dass es für jedes Verhalten einen nachvollziehbaren Grund gibt. Wer den wahren Grund für sein Trinken reflektiert und erkannt hat, wird wieder frei in seiner Entscheidung.“ Andreas Winter, Leiter eines der größten Coaching-Institute Deutschlands und Autor des Ratgebers und Hörbuchs „Die Sache mit dem Alkohol“, will seinen Lesern und Leserinnen mit seinem bewährten tiefenpsychologischen Ansatz helfen, den „Geist in der Flasche“ zu bezwingen und wieder souveräne Genusstrinkende zu werden.