window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-47505723-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Liber Bellorum – Licht und Schatten: Die Fortsetzung der Trilogie

Das Abenteuer geht weiter …
Band II der Fantasy-Trilogie „Liber Bellorum“ ist als Buch und Hörbuch erschienen

Nach einem erfolgreichen Auftakt mit vielen guten Bewertungen und begeisterten Reaktionen können sich die Fans auf die Fortsetzung der fesselnden Saga um die ungleichen Brüder freuen. Testleser und Influencer sind sich einig, dass es in „Liber Bellorum: Licht und Schatten“ noch besser und spannender wird. 

Düster-romantische Welt voller Geheimnisse

Die Entstehungsgeschichte von „Liber Bellorum“ ist selbst schon ein wenig fantastisch: Als die Welt im Lockdown lag, nutzten Julius und Oskar Mankau die Zeit, um nach den Geschichten zu suchen, die sie selbst als Bücher lesen wollten. Ein eigenes Label für junge Fantasy-Literatur entstand, und mit Warda Moram war bald eine vielversprechende Autorin gefunden, die ihr lange gehütetes und über Jahre gereiftes Manuskript als fesselnde dreiteilige Reihe „Liber Bellorum“ auf die Reise schickte.

Dank des Gespürs der beiden jungen Verleger dafür, was sie selbst interessiert und wie sie angesprochen werden wollen, helfen gut vernetzte Testleser und Bookstagrammer mit, auf allen Kanälen genau die Leser zu erreichen, die sich nach einer düster-romantischen Welt voller Magie und Geheimnisse sehnen. Eine Strategie, die aufgeht, denn im Fantasy-Genre sei Social Media quasi der wichtigste Vertriebskanal, da sich vor allem Jugendliche ihre Leseempfehlungen nicht mehr im klassischen Buchhandel suchen, betonen die Jungverleger. 

Die Geburt von „Liber Bellorum“

In fremden Welten zu versinken, um sich selbst zu finden – so war es anfangs auch für die Autorin, die inzwischen als Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin für Fantasy-Literatur tätig ist. Während andere Party machten, saß sie lieber nächtelang am Rechner, um sich die Geschichten und Freunde auszudenken, die besser zu ihr passten. So schildert es Warda Moram im TV-Beitrag der BR-Abendschau vom 15. November 2021. Auch jetzt ist es ihr nach wie vor lieber, wenn nicht sie selbst, sondern ihre Texte und Bücher im Mittelpunkt stehen.

Die Idee zu „Liber Bellorum“ entstand bereits 2007, damals noch unter anderem Namen, aber schon mit den beiden Hauptfiguren Kyle und Raven, die für die angehende Fantasy-Autorin eine neue Zeitrechnung einleiteten. „Denn gerade die Reise an der Seite der beiden ungleichen Brüder war eine lange und holprige. Wir mussten gemeinsam viele Hindernisse überwinden und noch mehr Geduld füreinander aufbringen“, schreibt sie in ihrem Blog auf www.liber-bellorum.de, mit dem sie auch anderen Mut macht, den eigenen Weg zu verfolgen: „Habt keine Angst davor, eine Geschichte auch mehrmals zu erzählen, und lasst euch nicht von Rückschlägen abschrecken! Eure Geduld zahlt sich aus.“ 

Von Licht und Schatten

„Licht und Schatten“ heißt der zweite Band der Fantasy-Trilogie über die beiden Brüder Kyle und Raven, die heimatlos durch die Welt ziehen. In Band I sollten Kyle und Raven auf der hoch angesehenen Akademie von Lunaris lernen, die in ihnen schlummernden magischen Kräfte zu kontrollieren und zu nutzen. Doch bald schon beginnt die schöne Fassade zu bröckeln, und düstere Prophezeiungen nehmen Gestalt an … Der Feuermagier Kyle macht sich in Band II auf die Suche nach der Wahrheit über Gräuel der Vergangenheit und dunkle Bedrohungen in der Zukunft. Wann immer die Götter der Meinung sind, ihre Schöpfung könne zu mächtig werden, scheinen sie einen Krieg zu provozieren, in dem sich die Menschheit selbst auslöscht. Wie kann man sich einem solch mächtigen Gegner widersetzen?

Kyle findet den „Schreiber“, ein unsterbliches Mädchen, das die gesamte Geschichte des letzten Götterkrieges in sich trägt, und empfängt dessen Erbe. Mit dem erlangten Wissen offenbart er sich den Altmagiern, um sie davon zu überzeugen, dass diese Götter der wahre Feind sind. Und Allianz und Schattenclan gehen ein zerbrechliches Bündnis ein …

Buch-Tipp:
Warda Moram: Liber Bellorum. Band II: Licht und Schatten. Mankau Verlag 2022, Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 396 Seiten, 17,95 Euro (D) / 18,50 Euro (A), ISBN 978-3-86374-629-2.

Hörbuch-Tipp:
Warda Moram: Hörbuch Liber Bellorum. Band II: Licht und Schatten. Mankau Verlag 2022, 1 MP3-CD im Jewelcase, Gesamtlaufzeit ca. 803 Min., UVP 15,00 Euro (D/A), ISBN 978-3-86374-632-2.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Buch »Liber Bellorum II: Licht und Schatten«
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr Informationen zum Hörbuch »Liber Bellorum II: Licht und Schatten«
Mehr über Autorin Warda Moram
Zum Blog www.liber-bellorum.de
Unsere sozialen Netzwerke – für Fragen, Kritik, Anregungen


Passende Artikel
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar