window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-47505723-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Reifen statt Altern: So bleiben wir jung und voller Vitalität

Die biologische Uhr zurückdrehen: Andreas Winters Anti-Aging-Ratgeber erscheint neu als Taschenbuch und als Hörbuch mit Audio-Coaching

Mit einer überarbeiteten Neuausgabe seines Psychocoach-Titels „Anti-Aging“ meldet sich der bekannte Diplom-Pädagoge Andreas Winter, Leiter eines der größten Coaching-Institute Deutschlands, zurück: „Die Psychologie des Jungbleibens“ ist ein so provokantes wie fundiertes Plädoyer dafür, die Gestaltungsmacht über das eigene Leben zurückzugewinnen.

Wo liegt der Unterschied?

Es scheint eine altbekannte Tatsache zu sein, dass Alter nur eine Frage der Zeit sei, deren Zahn unaufhörlich an allem und jedem nagt, und wir irgendwann todsicher von Gebrechlichkeit und Krankheit heimgesucht werden. Warum stehen einige Menschen aber auch im hohen Alter noch auf der Sonnenseite des Lebens und genießen voller Vitalität all seine Freuden, während andere schon früh körperlich und geistig abbauen und resignieren?

Der Unterschied liege nicht nur in den persönlichen Anlagen oder den jeweiligen Umweltbedingungen, sondern hauptsächlich in der Lebensweise und ganz besonders in der Lebenseinstellung jedes Einzelnen. Ängste, Sorgen, Stress und falsche Glaubenssätze seien die Faktoren, die maßgeblich den Alterungsprozess beeinflussen; das behauptet Andreas Winter, der seit vielen Jahren Klienten aus aller Welt durch präzise tiefenpsychologische Analysen hilft, sich von vermeintlich chronischen Leiden oder süchtig machenden Lastern zu befreien.

Mit überraschenden und unterhaltsamen Einsichten, aber auch verblüffenden Fallbeispielen aus seiner Coaching-Praxis zeigt Winter, wie jeder Mensch den Alterungsprozess aufhalten und den inneren Frühling wieder zum Erwachen bringen kann. Das vom Autor selbst eingesprochene Hörbuch umfasst den ungekürzten Inhalt des gleichnamigen Buchs sowie ein meditatives Audio-Coaching.

Altern versus Reifen

Nach Ansicht von Andreas Winter ist Altern eine physiologische Degeneration, ein Prozess, an dessen Ende der Verfall steht. Reifen hingegen sieht er als morphologische Evolution, eine stetige Verbesserung der Seinsmöglichkeit. Reif wäre damit also das Optimum einer Existenz und alt ihr Untergehen. Folgt man diesem Definitionsversuch, dann ergibt sich: „Solange Sie reifen, altern Sie nicht; altern Sie, entwickeln Sie sich nicht mehr optimal weiter.“

Wir altern von dem Zeitpunkt an, in dem wir in unserer Reife eingeschränkt werden. Um das klar zu verstehen, muss man allerdings unterscheiden zwischen Körper und dem, was ihn belebt: seine Psyche. Unsere Gedanken wirken auf den Körper – und seien diese noch so unbewusst. Nicht der Körper altert, sondern unser unterbewusstes Denken lässt ihn altern!

Mit seinem vielversprechenden tiefenpsychologischen Ansatz ist der Diplom-Pädagoge bereits erfolgreich gegen hartnäckige Leiden und Laster, wie Rauchen, Übergewicht und psychosomatische Erkrankungen, vorgegangen.

Erst wenn die Kontrolle über die eigenen Emotionen wiedererlangt wird, könne sogar der Alterungsprozess aufgehalten werden. Denn viele vermeintlich altersbedingte Krankheitserscheinungen seien nur symbolisch zu verstehende Symptome, mit der eine geschundene Seele um Hilfe ruft.

Anders denken, anders leben

Sogar das Altern hat demnach eine „weiche“ Komponente, die sich durchaus verändern lässt. Bis auf wirkliche Lebensbedrohlichkeiten, wie Unfälle, Viren, Strahlung oder Toxine, entscheidet nach Winters Meinung nämlich einzig und allein das subjektive Wohlbefinden darüber, ob jemand krank wird oder nicht.

Auf gewohnt provokante Weise zeigt Andreas Winter, wie man sein Leben durch ein wenig Analyse und Reflexion wieder in den Begriff bekommt. Den weitverbreiteten Mythen und Mittelchen der Medizin gegen den vermeintlich zwangsläufigen Alterungsprozess setzt er ein engagiertes Plädoyer entgegen: Der Mensch sei nicht einfach nur ein Klumpen aus Fleisch, Blut und Knochen, sondern ein von seinem Selbst belebtes Wunderwerk. Er hat bereits alles, was er braucht, um kerngesund sehr lange zu leben – man sollte es nur nicht blockieren. Hier liege der Schlüssel für eine zufriedene Gesellschaft, die weder im Jugendwahn versinkt noch als seelenloser Zombie den nachfolgenden Generationen unerträgliche Lasten aufbürdet.

Die Psychologie des Jungbleibens“ zeigt auf, dass unsere Psyche eine entscheidende Rolle dabei spielt, wie schnell wir altern, und welche Möglichkeiten, welche Tools wir verwenden können, um den scheinbar unveränderlichen Gesetzen des Alterns zu trotzen. Denn Wissen ist Macht und damit auch ein mächtiges Werkzeug, um lange jung zu bleiben.

Buch-Tipp:
Andreas Winter: Die Psychologie des Jungbleibens. So drehen Sie Ihre biologische Uhr zurück. Mankau Verlag, 1. Aufl. Februar 2022, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 190 Seiten, 12,00 Euro (D) / 12,40 Euro (A), ISBN 978-3-86374-649-0

Hörbuch-Tipp:
Andreas Winter: Die Psychologie des Jungbleibens. So drehen Sie Ihre biologische Uhr zurück. Mankau Verlag, 1. Aufl. Februar 2022, 1 MP3-CD im Jewelcase, Gesamtlaufzeit ca. 342 Min., 8-seitiges Booklet, 18,00 Euro UVP (D/A), ISBN 978-3-86374-648-3

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Taschenbuch „Die Psychologie des Jungbleibens“
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr Informationen zum Hörbuch "Die Psychologie des Jungbleibens"
Mehr über Autor Andreas Winter
Unsere sozialen Netzwerke − für Fragen, Kritik, Anregungen


Passende Artikel