Selbstheilung durch Summen

Das Summen ist eine der wirkungsvollsten natürlichen Fähigkeiten jedes Menschen. Es senkt nicht nur den Blutdruck und die Herzschlagfrequenz, sondern stimuliert auch die Ausschüttung lebenswichtiger Hormone. Mittels gezielter Übungen lässt sich das bewusste Summen als therapeutisches und transformierendes Werkzeug einsetzen.

Die wohltuende Kraft des selbst erzeugten Klangs

Im Vorwort zur deutschen Ausgabe von "The Humming Effect" schreibt der Philosoph und Klangheilungsspezialist Dr. John Beaulieu, dass es sich beim Summen um eine instinktive Fähigkeit des Menschen handele, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen: „Jeder auf der Welt summt, unabhängig von Kultur oder Glaubenszugehörigkeit.“ Ausgangsidee für das wahrscheinlich erste Buch zu diesem Thema war, dem Publikum die heilende Wirkung selbst erzeugter Klänge klarzumachen. Die beiden Autoren Jonathan und Andi Goldman erläutern darin deren wissenschaftliche Grundlagen und zeigen, dass damit eine wirksame Methode der Selbstheilung vorliegt: „Sie werden bei der Lektüre dieses Buches feststellen, dass das Summen ein außergewöhnliches Instrument zur Heilung und Veränderung darstellt.“

Der preisgekrönte Komponist von Musikstücken zur Heilung und Meditation und die ganzheitliche Psychotherapeutin arbeiten seit über zwanzig Jahren auf dem Gebiet der Klangheilung zusammen. Ihr Buch „Heilsames Summen“ soll in erster Linie dazu dienen, über die dem Summen innewohnende Kraft zu informieren und den Leser anhand praktischer Übungen die heilsamen Wirkungen der selbst erzeugten Klängen erleben zu lassen. Die positiven Ergebnisse sind wissenschaftlich nachgewiesen, und sie fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch Glück und ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens.

Wissenschaftlich belegte Wirkungen des Summens

In einer Studie des Nepal Medical College, die sich mit den Auswirkungen hinduistischer Atemübungen befasste, wurde festgestellt, dass diese bei den Probanden sowohl zur Absenkung des systolischen als auch des diastolischen Blutdrucks und einer leichten Verringerung der Herzschlagfrequenz führte. Eine weitere Studie des National Institute of Mental Health and Neuroscience in Indien wies außerdem Aspekte einer stresslindernden Wirkung des Summens nach. Nur fünf Minuten langes Summen könne demnach den Stresspegel radikal reduzieren. Wissenschaftler, die in Schweden die Wirkung des Summens untersuchten, fanden heraus, dass es die Ausschüttung von Stickoxid in einem bestimmten Körperareal auslöst, nämlich in der Nasenhöhle. Unter anderem stärkt Stickoxid das Immunsystem, das Herz-Kreislauf- sowie das Atemsystem. Vor allem aber führt es zu einer Weitung der Blutgefäße, die den Blutfluss verbessert und den Blutdruck senkt.

Diese und weitere Forschungen ließ in den Autoren die Erkenntnis reifen, dass Summen als innere Klangmassage eingesetzt werden kann – mit all den damit verbundenen gesundheitlichen Vorzügen, unter anderem auch der Stärkung des Nervensystems sowie der Förderung der Gesundheit des Herzes und des Kreislaufsystems. Dieses Konzept der Körpermassage durch selbst erzeugte Klänge ist ein Prinzip der Schwingungsheilung, das die meisten Klangtherapeuten ebenso wie Massagetherapeuten für wirksam halten.

Heilung durch Klänge und tiefes Atmen

Für diese Methode der Heilung mithilfe von Klängen kann man sich einen gesunden Körper als Orchester vorstellen, das ausgewogen und harmonisch spielt. Grundsätzlich können Vibrationen wie das Summen eingesetzt werden, um die natürliche Resonanz eines Organs oder Systems wiederherzustellen. Wenn ein Organ beginnt, nicht mehr in seiner natürlichen Frequenz zu schwingen, wird seine Energie blockiert. Dann gerät das Organ schnell aus dem Gleichgewicht – es wird anfällig für Viren, Bakterien, Erkrankungen, Verschleißerscheinungen und so weiter. Wird seine natürliche Frequenz verstärkt, wird die Resonanz des Organs wiederhergestellt; es gewinnt seine Energie zurück, der Eindringling, der es geschädigt hat, wird vernichtet, und das Organ kann gesunden.

Das Summen, ob allgemein oder auf einen bestimmten Bereich des Körpers gerichtet, versetzt auch andere Areale in Schwingung, massiert und aktiviert Zellen, Kreislauf und Lymphsystem. Während die Lymphzirkulation verbessert und das Immunsystem angeregt wird, erhöht sich auch der Sauerstoffgehalt in den Zellen. Das ist zum Teil der Tatsache zu verdanken, dass beim Summen tief geatmet wird, was die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff verbessert: „Wenn Sie das bewusste Atmen mit dem Summen kombinieren, verstärken Sie diese Entspannungsreaktion und reduzieren Ihre Stressbelastung deutlich.“

 

Buch-Tipp:
Jonathan und Andi Goldman: Heilsames Summen. Klangmassage für Körper und Seele. Mit Übungen für bewusstes Summen und Atmen. Mankau Verlag 2018, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 214 Seiten, 9,95 € (D) / 10,30 € (A), ISBN 978-3-86374-478-6.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Buch "Heilsames Summen"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr über die Autoren Andi und Jonathan Goldman