Mit Schüßler-Salzen in den Frühling starten

Online-Seminar mit Empfehlungen von Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg

Die bekannte Schüßler-Salze-Expertin erklärt, warum der Mensch nach den langen und dunklen Wintermonaten nur schwer in Gang kommt. Eine Frühjahrskur mit Schüßler-Salzen bringt dringend benötigte Mineralstoffe genau dorthin, wo sie gerade gebraucht werden.

Nach dem Winter folgt die Frühjahrsmüdigkeit …
Kaum ist der Winterschlaf vorbei, greift auch schon die Frühjahrsmüdigkeit um sich. Das sei auch kein Wunder, weiß die renommierte Heilpraktikerin und Ratgeber-Autorin Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg: „Während des Winters ist der Körper vorwiegend auf Speicherung ausgerichtet, um die Organe vor Auskühlung zu schützen. Durch den entstandenen Winterspeck und die angesammelten Schlacken in den Zellen werden einerseits die Körperkräfte vermindert, andererseits wird leider auch die Aufnahme neuer Energie durch Lebensmittel erschwert.“ Die Folgen kennt jeder: lästige Pfunde, die so gar nicht weichen wollen, Wetterfühligkeit, Infektanfälligkeit und vor allem Schlappheit – da können sich keine Frühlingsgefühle einstellen! Eine biochemische Frühjahrskur mit Schüßler-Salzen, deren Einnahme auch über einen längeren Zeitraum völlig unbedenklich ist, sorgt hier für die notwendige Entschlackung und den anschließenden Aufbau.

Frühjahrskur nach Dr. Schüßler
Die biochemische Frühjahrskur nach Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) unterteilt sich in eine Entschlackungsphase und eine Aufbauphase. Zunächst nimmt man drei bis vier Wochen lang in täglichem Wechsel Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum D6 und Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 ein. Zum anschließenden Aufbau nimmt man über drei bis vier Wochen wiederum Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum D6, und zwar jeweils zusammen mit Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 oder Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 (in täglichem Wechsel).
Das wichtigste Organ für die Entschlackung und Entgiftung ist die Leber, daher sollte man ihr im Frühjahr besondere Aufmerksamkeit schenken: Zur Leberanregung dient nachmittags die „Heiße 10“ und abends die „Heiße 6“ – d. h. jeweils 5 bis 10 Tabletten von Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 bzw. Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum in einer Tasse heißem Wasser auflösen und schluckweise kauend trinken.
Wohltuend ist auch eine Einreibung in der Lebergegend mit den Schüßler-Salben Nr. 6 und Nr. 10 in täglichem Wechsel. Diese und weitere Empfehlungen, wie z. B. die „Biochemische Energieschaukel“ oder ergänzende Maßnahmen und Ernährungstipps, gibt die anerkannte Expertin auf anschauliche Weise in ihren Büchern und Seminaren.

Die „12 Salze des Lebens“ – Gesundheit multimedial
Neben dem Standardwerk „Die 12 Salze des Lebens. Biochemie nach Dr. Schüßler“, das inzwischen in 7. Auflage sowie als Taschenbuch vorliegt, und dem gleichnamigen Kompakt-Ratgeber für unterwegs hat die erfolgreiche Referentin auch eine DVD sowie ein Hörbuch produziert. In Beispielen aus ihrer langjährigen Praxis erklärt Gräfin Wolffskeel von Reichenberg, die seit einiger Zeit auch Vizepräsidentin des Biochemischen Bundes Deutschland (BBD) e. V. ist, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Schüßler-Salze. So erhalten Zuschauer und Zuhörer über das theoretische Wissen hinaus einen lebendigen audio-visuellen Leitfaden zur Selbstbeobachtung und -behandlung.
Immer mehr Menschen vertrauen auf alternative Heilmethoden, die die Person als Ganzes betrachten und sanfter vorgehen als die Schulmedizin. Als wertvolle Anregung, die Selbstheilungskräfte des Körpers nach einem langen Winter zu (re )aktivieren, hält Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg in der Online-Akademie des Mankau Verlags am 6. März 2017 von 19:00 bis 20:00 Uhr ein Webinar zum Thema „Fit fürs Frühjahr mit Schüßler-Salzen“. Interessierte können live vom heimischen PC oder Laptop aus daran teilnehmen und Wissenswertes über deren Anwendung erfahren. Das Wichtigste sei es aber, sich ausgiebig an der frischen Luft zu bewegen und den Frühling zu genießen, denn „die beste Arznei gegen alle Gefährdungen der Gesundheit“ – so die Expertin – „ist freilich ein fröhliches Herz!“


Buch-Tipp:
Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg: Die 12 Salze des Lebens. Biochemie nach Dr. Schüßler. Mankau Verlag, 7. Auflage 2015, Klappenbroschur, 16 x 22,4 cm, 381 Seiten, 18,- Euro (D), ISBN-978-3-86374-267-6.

Video-Empfehlungen:
Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg: Die 12 Salze des Lebens (Film-DVD). Mit den Schüßler-Salzen durch die Jahreszeiten. Ratgeberfilm von Angelika Hacker. Die „12 Salze des Lebens“ – Gesundheit multimedial. Mankau Verlag, 1. Auflage 2009, Hauptfilm ca. 48 Min., Bonusmat. ca. 109 Min., 1 Film-DVD, 20,- Euro (D), ISBN-978-3-938396-37-7.

Veranstaltungs-Tipp:
Webinare mit Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
06.03.2017, 19:00 - 20:00 Uhr: Fit fürs Frühjahr mit Schüßler-Salzen (12 Euro). Mehr...


Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber "Die 12 Salze des Lebens"
Mehr Informationen zum Video "Die 12 Salze des Lebens (Film-DVD)"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zu Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg
Zum Internetforum mit Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.