Tai Chi für zwischendurch: „Mithilfe meiner neuen Audio-CD können Sie sich in kleinen Pausen völlig ‚erneuern‘!“

„Schon Konfuzius sagte: ‚Hast du die Absicht, dich zu erneuern, dann tu es jeden Tag.‘ Wenn wir Tai-Chi-Übungen in unseren hektischen Alltag integrieren, finden wir zurück in unsere Mitte und können alle Herausforderungen mit neuer Gelassenheit und Energie meistern. Die Audio-Anleitungen der CD dienen hier optimal als ‚Spickzettel‘, bis wir die Übungsabläufe völlig verinnerlicht haben, und bieten hilfreiche Imaginationen.“ Die bekannte Tai-Chi-Lehrerin Barbara Reik, Autorin des Kompakt-Ratgebers und der neuen Audio-CD „Tai Chi für zwischendurch“, sieht in Tai Chi, Qi Gong und Meditation eine wundervolle Möglichkeit, sich in kleinen Auszeiten etwas Gutes zu tun und allem Stress mit wohltuender Ausgeglichenheit zu begegnen.

Nach dem Kompakt-Ratgeber „Tai Chi für zwischendurch“ erscheint nun die gleichnamige Audio-CD mit Übungen und Entspannungsmeditation als Ergänzung. Lassen sich die Audio-Übungen auch eigenständig nutzen, oder wird die Lektüre des Buches vorausgesetzt?

Barbara Reik: Es ist durchaus möglich, die CD eigenständig nutzen. Nur werden Sie sicherer und schneller zu einem entspannten Üben und zu einem positiven Übungsergebnis finden, wenn Sie vorher ein Seminar oder einen Kurs bei einem ausgebildeten Lehrer besucht haben. Optimal ist die Ergänzung mit meinem Taschenratgeber „Tai Chi für zwischendurch“. Da können Sie aufkommende Fragen einfach nachlesen, finden Tipps und Abbildungen, die das Üben vereinfachen und helfen, Fehlerquellen auszuschließen.

Das ganzheitliche Entspannungsprogramm soll Ruhe, Gelassenheit und Wohlbefinden in den Alltag zurückbringen. Wie lassen sich die anspruchsvollen Übungen von Tai Chi und Qi Gong in den oft vollständig verplanten Tagesablauf integrieren?

Barbara Reik: Indem Sie die Zeit zwischen den Aktivitäten nutzen, die Pausen, auch wenn sie noch so kurz sind. Nicht für eine Zigarette oder ein kleines Schläfchen, sondern lieber für Übungen zum Wohlbefinden und zur Entspannung. Auf der CD wie im Buch finden sich Übungsreihen, für die bereits zehn Minuten völlig ausreichend sind. Wichtig ist allerdings, die Übungen schon vorher zu erlernen. Und die Traumreise können Sie zur Entspannung beispielsweise auch auf einer längeren Bahnfahrt machen. Aber auf keinen Fall beim Autofahren! Mein Tipp gegen Müdigkeit bei randvollem Terminkalender: Setzen Sie sich bequem hin, betrachten Sie in Ruhe die Abbildung der Monade (das Yin-und-Yang-Zeichen) im Booklet, und schließen Sie dann die Augen. Lassen Sie die Bilder der Fantasiereise vor Ihrem „inneren Auge“ entstehen, oder denken Sie an eigene schöne Momente am Wasser. Nach ein paar Minuten öffnen Sie die Augen, atmen tief durch, sind hellwach und nehmen ein neues, gutes Gefühl wahr. Mit der Zeit werden Sie das Bild der Monade als Hilfestellung nicht mehr brauchen.

Was sind die Vorzüge der alten fernöstlichen Heilgymnastik, und welche gesundheitlichen Beschwerden lassen sich damit wirksam behandeln?

Barbara Reik: Da die Bewegungen einfach auszuführen und auch für sportlich Ungeübte leicht erlernbar sind, eignen sich Tai Chi und Qi Gong hervorragend für den gestressten Menschen im Alltag. Die gesundheitlichen Wirkungen sind überaus vielfältig. So werden bei richtiger Ausführung unter anderem die Körperhaltung, die Beweglichkeit, die Atmung und die Konzentrationsfähigkeit verbessert. Die Übungen lindern außerdem Herz-Kreislauf-Beschwerden und Nervosität, sie sind also bestens geeignet für die „Unpässlichkeiten“ im Alltagsstress.

Ihre zahlreichen Kurse und Seminare reichern Sie auch mit Imaginationen und Elementen aus dem Theater an. Mit welchen Techniken und Einflüssen haben Sie besonders gute Erfahrungen gemacht?

Barbara Reik: Im Theater wird „gespielt“, und eben dieses Spielerische macht frei und locker, nimmt die Verkrampfung und öffnet die Tür zu neuen Erfahrungen. Im Falle von Tai Chi sind es „Körpererfahrungen“. Diese wahrzunehmen erleichtert das Üben. Es stellen sich auch schneller ein Verständnis und der „Aha-Effekt“ ein. Wir kennen das von Kindern: Sie fragen nicht lange nach, sondern spüren neuen Gefühlen und Veränderungen einfach nach. Das Theaterspielen bietet uns auch originelle Möglichkeiten, die eigene Atmung kennenzulernen und sinnvoll einzusetzen. Dann fließt sie beim Üben von Tai Chi und Qi Gong ganz von alleine, ohne unser „Dazutun“. Des Weiteren können wir unsere Vorstellungskraft für Imaginationen nutzen und uns damit den Rückzug aus der Alltagshektik erleichtern. Positive Bilder vermitteln positive Gefühle, und in diesen lässt es sich besser entspannen. Außerdem kommt es dabei zur Ausschüttung von Glückshormonen.

Warum ist es so wichtig, dass die Bewegungsabläufe der einzelnen Übungen sicher beherrscht werden, und welche Vorteile bietet dabei das Hörbuch?

Barbara Reik: Schon Konfuzius sagte: „In allen Dingen hängt der Erfolg von der Vorbereitung ab.“ Um sich gut vorzubereiten, braucht man Zeit und Ruhe. Beides habe ich in einem vollgepackten Arbeitstag nicht. Deshalb ist es sinnvoll, die Übungen in einer ruhigen Zeit, etwa am Wochenende, zu erlernen. Erst wenn Sie die Abläufe beherrschen, kommen Sie zur Essenz. Denn wenn Sie erst überlegen müssen, was zu tun ist, hält Sie das vom „Erspüren und Fühlen“ ab und stört den Fluss des Übungsablaufs. Das Hörbuch hilft wie ein „Spickzettel“, bis die Übungen verinnerlicht und eigene Imaginationen entstanden sind und Sie Ihr individuelles Übungstempo gefunden haben. Sie können mit dem Hörbuch loslassen und genießen!

Die Audio-CD, die auch zum Download erhältlich ist, enthält Tai-Chi-Übungen, die die Form der Fünf Elemente nachbilden. Was versteht man darunter?

Barbara Reik: In der Traditionellen Chinesischen Medizin gründen alle Aspekte des Lebens auf der Lehre der fünf Elemente, auch Wandlungsphasen genannt. Diese stehen im Zusammenhang mit den Organen, mit dem ganzen Körper, den Emotionen, aber auch der Natur, den Jahreszeiten, den Himmelsrichtungen, also dem ganzen Leben. Die Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall sind in unterschiedlichen Weisen miteinander verbunden. Im Übungsbeispiel sind sie es im „unterstützenden Zyklus“, auch als Sheng-Zyklus bekannt. Deshalb müssen die Übungsteile auch in der beschriebenen Reihenfolge ausgeführt werden.

Sie haben selbst die Aufgabe übernommen, die Texte der CD einzusprechen. Gibt es dafür einen speziellen Grund?

Barbara Reik: Ja, den gibt es. Ausschlaggebend war die Fantasiereise: In meinen Kursen und Seminaren biete ich häufig neben Tai Chi und Qi Gong auch „passive Entspannung“ an, also Meditationen. Diese sind sehr beliebt, und ich bekam immer wieder die Rückmeldung, dass die Teilnehmer aufgrund meiner Stimmfarbe sehr gut entspannen konnten. Es wurde der Wunsch laut, ob sie mich und meine Texte nicht „mit nach Hause nehmen und ans Bett setzen“ könnten, um besser einschlafen zu können. Ich denke, mit meiner CD lässt sich dieser Wunsch problemlos erfüllen!

Sie verwenden gerne den alten Begriff „Reich der Mitte“. Wofür steht dieser Ausdruck in Ihrem Programm, und welche Rolle spielt die „eigene Mitte“ darin?

Barbara Reik: Die Qi-Gong- und Tai-Chi-Übungen wurden im alten China entwickelt, das sich damals aufgrund des historischen Weltbilds als „Reich der Mitte“ gesehen hat. Für mich bedeutet der Begriff im übertragenen Sinn „meine Mitte“. Die Mitte, an der wir uns orientieren und die wir suchen, wenn wir aus dem Gleichgewicht gekommen sind und neben uns stehen, kopflos oder „unausgeglichen“ sind. Habe ich einen „Ruhepol“ in meiner Mitte, dann kann ich mich jederzeit dahin zurückziehen, mich neu orientieren und gelassen meinen Tag fortsetzen. Die Bilder, die mit dem heutigen China assoziiert werden, haben wenig damit gemein. Eher die Weisheiten der alten chinesischen Meister Laotse und Konfuzius. Letzteren möchte ich gerne zitieren: „Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.“ Ich hoffe, mit meiner CD dazu beitragen zu können! Viel Freude beim Üben und Relaxen!

Hörbuch-Tipp:
Barbara Reik: Tai Chi für zwischendurch. Audio-CD. Audio-Übungen und Entspannungsmediation. Mankau Verlag 2018, Gesamtlaufzeit ca. 51 Min., 8-seitiges Booklet, 12,95 Euro (UVP), ISBN 978-3-86374-477-9.

Buch-Tipp:
Barbara Reik: Tai Chi für zwischendurch. Kompakt-Ratgeber. Neue Energie durch einfache Übungen. Mankau Verlag 2017, Klappenbroschur, durchgehend farbig, 11,5 x 16,5 cm, 127 Seiten, 8,99 Euro (D) / 9,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-377-2.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zur Audio-CD "Tai Chi für zwischendurch"
Mehr Informationen zum Ratgeber-Buch "Tai Chi für zwischendurch"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr über Barbara Reik
Zum Internetforum mit Barbara Reik