window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-47505723-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Rosenmandalas: Meditatives Malen mit stärkenden Affirmationen

Meditatives Malen rund um die Rose: Anna Marguerita Schön und Marlene Mankau laden mit „Rosenmandalas“ zum äußeren und inneren Aufblühen ein

Ein liebevoll gestaltetes Mal- und Geschenkbuch setzt die Rosen-Reihe im Mankau Verlag fort. Neben dem Ratgeber „Rosenmedizin“ und dem geplanten Hörbuch „Rosentraum“ inspirieren die wunderschönen Illustrationen und Affirmationen der „Rosenmandalas“ zu ganz persönlichen Rosenmomenten.

Symbol für Schönheit und Liebe

Kaum eine andere Pflanze auf der Welt wurde so oft beschrieben, besungen und verehrt wie die Rose. Seit Jahrtausenden hat sie ihren festen Platz in fast allen Kulturen, wo sie als Symbol für Schönheit und Liebe gilt. Rechtzeitig zum Valentinstag und passend zur Rosen-Reihe mit Titeln zu Gesundheit und Wohlbefinden erscheint mit „Rosenmandalas“ ein liebevoll gestaltetes Mal- und Geschenkbuch.

Dieses Buch ist ein Herzensprojekt zweier Freundinnen, die den Zauber der Rose für sich entdeckt und liebgewonnen haben. Die Kommunikationsdesignerin Marlene Mankau und die Redakteurin Anna Marguerita Schön vereinen darin Mandalas, Zendalas sowie inspirierende Illustrationen und Impulstexte rund um die Rose. Schon während des Zeichnens und Schreibens durften die beiden spüren, wie sie selbst dabei aufgeblüht sind. Deshalb laden sie Rosenfreund*innen jeden Alters dazu ein, durch meditatives Malen der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, um so die ganz persönlichen Rosenmomente aufzuspüren.

Die Königin der Blumen

Die Rose, lat. rosa, wurde schon vor Jahrtausenden als Zierpflanze in den Gärten des alten Chinas, Ägyptens und Persiens gezüchtet und gilt seit der Antike als „Königin der Blumen“ – erstmals von der griechischen Dichterin Sappho (um 600 v. Chr.) so genannt. Bei den Griechen und Römern erlebte der Kult um die Rose seine höchste Blüte: Die Rose war der Aphrodite, dem Eros und Dionysos geweiht; antike Sagen beschrieben die Entstehung der Rosen als Überbleibsel der Morgenröte auf Erden, als zusammen mit Aphrodite dem Meeresschaum entstiegen oder aus dem Blut des Adonis entstanden.

Die Rose war wegen ihrer Dornen auch mit Schmerz verbunden und wegen ihrer hinfälligen Kronblätter sogar mit Vergänglichkeit und Tod. Die rote Farbe wurde auf das Blut der -Aphrodite, die sich an den Stacheln verletzte, zurückgeführt, oder auf das Blut der Nachtigall, die die ursprünglich weiße Rose mit ihrem Herzblut rot färbte.

Die Rose ist die am häufigsten besungene oder in Lyrik und Prosa verherrlichte Blume. Es gibt heute mehr als 30.000 Rosensorten, die sich in Wuchshöhe, Blütenform und ‑farbe sowie in ihrem Duft voneinander unterscheiden.

Ausmalen und Aufblühen

Gemeinsam stehen alle Rosen für Schönheit und Liebe, für Zartheit und Kraft; sie inspirieren dazu, sich selbst in ganzer Fülle und Pracht zu zeigen. Egal, ob mit Buntstift, Fineliner oder Filzmalstift – beim Ausmalen der liebevoll gestalteten Illustrationen geht es darum, in sich hineinzuhören und ganz den eigenen Impulsen zu folgen: „Als Königin der Blumen steht Dir die Rose dabei stets zur Seite und erinnert Dich daran, dass Du selbst die Königin in Deinem eigenen Reich bist.“

Die von Hand erstellten Mandalas, Zendalas und alle weiteren Zeichnungen sowie stärkende Affirmationen und Impulstexte begleiten dabei zu den ganz persönlichen Rosenmomenten. Kleine Anregungen und Tipps dienen zur weiteren Inspiration, wie z. B. ein Notenschlüsselchen, das auf die im März 2021 erscheinende Meditations-CD „Rosentraum“ verweist.

Zusammen mit dem Blog www.rosenmomente.de und der im Aufbau befindlichen Facebook-Seite „Rosenmomente“ sind weitere Kooperationen in Planung. Denn die Rose fasziniert nicht nur durch ihre Schönheit und Vielfalt, sondern enthält über 400 wertvolle Inhaltstoffe, die sowohl in der Volksheilkunde als auch in der pharmazeutischen Forschung Verwendung finden.

Buch-Tipp:
Anna Marguerita Schön / Marlene Mankau: Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen. Persönliche Rosenmomente: Meditatives Malen mit kraftvollen Impulstexten. Mankau Verlag, 1. Auflage Januar 2021, Hardcover, fadengeheftet, 21 x 21 cm, mit Lesezeichen, 96 S., 20,00 Euro (D) / 20,60 Euro (A), ISBN 978-3-86374-583-7.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Mal- und Geschenkbuch „Rosenmandalas”
Zur Leseprobe im PDF-Format
Zum Blog „Rosenmomente”
Mehr über Autorin Anna Marguerita Schön
Mehr über Illustratorin Marlene Mankau
Zum Internetforum mit Anna Marguerita Schön und Marlene Mankau
Zur Facebook-Seite der „Rosenmomente”