„Was wirklich zählt im Leben“: Kathrin Emely Springers Erfolgscoaching

Glück und Erfolg lassen sich nicht an Einkommen oder gesellschaftlicher Position bemessen, sondern beginnen mit einer inneren Einstellung. Das neue Ratgeber-Buch „Was wirklich zählt im Leben“ macht Mut, sich dem Leben und seinen Herausforderungen zu stellen.

Den eigenen Zielen folgen – nicht denen der anderen

Schon sehr früh war Kathrin Emely Springer klar, dass sie Psychologin werden wollte. Menschen zu helfen, schien ihr bereits aus kindlicher Perspektive eine wichtige und erstrebenswerte Sache zu sein. Ihre Eltern sahen das natürlich anders und nötigten sie später geradezu, etwas „Richtiges“ zu lernen. Die Autorin und Personaltrainerin, die heute erfolgreich Führungscoaching und Konfliktbewältigung anbietet, kann es selbst kaum glauben, dass sie die Ausbildung zur Steuerfachgehilfin durchgehalten und sogar abgeschlossen hat. Denn in dieser Zeit hatte sie ständig mit Rückenschmerzen und Kreislaufproblemen zu kämpfen und wurde von Existenzängsten gequält. Nach dieser Erfahrung war sie allerdings fest entschlossen, in Zukunft ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Erst als sie anfing, das zu tun, was ihr wirklich Spaß machte, entwickelte sich ihr Leben so, wie sie es sich wünschte. In ihrem neuen Buch rät sie daher: „Erkennen Sie Ihre Stärken, erkennen Sie, was Sie im Moment vielleicht noch davon abhält, das Leben zu führen, dass Sie sich wünschen.“ Ihr Erfolgscoaching „Was wirklich zählt im Leben“ zeigt ausführlich, wie solche Sabotageprogramme, die nicht mit unseren eigenen Zielen kompatibel sind, entstehen und wie diese schädlichen Wertsysteme aufgelöst werden können.

Der Weg zum Erfolg

Zu den Ursachen, die dazu führen, dass wir eben nicht bekommen, was wir uns wünschen, gehören z. B. schädliche Glaubenssätze sowie Erwartungen unseres Umfelds. Schaut man sich hingegen den Werdegang erfolgreicher Menschen an – „nicht um diesen zu kopieren, sondern um sich inspirieren zu lassen“, wie Springer empfiehlt –, fällt auf, dass alle auf die ein oder andere Weise etwas getan haben, was nicht „normal“ war: „Und alle waren mutig genug, den Weg zu gehen, den sie für richtig hielten, auch gegen mögliche Widerstände.“

Was außerdem auffällt, ist die Haltung dieser Menschen. In ihrer Wahrnehmung stellen Hindernisse eine Herausforderung dar, eine Aufgabe, die man eben irgendwie lösen muss. Wenn etwas nicht klappt, ist das keine Katastrophe, die all ihre Bemühungen, schlimmer noch, ihre Fähigkeiten grundsätzlich infrage stellt. „Was immer sie tun, sie gehen die Dinge aktiv an, sie warten nicht, bis ihnen vielleicht irgendwann einmal eine Chance geboten wird, sie schaffen sich die Chancen im Grunde selbst“, hält die Psychologin fest.

All jene, die einen Weg gegangen sind, den andere ihnen vorgeschrieben haben, sind über kurz oder lang unglücklich geworden und mussten einräumen, dass dieser Weg der falsche war. Nur wer sich traut, dein eigenen Weg zu gehen, wird ein erfolgreiches und glückliches Leben führen.

Inneres Glück und Erfolg

Glück hat nach Kathrin Emely Springers Auffassung stark mit unserer mentalen Einstellung zu tun: „Wenn wir nach Werten leben, die nicht unsere sind, werden wir über kurz oder lang unglücklich. Weil wir nicht mit unserem Innersten im Einklang sind.“ Aber wie wird man glücklich? Indem man an seinen Glaubenssätzen arbeitet und sich selbst reflektiert: „Nur wenn wir herausfinden, was der Grund für unser Unglück ist, können wir auch etwas dagegen tun. Wir können schädliche Glaubenssätze verändern. Wir können uns von Abhängigkeiten und aus Situationen befreien, die uns nicht guttun. Wir können unseren Fokus auf Positives richten und aufhören, mit unserer Energie das Negative zu nähren.“ In ihrem Praxisalltag beobachtet sie immer wieder, dass in schlechten Phasen auch die meisten Entwicklungssprünge gemacht werden: „Haben wir einen Leidensdruck, schauen wir genauer hin, hinterfragen und sind motiviert, etwas zu verändern.“

Die Basis für Glück und Erfolg kann auch weitergegeben werden – etwa bei der Erziehung von Kindern. Kathrin Emely Springer ist der festen Überzeugung, dass es nicht der Sinn von Erziehung sein darf, Kindern die Intuition dafür abzutrainieren, was ihnen guttut, nur um gesellschaftliche Normen zu erfüllen. Es sei im Gegenteil unsere Pflicht, alles zu fördern, was Kindern dabei hilft, das Gespür für sich selbst zu bewahren und im Kontakt mit ihrem Innersten zu bleiben.

Buch-Tipp:
Kathrin Emely Springer: Was wirklich zählt im Leben. Das Erfolgscoaching. Erkenne deine Stärken und trau dich, erfolgreich zu sein. Mankau Verlag 2018, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 158 Seiten, 9,95 Euro (D) / 10,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-484-7.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber-Buch "Was wirklich zählt im Leben. Das Erfolgscoaching"
Mehr über die Autorin Kathrin Emely Springer
Zum Diskussionsforum mit Kathrin Emely Springer


Passende Artikel