„Nur das Thera-Band und ich – mehr braucht es nicht für ein effektives Training!“

Interview mit der Sportjournalistin und Buchautorin Nora Reim

„Das Thera-Band genießt nahezu Kultstatus und hat bei uns bereits zahlreiche Anhänger unter Profi- und Hobbysportlern, Physiotherapeuten und Senioren gefunden – das Training formt und kräftigt den gesamten Körper, verbessert die Beweglichkeit und Koordination und hilft, Verletzungen und Stürzen vorzubeugen. Dazu ist das praktische Elastikband preiswert, federleicht und passt in jede Handtasche.“

Die Sportjournalistin Nora Reim, Autorin des Kompakt-Ratgebers „Thera-Band“, vermittelt die richtige Anwendung des handlichen Trainingsutensils, effektive Übungsprogramme für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis sowie spezielle lebensnahe Anleitungen für Senioren.

Seit einigen Jahren sieht man immer öfter, wie das Thera-Band von Sportlern und Physiotherapeuten beim Training eingesetzt wird. Woher stammt dieses Hilfsmittel, und wozu wird es verwendet?

Nora Reim: Die Geburtsstunde des Thera-Bands war 1978 im US-Bundesstaat Ohio. Von dort aus trat das farbige Gummiband seinen Siegeszug nach Deutschland an. Das Zugtraining mit dem elastischen Band hat nahezu Kultstatus gewonnen und viele Anhänger sowohl unter Sportlern, Fitnesstrainern, Physiotherapeuten als auch bei Senioren gefunden. Dabei liegt der Vorzug des Gummibands, das inzwischen auch in einer latexfreien Variante erhältlich ist, klar auf der Hand: Zusammengefaltet passt es in jede Handtasche.

Die verschiedenen Farben des Thera-Bands stehen für unterschiedliche Stärken. Welche gibt es, und worauf sollte man achten, wenn man mit dem Training beginnt?

Nora Reim: Das Farbspektrum der Thera-Bänder reicht von gelb für Einsteiger bis schwarz für geübte Anwender. Leistungssportler kommen gar in den Genuss eines goldfarbenen Gummis. Unabhängig von der Farbe gilt für den Einsatz des Bands: Mit geringem Widerstand beginnen, die Zugtechnik sauber ausführen und erst dann die Stärke erhöhen!

Apropos Technik – was ist besonders wichtig bei der Anwendung des Bands? Gibt es Risiken?

Nora Reim: Man unterscheidet das Wickeln mithilfe der Hände von der Fixierung durch die Füße. Beide Techniken dienen der Sicherung des Bands, um Verletzungen zu vermeiden. Trotz sorgfältiger Anwendung kann das Gummi bei zu starkem Auseinanderziehen reißen, wie die Profi-Triathletin Anja Knapp am eigenen Leib schmerzlich erfahren musste. Dennoch ist die Schwäbin Fan von regelmäßigem Zugtraining: „Für die Übungen braucht man meist nur sich selbst sowie das Band – während andere Hilfsmittel meist irgendwo festgebunden werden müssen.”

Nicht nur Leistungssportler, sondern auch Berufstätige und Senioren profitieren von regelmäßigen Übungen mit dem Thera-Band. Wie lässt sich das elastische Latexband für die Belastungen des Alltags nutzen, und was wird damit erreicht?

Nora Reim: Regelmäßiges Training mithilfe der im Kompakt-Ratgeber „Thera-Band“ beschriebenen und bebilderten Übungsprogramme für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis kräftigt den gesamten Körper, macht ihn durch die gewonnene Beweglichkeit für die alltäglichen Strapazen belastbar und hilft, Verletzungen vorzubeugen.

Besonders ältere Menschen leiden oft unter geschwächten Muskeln oder mangelnder Koordination, was zu gefährlichen Stürzen führen kann. Welche Möglichkeiten haben Senioren, um ihre Mobilität bis ins hohe Alter zu erhalten?

Nora Reim: Für ältere und körperlich schwache Menschen empfiehlt sich eine Form der Sturzprophylaxe durch sogenannte lebensnahe Übungen. Dabei wird ganz gezielt mit dem kräftigenden Widerstand des Thera-Bands gearbeitet, etwa das Anziehen eines Kleidungsstücks über Kopf oder das morgendliche Aufstehen aus dem Bett simuliert. Das gibt dem Anwender Sicherheit und lässt ihn somit gestärkt durchs Leben gehen.

Sie nennen das Thera-Band auch das „kleinste Fitnessstudio der Welt“. Was sind seine Vorteile gegenüber dem tatsächlichen Gang in die „Muckibude“?

Nora Reim: Ich denke, die Vorteile sind jedem klar: Man kann das leichte, kompakte Thera-Band überallhin mitnehmen und jederzeit damit trainieren, wann und wo man möchte, sei es zu Hause, im Freien, im Büro, auf dem Fußball- oder Tennisplatz, alleine oder mit einem Partner ... Darüber hinaus ist dieses effektive Trainingsmittel preiswert und für jeden erschwinglich. Ich sage gerne, für das kompakt zusammengefaltete Thera-Band gilt wie für die bekannte Ritter-„Sport“-Schokolade: quadratisch, praktisch, gut.

Buch-Tipp:
Nora Reim: Thera-Band. Kompakt-Ratgeber. Wie Sie Ihren Körper kräftigen und beweglich halten. Mankau Verlag, 1. Aufl. September 2017. Klappenbroschur 11,5 x 16,5 cm, farbig, 95 S. ISBN 978-3-86374-426-7, 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A).

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber "Thera-Band"
Zur Leseprobe im pdf-Format
Mehr zu Nora Reim
Zum Internetforum mit Nora Reim

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.