Vom Nischen-Phänomen zum Lebenshilfe-Netzwerk

Die sanfte Heilmethode der Stimmgabeltherapie oder Phonophorese findet immer mehr Anklang

In Planetenfrequenzen gestimmte Stimmgabeln tragen dazu bei, körperliche Blockaden und seelische Verstimmungen aufzulösen. Was zunächst nach Esoterik klingt, hat sich dank der Arbeit von Thomas Künne zu einer praktischen, attraktiven und erfolgreichen Therapieform entwickelt.

Wohltuende und wohltönende Vibrationen
Die sanfte Heilmethode der Phonophorese gewinnt immer mehr Anhänger. Denn sie ist leicht und jederzeit anwendbar – und dabei ohne jedes Risiko. Durch das gezielte Aufsetzen der in Schwingung versetzten Stimmgabel auf Akupunkturpunkte oder Chakren (Energiezentren) nimmt der Körper eine spürbare Vibration auf, die die Menschen als sehr wohltuend empfinden.
Die Stimmgabeln können im körperlichen Bereich z. B. bei Erkältungen, Verkrampfungen und Verspannungen, aufsteigenden Schmerzen und Knieproblemen helfen und zur Reinigung der Leber angewendet werden; im seelischen Bereich kommen sie unter anderem bei Unruhezuständen, Lampenfieber, Konzentrationsstörungen, zur Steigerung von Aufnahmebereitschaft und Vitalität, Freude, Lust und Sexualenergie, Lebensenergie und Partnerschaft zum Einsatz.
„So wie ein Klangkörper neu gestimmt werden kann, können Disharmonien und Verstimmungen des Körpers, der Seele und des Geistes durch die geeignete Frequenz harmonisiert werden“, fasst Thomas Künne, Berater in psychosomatischer Medizin und inzwischen einer der wichtigsten Autoren und Ausbilder im Bereich der Schwingungstherapie, seinen Ansatz zusammen.

Die beschwingte Schwester der Akupunktur
„Wer sich mit Stimmgabeln auf das Leben in dieser Welt einstimmt, wird sicher nebenbei sensibler, und er wird insgesamt besser ‚stimmen‘, was seiner Lebensstimmung insgesamt zuträglich ist“, findet der Arzt, Psychotherapeut und Bestseller-Autor Dr. Ruediger Dahlke. Von Anfang an hat er den Weg seines einstigen Schülers begleitet und mit Vorworten zu dessen Büchern unterstützt.
In der Phonophorese verbindet sich jahrtausendealtes Wissen zu einem einfachen Heil-Mittel, das durch Stimmgabeln mit den Planetenfrequenzen entsprechende Ver-Stimmungen und Blockaden beim Menschen lösen kann. Frei könnte ein Anwendungsbereich der Phonophorese mit „Ton(aku)punktur“ umschrieben werden, da u. a. entsprechende Stimmgabeln auf Akupunkturpunkte gesetzt werden und die Schwingung in der Folge z. B. durch die ausgewählten Meridiane weitergeleitet wird. So werden – ganz ohne Nadeln – die Selbstheilungskräfte bei regelmäßiger Anwendung immer wieder aufs Neue aktiviert und tragen auf diese Weise zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden bei.
Thomas Künne richtet sein System auf die bis in die Antike zurückreichende Archetypenlehre aus und integriert alle wesentlichen und zur Ganzheit dieses Universums zusammenwirkenden Schwingungen in seine praktische Arbeit. Das Interesse an dieser auch ohne besondere Vorkenntnisse erlernbaren Heilmethode ist groß; und so ist es kein Wunder, dass sich das Netzwerk der Anhänger und Anwender im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus wie ein heilendes Schwingungsfeld immer weiter ausbreitet.

Erfolgsmodell mit Wachstumspotenzial
Seit sieben Jahren veröffentlicht der ehemalige Polaroid-Manager Thomas Künne erfolgreiche Bücher zur Stimmgabeltherapie im Mankau Verlag. Neben den Grundlagenwerken „Die heilende Kraft der Planetenschwingungen“ (zusammen mit Inge Schubert) und „Heilsame Frequenzen“ (zusammen mit Hans Cousto), dem Einsteigerbuch „Heilen mit dem kosmischen Ton“ (zusammen mit Roswitha Stark) und dem Erfolgs-Titel „Stimmgabel-Set: Die Kosmische Hausapotheke für Alltagsbeschwerden von A bis Z“ (zusammen mit Dr. med. Patricia Nischwitz) sorgen auch die Audio-CD „Heilen mit Kosmischen Klängen“ sowie das DVD-Videobuch „Stimmgabeltherapie. Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden“ dafür, dass das Interesse an der sanften Heilmethode stetig wächst.
Inzwischen hat der gefragte Referent in seiner Limburger Praxis etwa 250 „Schwingungs-therapeuten (nach Thomas Künne)®“ ausgebildet; etwa 500 Stimmgabeltherapeuten dürfte es heute im gesamten deutschsprachigen Raum geben. Mit seinen Vorträgen erreicht er Tausende von Zuhörern aus ganz Europa; seine Internetseiten, der Blog www.stimmgabeltherapie.de sowie der eigene YouTube-Kanal verzeichnen insgesamt rund 300.000 Besucher pro Jahr.
„Zu mir kommen immer mehr Leute, die die wohltuenden Schwingungen der Stimmgabeln am eigenen Leib erfahren, die ihren Körper ganzheitlich spüren und erleben möchten“, freut sich Künne über den Erfolg der Phonophorese. Anette Sanladerer-Lorenz, Chefin des 4-Sterne-Wellness-Hotels Antoniushof in Ruhstorf an der Rott, ist sogar so begeistert, dass sie ihre Mitarbeiter schulen lässt, um die Stimmgabeltherapie den Gästen als Teil des Wellness-Programms anzubieten.

Buch-Tipp:
Thomas Künne und Dr. med. Patricia Nischwitz: Stimmgabeltherapie. Heilsames Wissen und praktische Anwendungen. Mit einem Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Mankau Verlag 2015, Taschenbuch, 12 x 19 cm, 214 S., ISBN-978-3-86374-249-2, 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A)

Link-Empfehlungen:
Zum Blog www.stimmgabeltherapie.de
Informationen zum Taschenbuch-Ratgeber "Stimmgabeltherapie"

Informationen zum "Stimmgabel-Set. Die Kosmische Hausapotheke für Alltagsbeschwerden von A bis Z"
Mehr über Thomas Künne
Zum Internetforum mit Thomas Künne

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.