mankau.fiktion: Bücher, die verborgene Welten erschließen

Mankaufiction_900x150px

Liebe Autorinnen und Autoren!

Es ist so weit. Der Mankau Verlag wagt sich auf neues Terrain. Unter dem Namen mankau.fiktion sollen nun auch Bücher aus den Genres Fantasy und Science-Fiction veröffentlicht werden. Unter der Jury-Leitung des 17-jährigen Julius Mankau und des 15-jährigen Oskar Mankau wird angestrebt, im Jahr 2021 ein erstes Buch zu veröffentlichen.

Julius_Oskar_400px_neu

Autoren aller Altersklassen können ab sofort Exposés, Leseproben oder Manuskripte einsenden, unter denen eine mehrköpfige Jury aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen das beste Projekt ermittelt. Dabei setzen die beiden Jury-Leiter ganz auf ihren Spürsinn, ihre "Treffsicherheit" und ihre Erfahrung als Vielleser.

Überzeugen Sie uns – denn wir sind Ihre Zielgruppe!

 

Julius und Oskar Mankau
fiktion@mankau.de

Mankau Verlag GmbH
Reschstr. 2
82418 Murnau a. Staffelsee

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

1. Gibt es Vorgaben, wie ich mein Exposé, meine Leseprobe oder mein Manuskript am besten einreichen sollte? Lieber postalisch, lieber digital?
Wir bitten um digitale Einsendung Ihrer Unterlagen an unsere Mailadresse fiktion@mankau.de.

2. Gibt es Vorgaben bezüglich der Zielgruppe? Welche Altersklasse sollte mein Skript/Buch ansprechen? Gibt es eine Höchstgrenze?
Nein. Wir veröffentlichen Bücher gleichermaßen für Jugendliche wie für Erwachsene.

3. Welche Autoren dürfen ihre Skripte einreichen? Jugendliche? Erwachsene? Alle?
Wir freuen uns über alle guten Skripte, unabhängig vom Alter der Autoren. 

4. Gibt es eine Einsendefrist für mein Skript?
Unser Verlagslabel ist auf Dauer angelegt. Wer überzeugt, erhält den Zuschlag! Es gibt keine Einsendefrist, Ihre Skripte sind jederzeit willkommen. Programmentscheidungen werden aktuell auf dieser Seite vermerkt.

5. Ist die Zahlung eines Druckkostenzuschusses Voraussetzung für eine Veröffentlichung in Ihrem Verlag?
Wir sind ein seriöser Autoren-Verlag. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie als Autor*in Ihr Buch in Lesungen, Seminaren oder auf sonstigen Veranstaltungen selbst verkaufen. Unsere Entscheidung basiert allerdings einzig und allein auf der Güte Ihres Skriptes; Druckkostenzuschüsse werden von uns nicht erhoben.

Zuletzt angesehen